Kurz vor Start der Fußball-WM

Rheinland-Pfälzer schauen mit gemischten Gefühlen nach Katar

STAND

Video herunterladen (11,2 MB | MP4)

70 Prozent der Menschen in Deutschland wollen die WM-Spiele der National-Mannschaft in Katar nicht live anschauen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage für das Magazin Spiegel. Auch in Rheinland-Pfalz hält sich die Begeisterung für die Fußball-WM in Grenzen.

Innenminister nicht in WM-Stimmung Ebling zur WM in Katar: "Da will man irgendwie nicht so richtig dabei sein"

Normalerweise ist kurz vor Beginn einer Fußball-Weltmeisterschaft die Vorfreude unter den Fans groß. Doch wegen der Menschenrechtsverletzungen in Katar fragen sich viele: Darf ich überhaupt guten Gewissens zuschauen? Auch dem eigentlich fußballbegeisterten Innenminister Michael Ebling (SPD) ist die WM-Lust ziemlich vergangen, wie er im SWR-Interview bestätigt.  mehr...

Aktuell um 12 SWR1 Rheinland-Pfalz

Fußball-WM in Katar Tote auf Baustellen, Homophobie und Kommerz: Rufe nach WM-Boykott verstummen nicht

Die Fußball-WM in Katar sorgt für reihenweise negative Schlagzeilen: ein WM-Botschafter, der Homosexualität als „geistigen Schaden“ bezeichnet, zahlreiche tote Arbeiter*innen auf Stadionbaustellen und dubiose Umstände der WM-Vergabe. Aufrufe zum Boykott bleiben da nicht aus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR