In Kaiserslautern haben etwa 150 Menschen für Klimaschutz und gegen Rechtsextremismus demonstriert.

Kundgebung und Straßensperrungen in Innenstadt

150 Menschen demonstrieren in Kaiserslautern für Klima und Demokratie

Stand

Die Baubranche soll klimafreundlicher werden. Das ist das Ansinnen der Gruppe "Architects for Future". Dafür demonstrieren die Mitglieder heute in Kaiserslautern.

Die Gruppe "Architects for Future" nennt ihre Veranstaltung "Klimastreik im Rahmen der Europawahl". Denn am 9. Juni wird ein neues EU-Parlament gewählt. Die Organisatoren der Demonstration wollen mit der Veranstaltung vor allem junge Leute dazu motivieren, zu wählen und sich gleichzeitig auch für den Klimaschutz einzusetzen.

ARD-Themenwoche: Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause? Anders bauen für besseres Klima – Elisabeth Broermann von Architects for Future

Weniger Abriss und Neubau, mehr Sanierung. Zum Erreichen der Klimaziele braucht es dringend Veränderungen in der Baubranche. Dafür kämpft der Verein Architects for Future.

SWR2 Tandem SWR2

Vereine aus Kaiserslautern gegen Rechtsruck

Außerdem wollen die Organisatoren nach eigenen Angaben auch ein Zeichen gegen den Rechtsruck in der Politik setzen. Sieben Vereine aus Kaiserslautern, darunter auch "Fridays for Future" und "Kaiserslautern gegen Rechts", haben sich für die Demonstration zusammengeschlossen. Um 16:30 Uhr hat es in der Innenstadt am Schillerplatz zunächst einige Reden gegeben, danach ist der Demonstrationszug mit rund 150 Teilnehmern durch die Innenstadt gezogen.

Video herunterladen (44,5 MB | MP4)

Klimademo vor der Europawahl Fridays for Future: "Wir müssen wieder mehr an Schulen gehen"

Kurz vor der Europawahl rief Fridays for Future am Freitag zu einem bundesweiten Klimastreik auf - auch in Rheinland-Pfalz. Was wollen die Klima-Aktivisten erreichen?

RLP

Rekord, