Hunsrücker Freizeit-Schmied bewahrt sein Handwerk

Stand
AUTOR/IN
Michèle Kraft
Michèle Kraft (Foto: SWR)
Heike Ober
Jürgen steht mit dem Hammer am Amboss (Foto: SWR)
Jürgen ist Freizeit-Schmied und hat einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Oberwesel
Ein Junge steht am Stand von Jürgen. (Foto: SWR)
Bei ihm könne auch Besucher etwas schmieden.
Glut und Stahlstäbe, die im Ofen stecken.  (Foto: SWR)
Das Feuer macht den Stahl biegsam.
Jürgen steht am Feuer, hat eine Zange in der Hand. (Foto: SWR)
Mit einer Zange holt Jürgen das Metall aus dem Feuer.
Jürgen haut mit dem Hammer auf den Amboss. (Foto: SWR)
Mit sehr viel Geschick bringt er den heißen Stahl in die gewünschte Form.
Ein eisernes Wappen hängt am Stand und hat die Form eines Ambosses mit einer Zange und einem Hammer darauf.  (Foto: SWR)
Für ihn bedeutet das Schmieden eine Art von Entschleunigung.
Jürgen steht am brennenden Ofen.  (Foto: SWR)
Auf den Märkten verkauft Jürgen hauptsächlich Kerzenständer, Kaminbestecke oder Kleiderhacken.
Ein kleines Fass, in dem eine Brechstange abgekühlt wird. Es dampft. (Foto: SWR)
Bevor etwas von den vor Ort geschmiedeten Dingen verkauft werden kann muss es gekühlt und gesäubert werden.

Jürgen Hofmann aus Reich bei Simmern ist Freizeit-Schmied und auf Märkten unterwegs – häufig auf Mittelaltermärkten, im Winter auf Weihnachtsmärkten. Dort verkauft er nicht nur Schmiedestücke wie Kerzenständer, Kaminbestecke oder Kleiderhaken, sondern er fertigt sie gemeinsam mit den Besuchern an.

MEHR HEIMAT

Grünstadt

Künstler mit Handicap – Eine Reise in die Bildwelten von Jürgen

Jürgen ist geistig behindert und brennt für die Malerei. Er liebt es im Bistro der Lebenshilfe Grünstadt zu malen. Sein Ziel: Eine Ausstellung.

Waldsee

Montessori-Pädagogik – Vanessas Kinder lernen selbstständig

Montessori für zu Hause: Vanessa ermutigt ihre Kinder zum selbstständigen Lernen. Bei ihnen im Haus gibt es keine Tabus: Ihre Kinder dürfen von klein auf überall mithelfen.