Ein Mann filmt mit seinem Handy unter der Toilettenkabine hindurch eine Frau.

Verletzung des Intimbereichs durch Bildaufnahmen

Mann macht Fotos von Frauen auf Mainzer Toiletten

Stand
Autor/in
Tjada Huchtkötter

Am Wochenende wurden in Mainz mehrere Frauen auf Toiletten gefilmt: Zum einen auf einer Damentoilette in der Uni-Bibliothek und zum anderen auf der Toilette in einem Mainzer Club.

Der erste Vorfall fand am Freitagabend statt. Hier hatte sich ein Mann in einer Kabine in der Damentoilette der Mainzer Uni-Bibliothek aufgehalten. Nach Angaben der Polizei hatte er dort sein Handy unter den Abtrennungen hindurch gehalten und dann Fotos und Videos von den Frauen gemacht, die in den benachbarten Kabinen zur Toilette gingen.

Intimbereich verletzt: Verdächtiger wird gesucht

Das hatten mehrere Zeugen und Zeuginnen beobachtet und daraufhin die Polizei gerufen. Bevor diese allerdings ankam, hatte der Mann schon die Toilette und das Uni-Gebäude verlassen. Laut der Polizei konnten die Zeugen und Zeuginnen den 30 bis 40-jährigen Mann gut beschreiben, sodass jetzt nach ihm gesucht wird.

Weiterer Vorfall auf Mainzer Club-Toilette

Einen Tag später kam es zu einem ähnlichen Fall. Diesmal machte laut Polizei ein 35-jähriger Mann in einer Toilette eines Mainzer Clubs die übergriffigen Aufnahmen. Als eine 20-jährige Mainzerin am frühen Samstagmorgen zur Toilette ging, fiel ihr auf, dass jemand ein Handy unter der Abtrennung hindurch hielt und sie filmte.

Handyfilmer bekam Hausverbot und Anzeige

Sie verließ die Toilette und erzählte ihrer Freundin davon. Diese konnte den Mann auf der Toilette antreffen und holte die Club-Security dazu. Diese übergab den Mann der Mainzer Polizei. Gegenüber den Einsatzkräften stritt der 35-jährige Mann aus Mainz die Tat ab. Er bekam Hausverbot für den Club und wurde angezeigt.

Ob die beiden Vorfälle zusammenhängen und ob es sich um denselben Täter handelt, kann die Polizei bisher nicht sagen. Sie ermittelt jetzt in den beiden Fällen.

Mehr zum Thema Belästigung von Frauen

Mainz

Polizei sucht nach Zeugen Junge Frau wird im Mainzer Volkspark angegriffen

Im Mainzer Volkspark ist in der Nacht zu Sonntag eine junge Frau zusammengeschlagen worden. Sie erlitt unter anderem eine Kopfplatzwunde und wurde am Arm verletzt.

Mainz

Mehr als 1.000 Beratungen Mainzer Frauennotruf: Immer mehr Mädchen unter 14 Jahren melden sich

Die Zahl der Mädchen unter 14, die sich wegen sexueller Gewalt beim Mainzer Frauennotruf melden, hat sich im vergangenen Jahr verdoppelt.

SWR4 am Donnerstag SWR4

Stand
Autor/in
Tjada Huchtkötter