Im Sporkenburger Hof in Lahnstein finden die Veranstaltungen des Stadttheaters statt. (Foto: privat)

Ausschuss berät über höheres Budget

Ensemble befürchtet Schließung des Theaters Lahnstein

STAND

Das Theater Lahnstein soll 2023 mehr Geld bekommen als in den vergangenen Jahren. Trotzdem sorgen sich die Schauspieler weiter um die Zukunft des Theaters.

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Lahnstein berät am Montag über den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr. Darin ist auch das Budget für das städtische Theater enthalten. Nach Angaben von Oberbürgermeister Lennart Siefert (Unabhängige Liste Lahnstein) soll der Theaterbetrieb ein Budget von mehr als 600.000 Euro erhalten.

Video herunterladen (19,6 MB | MP4)

Aufgrund gestiegener Energiepreise sei dies etwas mehr als in den vergangenen Jahren. Etwa die Hälfte des Budgets solle von der Stadt gezahlt werden, der Rest komme aus Fördergeldern, so Siefert.

Schauspieler am Theater Lahnstein fürchten um ihre Zukunft

Die Schauspieler und der Verein zur Kulturpflege in Lahnstein befürchten nach eigenen Angaben jedoch, dass der Lahnsteiner Oberbürgermeister plant, das Theater zu schließen. Siefert hat den Vertrag des langjährigen Intendanten Friedhelm Hahn nicht verlängert. Ab Januar sei deshalb die Zukunft des Spielbetriebs ungewiss, so die Sorge der Schauspieler.

Stadt will Intendanz neu ausschreiben

Oberbürgermeister Siefert betonte im SWR-Interview aber, es gebe keinen Anlass zu fürchten, dass das Theater geschlossen werde. Ab Januar solle es eine Interimslösung für die Intendanz geben. Danach werde eine Expertengruppe die Stelle neu ausschreiben. Aus Sicht des Vereins zur Kulturpflege und der Schauspieler, käme dies zu spät, um den Spielplan für die kommende Saison zu erstellen. Der Verein zur Kulturpflege hatte der Stadt daher vorgeschlagen, das Theater als Träger zu übernehmen. Diesen Vorschlag lehnte Oberbürgermeister Siefert jedoch ab.

Mehr zum Thema Theater Lahnstein

Erneut alle Vorstellungen abgesagt Theater in Lahnstein Opfer der Corona-Lage

Das städtische Theater in Lahnstein muss erneut schließen. Dabei erlaubt die Landesverordnung in Rheinland-Pfalz den Theater-Betrieb mit 2G-Plus-Regeln.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Bühne Mittelalter-Musical „Die Päpstin“ in Lahnstein: Eine Frau greift nach der Macht

Im Jahr 814 soll die Pfarrerstochter Johanna in Ingelheim am Rhein zur Welt gekommen sein. Um die kluge Frau, die in Männerkleidern den Papstthron besteigt und sogar ein Kind gebärt, ranken sich schon seit dem Mittelalter Legenden. Die Burgspiele Lahnstein zeigen das Musical „Die Päpstin“ nach dem Welterfolg von Romanautorin Donna Cross. Ein hochaktueller Stoff - angesichts der Missbrauchs-Skandale und der verkrusteten Strukturen in der katholischen Kirche.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR