Podcast

SWR Kultur Das Musikporträt

Stand

Persönlichkeiten aus dem internationalen Musikleben der Klassik sind zu Gast bei SWR Kultur und sprechen über ihr Leben, ihre Musik und ihren Werdegang.

  • Der Pianist und Komponist Hauschka – Experimenteller Tüftler

    Für seine schwebend-pulsierende Musik ist der Komponist Volker Bertelmann, alias Hauschka ständig auf der Suche nach immer wieder neuen Klängen. In den vergangenen Jahren hat er sich mehr auf die Filmmusik konzentriert, und gewann 2023 für seinen Soundtrack zu Edward Bergers Film "Im Westen nichts Neues" den Oscar. Auch hierbei inspirierte ihn übrigens ein ungewöhnlicher Klang: Der des Harmoniums seiner Großmutter.

    Audio herunterladen (104,7 MB | MP3)

  • Der Dirigent Lorenzo Viotti – Eisbrecher mit Charisma

    Lorenzo Viotti sieht aus wie ein Model und dirigiert meisterhaft. Studiert hat er Klavier, Gesang und Schlagzeug und ist bis zum Ende dieser Saison noch Chef des Netherlands Philharmonic Orchestra. Abseits der Bühne springt er gerne aus Flugzeugen, stürzt sich mit dem Mountainbike einen Berg hinab oder begeistert seine Fans auf Instagram mit seinem durchtrainierten Sixpack.

    Audio herunterladen (102,7 MB | MP3)

  • Das Goldmund Quartett – vielschichtiger Klang auf vier Stradivaris

    Goldmund, der Romanfigur aus Herrmann Hesses Roman „Narziss und Goldmund“, Selbsterkenntnis der Schlüssel zur Kunst, die wandernde Künstlerseele, nicht umsonst hat sich das Goldmund Quartett diesen Namen gegeben. Das Feingefühl, mit dem jeder einzelne der Musiker der großen Literatur der Kammermusik begegnet, ist eine Eigenschaft, die die vier schon als Teenies aneinander fasziniert. Damals wie heute halten sie daran fest und feiern damit weltweite Erfolge.

    Audio herunterladen (104,7 MB | MP3)

  • Die Blockflötistin Dorothee Oberlinger - kleines Instrument, große Wirkung!

    Mit Virtuosität, Charme und großem Charisma füllt Dorothee Oberlinger mit ihrer Blockflöte große Säle, begeistert das Publikum, ist regelrecht "Kult". Seit 20 Jahren leitet sie ihr eigenes Ensemble 1700, dirigiert aber auch ganze Sinfonieorchester. Doch die Liebe zu ihrer Blockflöte ist ungebrochen. Was sie am meisten an dem Instrument fasziniert: "Die Schönheit des Klangs - da lernt man sein ganzes Leben nicht aus".

    Audio herunterladen (103 MB | MP3)

  • Voces8 - Acht Stimmen, ein Klang

    "Rolls-Royce der a-cappella-Ensembles“, "Sphärengesang", "himmlischer Magnet", über Voces8 lässt sich nur schwärmen.
    Seit 2005 gelingt dem Ausnahmeensemble die ideale Balance zwischen Perfektion und Lebendigkeit, zwischen Demut vor der Musik und launiger Bühnenshow, zwischen Klassik, Pop und Uraufführungen. Millionen Klicks auf Youtube, jährlich 40.000 Schüler*innen bei ausgeklügelten Education-Workshops, ausverkaufte Konzerte auf der ganzen Welt.

    Audio herunterladen (104,5 MB | MP3)

  • Die Geigerin Isabelle Faust – Ein Klang mit Leidenschaft und Biss

    Isabelle Faust ist eine Weltreisende, eine der gefragtesten und vielseitigsten Geigerinnen unserer Zeit. Doch auch musikalisch bereist die gebürtige Schwäbin verschiedene Klangwelten, immer in Begleitung ihrer "Dornröschen"-Stradivari. Das historisch informierte Spiel, Zeitgenössisches, große Solo-Konzerte und ebenso Kammermusik, für alles brennt Isabelle Faust gleichermaßen. Ganz aktuell als Artist in Residence des SWR Symphonieorchesters.

    Audio herunterladen (104,7 MB | MP3)

  • Der Lautenist Thomas Dunford – Durch Musik zur Wahrheit

    „Musik berührt das Beste im Menschen“, sagt Thomas Dunford. Das kann man direkt erleben, wenn er Laute spielt - mit Drive, Feuer, Energie und einer liebevollen Zärtlichkeit für sein Instrument. Aufgewachsen ist er in Paris und inzwischen international unterwegs als Solist. 2018 gründete er das inzwischen mehrfach preisgekrönte Ensemble Jupiter, „weil ich Kammermusik machen wollte, bei der jeder einzelne die Verantwortung eines Dirigenten trägt und sich musikalisch frei bewegt.“

    Audio herunterladen (102,7 MB | MP3)

  • Die Mezzosopranistin Olivia Vermeulen: Experimentierfreudig und vielseitig

    Schubladen kennt die Mezzosopranistin Olivia Vermeulen nicht, mühelos switcht sie vom Barock zur zeitgenössischen Musik, von der virtuosen Koloraturarie zum lässigen Chanson. Dementsprechend aufregend sind auch ihre Konzeptalben: Auf ihrer gefeierten CD "Dirty Minds" spannt sie einen facettenreichen erotischen Kosmos von Purcell bis Weill auf; auf dem Album "Hello Darkness" beschäftigt sie sich ähnlich schillernd mit dem Tod.

