Theater für die Kleinsten

Mehr als Märchen und Kasperle: Diese Kindertheater in Rheinland-Pfalz sind besonders fantasievoll

Stand
AUTOR/IN
Mareike Gries

Kinder sind das Theaterpublikum von morgen. Trotzdem beschränken sich Stadt- und Staatstheater meist auf das jährliche Weihnachtsmärchen, um junge Zuschauer*innen anzulocken. Wer in Rheinland-Pfalz auch außerhalb der Adventszeit mit Kindern ins Theater gehen will, hat eine kleine, aber feine Auswahl.

Mainzer Kammerspiele: Theater für die Allerkleinsten

Je jünger die Kinder sind, desto schwerer ist es, für sie ein passendes Theaterangebot zu finden. Die privaten Mainzer Kammerspiele sind ein geeigneter Anlaufpunkt: Die Inszenierungen rund um die Handpuppe namens Krümel können bereits 2-Jährige besuchen.

Eine Handpuppe mit roten Haaren und eine Schauspielerin, die zum Ensemble des Mainzer Kindertheaters gehört
Krümel, die Handpuppe mit den roten Haaren, gehört zum festen Ensemble der Mainzer Kammerspiele.

Krümel sowie ein bis zwei Schauspieler*innen erzählen Geschichten etwa zum Thema Freundschaft, zu Farben oder zu Klängen. Seit Jahren sind die Vorstellungen sehr gut besucht. Etwas ältere Kinder können an den Kammerspielen in Theaterstücken Mozart, Beethoven oder Vivaldi begegnen.

Uraufführung zu Weihnachten

Ein Publikumsmagnet ist das Weihnachtstheater, das in der Regel vom Kammerspiel-Team selbst geschrieben und inszeniert wird. Während die Stadttheater in der Adventszeit meist auf bekannte Klassiker setzen, trauen sich die Kammerspiele an ganz neue Stoffe und haben sich damit eine feste Fangemeinde erspielt.

Theater Koblenz: Puppentheater für alle

Das Koblenzer Stadttheater ist das einzige in Rheinland-Pfalz mit einer festen Puppenspiel-Sparte und einem eigenen Ensemble dafür. Die Inszenierungen beweisen, dass Figurentheater nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene begeistern kann.

50 Shades of Red - Puppenspiel
„Rotkäppchen“ steht in Koblenz zwei Mal im Programm: Als klassissches Puppenspiel für die Kleinen – und für Erwachsene in der nicht ganz jugendfreien Version „50 Shades of Red“.

Es gibt mehrere Premieren pro Spielzeit, wobei sich einige ausschließlich an Jugendliche und Erwachsene richten und andere an Kinder. Eigens angefertigte Hand- und Stabpuppen kommen genauso zum Einsatz wie Marionetten und trickreiche Requisiten.

„Rotkäppchen“ mit und ohne Horror

Aktuell zeigt das Koblenzer Theater gleich zwei Varianten des Märchen-Klassikers „Rotkäppchen“: Während Kinder ab vier Jahren dem harmlosen Vorbild der Gebrüder Grimm folgen können, erwartet die Älteren „50 Shades of Red – Rotkäppchen FSK 18!“. Bei dem nicht ganz jugendfreien Impro-Theater wird jede Vorstellung zu einem teils schlüpfrigen, vor allem aber unterhaltsamen Unikat.

Wishmob Theater in Mainz – Umweltbildung für die Kleinen

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Seit 2013 bereichert das freie Wishmob Theater die Bühnenlandschaft für Kinder in und um Mainz. Gegründet als Kollektiv aus Schauspieler*innen, Musiker*innen und Theaterpädagog*innen zeigen sie Theater für Kita- und Grundschulkinder, bieten aber auch Workshops und Ferienkurse an.

Ihre Stücke schreiben sie selbst und verbinden dabei Unterhaltung mit Bildung. In „Kleine Fische – große Welle“ etwa reisen Kinder ab zwei Jahren in eine Unterwasserwelt und erleben mit den Meeresbewohnern, wie Umweltverschmutzung sich auswirkt.

Keine feste Spielstätte

In „Hör mal, wer da summt“ hingegen geht es um die wichtige Rolle von Insekten für unser Ökosystem. Das Wishmob Theater beweist, dass solch gesellschaftlich relevanten Themen schon für kleine Kinder aufbereitet werden können.

"Hör mal wer da summt" am Theater Wishmop
In „Hör mal wer da summt“ wird aus einem Insektenparadies plötzlich ein gestutzter Vorgarten. Den Raupen und Bienen geht es gar nicht gut. Zusammen mit den Kindern im Publikum wird eine Lösung gefunden.

Das Kollektiv tritt zum Beispiel im Mainzer Haus der Jugend auf, kann aber auch von Kindergärten oder Schulen gebucht werden. Gastspiele führen das Ensemble ins gesamte Rhein-Main-Gebiet. Die Inszenierungen leben nicht nur von fantasievollen Kostümen und viel Witz, sondern auch von Musik und Gesangsnummern.

