Physik

James Bond holt im freien Fall ein Flugzeug ein und klettert ins Cockpit. Ist das theoretisch möglich?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen ( | MP3)

Waagerechter Wurf mit Reibung

Diese Szene hat bei mir das Interesse an der Physik von James Bond und deren Analyse ausgelöst. Der freie Fall mit Luftwiderstand ist allerdings relativ schwierig durchzurechnen. Die Szene ist aber ein wunderbares Beispiel für den sogenannten waagerechten Wurf mit Reibung.

Klappt, wenn Bond windschnittig ist und Geschwindigkeit genau einschätzt

Die Antwort ist: Es kann theoretisch funktionieren! James Bond muss nur sehr, sehr windschnittig sein, nämlich 20-mal windschnittiger als ein fallendes Flugzeug. Das ist schwierig, da Flugzeuge selbst schon sehr windschnittig sind. Aber wir wissen ja nicht, welche geheimen Möglichkeiten der britische Geheimdienst hat.

Was aber noch dazukommt: Er muss, auf dem Motorrad fahrend, die Geschwindigkeit des Flugzeugs auf ungefähr 2 bis 3 km/h genau einschätzen, damit er die Geschwindigkeit des Motorrades diesem Flugzeug anpassen kann. Vielleicht ist das die Aufnahmeprüfung für den britischen Geheimdienst, aber einfach ist das natürlich nicht. Dennoch würde es theoretisch funktionieren.

Geheimdienst und Spionage

Alkohol Warum trinkt James Bond seinen Martini geschüttelt, nicht gerührt?

Im Shaker werden Eis und Wodka Martini geschüttelt und abgefiltert. So kommt das Getränk intensiver mit dem Eis in Kontakt als nur durch Rühren. Deswegen ist es kälter.  mehr...

15.1.1965 James-Bond-Film „Goldfinger“ kommt in deutsche Kinos

Am 14. Januar 1965 kommt der dritte Film der James-Bond-Reihe „Goldfinger“ in die deutschen Kinos. Es ist der erste Film der Reihe, zu dem sich in den ARD-Hörfunkarchiven einige Besprechungen und Rezensionen finden. Zum einen sicherlich, weil sich die Reihe mit dem dritten Film, der bis heute als einer der besonderes starken Bonds, endgültig etabliert hat. Zum anderen ist die Resonanz aber auch deshalb groß, weil der bekannte deutsche Schauspieler Gert Fröbe den Bösewicht spielt. Zum Kinostart gibt er auch ein Interview - zu hören in diesem WDR-Bericht am Folgetag der Filmpremiere.  mehr...

Geheimdienst und Spionage

Geheimdienste In Großbritannien gibt es MI5 und MI6. Was ist der Unterschied?

MI5 ist der Inlandsdienst, MI6 der Auslandsdienst. Wobei MI5 zunächst viel wichtiger war, weil „Inland“ sich nicht nur auf Großbritannien bezog, sondern auf das ganze Empire. Von Wolfgang Krieger  mehr...

Literatur Spionage – Roman und Realität

Spionagegeschichten bieten klare Fronten und verständliche Zusammenhänge. Sie spiegeln die Realität - und beeinflussen sie wiederum mit ihren eingängigen Feindbildern.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Porträt Mata Hari – Tänzerin, Spionin, Justizopfer

Die bildhübsche Tänzerin Mata Hari gilt als verruchteste Spionin der Geschichte. 1917 wurde sie wegen Doppelspionage in Frankreich hingerichtet – doch wie viel wusste sie wirklich? Von Michael Reitz  mehr...

SWR2 Wissen SWR2