    Audio herunterladen (102,7 MB | MP3)

  • Der Cellist Kian Soltani

    „Home“ heißt die Debüt-CD des österreichisch-persischen Cellisten Kian Soltani und verweist auf beide Musikkulturen. 1992 in Bregenz als Sohn einer persischen Musikerfamilie geboren, feierte Kian Soltani schon bald nach seinem Studium sensationelle Erfolge. Seine Markenzeichen sind seine starke Emotionalität und sein runder, voller, aber stets differenzierter Ton.

    Audio herunterladen (102,8 MB | MP3)

  • Die Geigerin Maria Dueñas – Verliebt in den Geigenton

    Mit sechs Jahren verliebt sich die Spanierin Maria Dueñas in den Klang der Geige, mit sieben beginnt sie Geige zu studieren, heute ist sie 21 Jahre alt, eine weltweit gefeierte Musikerin und berührt jetzt ihrerseits ihr Publikum mit ihrem Geigenton. Singend ist der, selbst in virtuosen Momenten, kraftvoll und verträumt. Außerdem komponiert sie und verfilmt eigene kleine Geschichten in Musik.

    Audio herunterladen (102,9 MB | MP3)

  • Die Sopranistin Lisette Oropesa - Von der Technik zur Emotion

    Die Gesangskunst von Lisette Oropesa zeigt federleichte Fiorituren, gleißende Spitzentöne und samtene Abstiege ins Bodenlose ihrer Bühnenfiguren. Aufgewachsen ist die heute 40-Jährige in den USA, in einem Elternhaus voller Musik. Inzwischen ist sie weltweit gefragt als lyrischer Sopran, und hat kaum noch Zeit für ihre Leidenschaft, den Marathonlauf. Bezeichnet für sie ist ihr Fazit: "Die Menschen brauchen die Kunst. Sie ist ewig".

    Audio herunterladen (102,9 MB | MP3)

  • Der Bariton Konstantin Krimmel – Unverfälscht wie ein Bergquell

    Der Drang zur Oper kam spät beim jungen Bariton Konstantin Krimmel, dafür enorm erfolgreich. Seit Herbst 2021 ist der gebürtige Ulmer Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper in München und genießt es. Er beeindruckt in Mozart-Opern genauso wie bei Liederabenden oder auf CDs. Dabei hat er erst mit 21 Jahren angefangen Gesang zu studieren, vorher war er bei der Bundeswehr, bei den Gebirgsjägern, denn Wandern, Klettern und Ski fahren sind seine große Leidenschaft.

    Audio herunterladen (102,9 MB | MP3)

  • Der Pianist und Liedbegleiter Gerold Huber: Der ewig Klangsuchende

    Gerold Huber – der Name des Pianisten ist wie ein Qualitätssiegel. Wer sich von ihm beim Kunstlied begleiten lässt, der gehört zur Weltspitze, so wie der Bariton Christian Gerhaher, der sich nur und ausschließlich von Gerold Huber begleiten lässt. Warum? Weil es dem ewig Klangsuchenden am Klavier um wirkliche Emotionen geht, um musikalisches Gespür, um die Seele der Musik.

    Audio herunterladen (102,8 MB | MP3)

  • Das Leonkoro Quartett - Höhenflug in andere Welten

    Leonkoro bedeutet Löwenherz auf Esperanto, und was auch immer das junge Berliner Streichquartett damit verbindet, es scheint die vier Musikerinnen und Musiker zu beflügeln: mit gerade mal Mitte zwanzig gelten sie „schon heute als eines der allerbesten Quartette“, sagt immerhin Alfred Brendel. Seit erst vier Jahren spielt das Leonkoro Quartett zusammen und setzt deutliche Maßstäbe in Ausdruckskraft, Stilsicherheit und Emotionalität.

    Audio herunterladen (102,8 MB | MP3)

  • Marin Alsop: Eine der dienstältesten Dirigentinnen

    Marin Alsop spricht über ihre Lieblingsmusik, wie sie sich als erste Frau am Pult der BBC Last Night of the Proms gefühlt hat und was für sie die besondere Herausforderung in ihrem Beruf ist.

    Audio herunterladen (102,8 MB | MP3)

  • Der Regisseur Philipp Stölzl – Große Bilder und feines Gespür

    Philipp Stölzl ist Grenzgänger zwischen medialen Welten. Seine Karriere beginnt er als Kostüm- und Bühnenbildner, dann folgen Musikvideos für Madonna, Pavarotti und Mick Jagger und seine Filme wie "Nordwand" und "Der Medicus". Auf der Opernbühne begeistern inzwischen seine Inszenierungen an den großen deutschsprachigen Häusern, besonders spektakulär sein "Rigoletto" 2019 auf der Bregenzer Seebühne.

    Audio herunterladen (102,8 MB | MP3)

  • Das GrauSchumacher Piano Duo – zusammen atmen, spüren, schwingen

    Andreas Grau und Götz Schumacher wirken mit ihrem Miteinander am Klavier wie musikalische Seelenverwandte. Klug zusammengestellte Programme und künstlerischer Entdeckergeist sind die Markenzeichen des international renommiertesten Klavierduos. Ständig sind sie auf der Suche nach neuen Ideen, neuem Repertoire und neuen Spieltechniken.

    Audio herunterladen (100,6 MB | MP3)

Stand
Autor/in
SWR