PuK-Museum in Bad Kreuznach: Puppentheater im Museum

Im Museum für PuppentheaterKultur der Stadt Bad Kreuznach gibt es nicht nur zig Handpuppen und Marionetten zu bewundern – inklusive Original-Figuren aus der Augsburger Puppenkiste. Regelmäßig hebt sich auch der Vorhang beim hauseigenen Theater.

Nicht alle der Inszenierungen sind für Kinder gemacht, aber sehr viele. Klassiker wie „Der Froschkönig“ oder „Die kleine Hexe“ laden Zuschauer*innen ab vier Jahren zum Eintauchen in märchenhafte Welten ein.

Puppentheater Bad Kreuznach
Clown Gustaf und sein Ensemble, weltweit bekannte Marionetten des Künstlers Prof. Albrecht Roser (1922−2011), sind im Museum für PuppentheaterKultur ausgestellt.

Festival zeigt Highlights

Im Herbst finden im PuK-Museum die Figurentheatertage statt. Dann gastieren Puppentheater-Inszenierungen aus Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland in Bad Kreuznach. Wem das Zuschauen nicht reicht, kann in verschiedenen Workshops selbst eine Marionette bauen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Kindergeburtstag im PuK-Museum zu feiern.

Landesbühne Rheinland-Pfalz: Junges Schlosstheater in und um Neuwied

Als Landesbühne hat das Theater mit Stammsitz in Neuwied den Auftrag, mit Gastspielen auch das Publikum im ländlichen Raum zu versorgen, auch mit Kinder- und Jugendtheater. Seit 2020 gibt es dafür eine eigene Spielstätte in einem Seitenflügel des Neuwieder Schlosses.

Szene aus dem Stück "Nur ein Tag" am Theater Neuwied
Fliege, Fuchs und Wildschwein lassen in „Nur ein Tag“ eine uralte Erkenntnis lebendig werden: Carpe diem. Das Stück basiert auf dem Kinderbuch von Martin Baltscheit.

Das Theater hat sich zur Aufgabe gemacht, das ganze Jahr über qualitativ hochwertige Stücke für Kinder ab vier Jahren und Jugendliche zu zeigen. Außerdem gibt es theaterpädagogische Angebote.

Vom Leben einer Eintagsfliege

Die aktuelle Neuwieder Inszenierung „Nur ein Tag“ beweist, dass auch Kindertheater mit Tiefgang möglich ist. Das Stück erzählt vom kurzen Leben einer Eintagsfliege, von Trauer, Lebensfreude und Freundschaft. Spezielle Abo-Angebote für Kinder und Jugendliche sorgen für erschwingliche Eintrittspreise und dafür, dass die jungen Zuschauer*innen wiederkommen, wenn sie erst einmal Theaterluft geschnuppert haben.

Mehr zum Thema Theater (nicht nur) für Kinder

Mainz

Kindertheater in Geflüchteten-Unterkünften Geflüchtete Kinder im Rampenlicht: Das Mainzer Theaterkollektiv „Wishmob“

Seit zehn Jahren macht Mainz das Theaterkollektiv „Wishmob“ Projekte mit mit migrantischen Kindern. Die Theaterpädagoginnen und -ädagogen gehen dabei in Geflüchteten-Unterkünfte und entwickeln gemeinsam mit den Kindern eigene Inszenierungen. Das jüngste Projekt ist „Der Zauberlehrling“.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Schauspiel für junges Publikum: „Theater müssen aufgreifen, was Jugendliche bewegt"

Die Jugendsparten der Schauspielhäuser hätten viel zu spät verstanden, dass sie an ihrem Zielpublikum vorbei spielen, sagt Lena Riemer vom Festival Augenblick mal! für junges Publikum.

SWR2 am Morgen SWR2

Koblenz

Märchen für Erwachsene Rattiges Rotkäppchen, räudiger Wolf: Die Impro-Comedy „50 Shades of Red“ in Koblenz

Der Titel „50 Shades of Red – Rotkäppchen FSK18!” weckt Fantasien in den Köpfen des Publikums, die Stephan Siegfried am Theater Koblenz mit überzeugendem Puppenspiel erfüllt.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Stuttgart

Wie Kino im Theater Magische Bühnenshow – Fantasystück „Land behind the Curtain” im Jungen Ensemble Stuttgart

Mit seinem neuen Fantasy-Stück zieht das „JES“– das Kinder- und Jugendtheater in Stuttgart – alle Register: eine turbulente, fantasievolle Bühnenshow entführt in bunte Zauberwelten. In der Abenteuergeschichte muss das „Land behind the Curtain“ vor Hab- und Machtgier gerettet werden. Ein Stück, das zugleich auch ernste Fragen aufwerfen will. Doch dafür ist die Ablenkung einfach zu großartig.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Warten auf’s Christkind Endlich Weihnachtszeit: Theater für die ganze Familie im Südwesten

Auf den Bühnen im Südwesten verkürzen bekannte Märchenklassiker und moderne Kinderbuchadaptionen die Wartezeit bis zum Fest.

Stand
AUTOR/IN
Mareike Gries