King Arthur

Oper

Henry Purcell | King Arthur

Stand
Datum:
Beginn:

Veranstaltungsdauer: ca. 140 min, inkl. Pause
Einführung: 18:00 Uhr, Kammermusiksaal
Ort:
Rokokotheater
Schloss Schwetzingen
68723 Schwetzingen
Vorverkauf:
SWR Ticket Service
Postfach 22 22
76492 Baden-Baden
07221 300 100
swrticketservice@swr.de
Programm:
King Arthur
Semi-Opera in fünf Akten für Soli, Chor und Orchester von Henry Purcell, Libretto John Dryden


Koproduktion mit dem RIAS Kammerchor Berlin
Mitwirkende:
Justin Doyle Musikalische Leitung
Christoph von Bernuth Szenische Einrichtung
Stephanie Twiehaus Dramaturgie und Textfassung

Elias Arens Schauspiel. Arthur, Anführer der Briten / Osmond, sächsischer Hexerich
Katrin Wichmann Schauspiel. Oswald, Anführer der Sachsen / Merlin, britischer Magier / Emmeline
Marie Sophie Pollak Sopran. Philidel
Florian Götz Bariton. Grimbald

Jonathan de la Paz Zaens Priester / Aeolus
Andrew Redmond Priester / Comus
Felix Rumpf Priester / He / Comus
Shimon Yoshida Victim / Honour
Volker Nietzke Soldat
Minsub Hong, Katharina Hohlfeld-Redmond,
Julienne Mbodjé Schäfer / Schäferinnen
Fabienne Weiß, Viktoria Wilson Sirenen
Mi-Young Kim She
Anja Petersen Venus

RIAS KAMMERCHOR BERLIN

AKADEMIE FÜR ALTE MUSIK BERLIN

»Der britische Held« Arthur alias Artus steht im Mittelpunkt der Semi-Opera, mit der der »Poet laureate« John Dryden und Hofkomponist Henry Purcell 1691 eine Geschichte auf die Bühne des Londoner Queen’s Theatre brachten, die – damals wie heute – viel über die besondere Geisteshaltung der Briten erzählt.

Zum vieldeutigen Wesen dieser »Dramatick Opera« gehört, dass sie immer wieder neu erzählt wird: In der Produktion des RIAS Kammerchores schlüpfen vier Personen in verschiedene Rollen; die Sprechrollen übernehmen zwei langjährige Mitglieder des Deutschen Theaters Berlin, als gutherziger und teuflischer Geist verbinden Sopranistin und Bariton Dialoge und Gesang. Sachsen und Briten, Sirenen und Schäfer, fröstelndes und feierndes Volk singt und spielt der Chor, der schon 2019 – ebenfalls in der Regie von Christoph von Bernuth – mit The Fairy Queen zeigte, welch Sogkraft die Musik des »Orpheus britannicus« birgt und wieviel subtiler Humor in seinen Werken steckt.

Koproduktion mit dem RIAS Kammerchor Berlin

Weitere Vorstellungen

Stand
Autor/in
SWR