SWR2 Wissen

Rechte der Natur – Wenn Flüsse, Pflanzen und Tiere klagen könnten

Stand
Autor/in
Luca Sumfleth

Audio herunterladen (26,7 MB | MP3)

Um die Umwelt vor Zerstörung zu schützen, verleihen ihr Gesetzgeber und Gerichte in immer mehr Staaten eigenen Rechtsstatus. Der Klamath River in Kalifornien wurde zur juristischen Person erklärt, die indischen Flüsse Ganges und Yamuna als "lebende menschliche Entitäten" anerkannt, Ecuador hat die Rechte der Natur in die Verfassung aufgenommen.

In Bayern kämpft ein Volksbegehren dafür, dass Bürgerinnen und Bürger "im Namen der Natur" Klage einreichen können, um sie vor Ausbeutung und Zerstörung zu schützen. Was spricht für, was gegen diese Idee?

SWR 2022

Umweltrecht Umweltzerstörer vor Gericht – Der Ökozid im Amazonas als Menschheits-Verbrechen

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro treibt die Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes massiv voran. Indigene Umweltaktivisten wollen ihn für den Ökozid verklagen, doch das ist schwer.

SWR2 Wissen SWR2

Gesundheit Darmerkrankungen – So hilft die Genetik in der Therapie

Neue Forschungen deuten darauf hin, dass das sogenannte Reizdarmsyndrom mit genetischen Faktoren zusammenhängt. Diese Faktoren zu identifizieren und bessere Therapien von Darmerkrankungen zu entwickeln, daran arbeitet Beate Niesler von der Universität Heidelberg. (SWR 2021) | Mehr zur Sendung: http://swr.li/darmerkrankungen-genetik | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: daswissen@swr.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@DasWissen

Das Wissen SWR Kultur

Klimakrise Umfrage: Die Deutschen haben beim Thema Klima große Wissenslücken

In Deutschland ist das Wissen über die Klimazusammenhänge lückenhaft und altersabhängig. Ältere Menschen sind einer Umfrage zufolge besser über die Klimakrise informiert als jüngere. Das hat eine Umfrage der Europäischen Investitionsbank ergeben.
Jochen Steiner im Gespräch mit Sabine Schütze, SWR-Umweltredaktion

Impuls SWR Kultur

Medizin Studie: Feinstaub beeinträchtigt die Fruchtbarkeit des Menschen

Feinstaub in der Luft belastet nicht nur unsere Gesundheit. Nach einer neuen Studie beeinträchtigt er auch die Fruchtbarkeit. Zu diesem Schluss kommt ein Team aus Australien. Es hat den Zusammenhang zwischen Feinstaubbelastung und Erfolg künstlicher Befruchtungen untersucht.

Impuls SWR Kultur

Artenschutz Kommentar EuGH-Urteil zu Wölfen: Ein gutes Zeichen für den Naturschutz

Der Europäische Gerichtshof sieht keinen Grund, den Wolfsschutz zu lockern und definiert klare Regeln für den Abschuss. Das ist ein gutes Zeichen für den Naturschutz, nicht nur für die Wölfe, findet Axel Weiss aus der SWR-Umweltredaktion.

Impuls SWR Kultur

Tierschutz Slowakei: Regierung erleichtert die Jagd auf Problembären

In der Slowakei durchstreifen Braunbären Dörfer, töten Tiere und greifen auch Menschen an. Jetzt hat die Regierung die Jagd auf die Tiere erleichtert. Umweltexperten sind dagegen. Die Zahl der Bären sei stabil, sagen sie. Es brauche lediglich einen besseren Umgang mit den Tieren.

Impuls SWR Kultur

Stand
Autor/in
Luca Sumfleth