SWR2 Wissen

Kriegsverbrechen auf dem Balkan – Gelingt die Aufarbeitung?

Stand
Autor/in
Dirk Auer

An den Folgen der Kriege beim Zerfall Jugoslawiens tragen die Nachfolgestaaten bis heute. Doch manche Politiker und Teile der Bevölkerung sind nicht bereit, sich damit auseinanderzusetzen.

Audio herunterladen (23,9 MB | MP3)

130.000 Menschen starben beim blutigen Zerfall Jugoslawiens ab 1991. An den Folgen der Kriege tragen die Nachfolgestaaten bis heute. Für die juristische Aufarbeitung war lange der UN-Gerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag verantwortlich. Seit seiner Schließung 2017 tragen Gerichte in Zagreb, Belgrad und Sarajevo die alleinige Verantwortung dafür, dass Kriegsverbrechen nicht ungesühnt bleiben.

Doch Politiker und weite Teile der Bevölkerung sind bis heute nicht bereit, sich damit auseinanderzusetzen. Verurteilte Kriegsverbrecher werden als Helden gefeiert, das Leid der Opfer wird ausgeblendet.

Politik Eskalation auf dem Balkan – Neue Gefahr durch alte Konflikte

Alte Konflikte drohen aufzubrechen: Serbien weigert sich, die Unabhängigkeit des Kosovo anzuerkennen. Und in Bosnien gibt es Abspaltungstendenzen des Landesteils Republika Srpska.

SWR2 Wissen SWR2

Porträt Marina Abramović – Prägende Performance-Künstlerin der Gegenwart

Tagelang stillsitzen, sich bewerfen und verletzen lassen: Mit ihren Performances sprengt Marina Abramović die Grenzen der Kunst und geht dabei über eigene.

SWR2 Wissen SWR2

Völkerrecht Kriegsverbrecher vor Gericht – Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag

Der Ukraine-Krieg beschäftigt den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. So viele Anträge auf Untersuchung von Kriegsverbrechen gab es noch nie. Wie steht es um das Strafgericht 20 Jahre nach seiner Gründung?

SWR2 Wissen SWR2

Geschichte: aktuelle Beiträge

Stand
Autor/in
Dirk Auer