Tafel Wörth (Foto: SWR)

Ehrenamtliche fährt zu Steinmeier

Tafelhelferin aus Wörth: "Was ich dem Bundespräsidenten sagen werde"

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Brandt

Uschi Bisanz aus Wörth lebt für die Tafel. Die 71-Jährige ist seit 16 Jahren bei der Initiative aktiv. Ihren anstehenden Besuch beim Bundespräsidenten will sie gut nutzen.

Für ihren ehrenamtlichen Einsatz bei der Wörther Tafel wird Uschi Bisanz geehrt: Am Dienstag fährt die 71-jährige Rentnerin zum Neujahrsempfang von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Berlin. Was sie dann anzieht? "Einen Hosenanzug, in dem ich mich wohlfühle. Mehr Gedanken mache ich mir nicht." Was sie Steinmeier sagen werde? "Hoffentlich gibt es Zeit für ein Gespräch." Zu erzählen hat die kleine Frau mit der zupackenden Art so einiges.

Video herunterladen (10,4 MB | MP4)

Die Leiterin der Wörther Tafel will dem Bundespräsidenten gerne sagen, dass ihre Tafel während der Corona-Pandemie keinen einzigen Tag geschlossen hatte. Dass die hohe Zahl an ukrainischen Flüchtlingen einen Ansturm auf die Tafeln ausgelöst hat, den ihr Team trotzdem noch gut meistert.

"Ich kann Menschen mit meiner Arbeit glücklich machen. Das ist wunderbar!"

Vor allem aber möchte sie sagen, "dass ich meine Ehrung für die 60.000 Tafelhelfer in der ganzen Bundesrepublik entgegennehme. Denn eigentlich bin ich nur ein kleines Rädchen in diesem Riesengetriebe der Tafelwelt".

SWR1 Sonntagmorgen Wo die Not spürbar wird - Die Tafeln am Limit

Immer mehr bedürftige Menschen, aber immer weniger Spenden: Die Folgen des Ukraine-Kriegs und der Erhöhung der Energie- und Lebensmittelpreise treffen die Tafeln empfindlich. Die Zahl der Menschen, die in Tafelläden einkaufen, hat sich auf mehr als zwei Millionen Menschen dramatisch erhöht.

Sonntagmorgen SWR1

Uschi Bisanz ist als Vorsitzende drei Tage pro Woche vor Ort in den Räumen der Tafel aktiv. Auch an den anderen Tagen gibt es immer zu tun. Eigentlich, sagt die 71-Jährige, ist es ein Vollzeitjob. Auch ihr Mann packt mit an. Während er im Tafel-Café arbeitet, kümmert sich seine Frau um die Sponsoren, knüpft neue Kontakte, hält das Team der insgesamt 90 Tafelhelfer zusammen. Und: Uschi Bisanz organisiert die Logistik für mehrere Tafeln gleichzeitig.

Tafel Wörth (Foto: SWR)
Die Tafel in Wörth: 470 Bedarfsgemeinschaften haben einen Ausweis und können regelmäßig vorbeikommen.

"Wir retten Lebensmittel und ich sehe, dass ich die Menschen mit meiner Arbeit glücklich machen kann", sagt Bisanz. Ihre ehrenamtliche Arbeit fülle sie aus: "Das ist wunderbar!"

Team der Tafel: "Ehrung durch Bundespräsidenten ist mehr als verdient"

Lob kommt auch von ihrem Tafelteam. Ihr Stellvertreter Werner Krauß zum Beispiel sagt, die 71-Jährige sei ein "goldisch Mädel" und ein "Organisationstalent ohne Ende."

Tafel Wörth (Foto: SWR)
Ein Wagen voll mit Spenden: Es gibt Brot, Milchprodukte, Fleisch, Obst und Gemüse.

Kritik komme manchmal von ihrem Mann, sagt Uschi Bisanz. Sie habe gar keine Zeit mehr für ihn, sagt er dann: "Doch solange mein Mann meinen Einsatz hier noch mitträgt, ist meine Arbeit hier noch gesichert."

Nicht die einzige Pfälzerin, die geehrt wird

Auch Nicoleta Steffan aus Frankenthal und Andrea Wantzelius aus Weisenheim am Berg werden in Berlin geehrt: Nicoleta Steffan hatte während der Pandemie die Aktion "Raum für Kunst" gestartet: Weil Ausstellungen verboten waren, präsentierte die Künstlerin ihre und die Werke anderer hinter den Schaufenstern an jeweils 35 Orten in Frankenthal und Ludwigshafen, unter anderem im Impfzentrum in der Walzmühle. Andrea Wantzelius ist Vorsitzende des Pfälzerwald-Vereins in Weisenheim am Berg, organisiert Wanderungen und Jugend-Zeltlager und hält die Wanderwege in Schuss.

Anderen helfen Ehrenamt für einen Tag

Wir zeigen Ihnen, was Sie einen Tag ehrenamtlich so alles machen können!

Birkenau

Spende geht an Bedürftige der Tafel 95-Jährige aus Birkenau strickt Socken für den guten Zweck

Die 95-jährige Christa Werner aus Birkenau (Kreis Bergstraße) strickt Wintersocken für Bedürftige der Tafel in Weinheim. Bis Ende Januar werden die Socken noch kostenlos angeboten.

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Brandt