STAND

Journalismus sollte ein Spiegelbild unserer Gesellschaft sein, daher suchen wir medienaffine Talente mit neuen Blickwinkeln und Perspektiven, unterschiedlichen Biografien und Mut zur Veränderung, die Lust haben die Medienwelt von morgen mitzugestalten. Um dafür die perfekten Rahmenbedingungen bieten zu können, überarbeiten wir derzeit unser Konzept für die journalistische Ausbildung.

Was journalistische Volontäre und Volontärinnen machen

Fernsehen, Hörfunk und Online – die journalistischen Volontärinnen und Volontäre lernen beim SWR alle drei Medien intensiv kennen. Die journalistische Ausbildung ist sehr praxisorientiert. Sie setzt sich zusammen aus Seminaren, multimedialen Projekten und der Mitarbeit in unterschiedlichsten Redaktionen. Dabei kann das letzte Drittel in einem gewissen Rahmen individuell gestaltet werden.

Wen wir suchen 

Menschen, die sich mit dem öffentlich-rechtlichen Auftrag identifizieren und die bereit sind, die Zukunft des größten Medienunternehmens im Südwesten mitzugestalten.

Einblicke in die journalistische Ausbildung

Vielfalt im SWR

Der SWR verfolgt das Ziel der beruflichen Chancengleichheit von Frauen und Männern und fordert daher Frauen auf, sich zu bewerben. Zudem fördern wir die Chancengleichheit unserer Mitarbeitenden ungeachtet ihrer Nationalität, Hautfarbe, ethnischen Herkunft, Religion, Weltanschauung, etwaiger Behinderung, sexuellen Identität sowie ihres Geschlechts oder Alters.

In 18 Monaten einmal quer durch das SWR-Universum, das ist für mich persönlich einzigartig. Am Ende bleiben ganz viele wichtige Erfahrungen und ein einzigartiges Netzwerk.

Michael Eiden, ehemaliger Journalistischer Volontär
STAND
AUTOR/IN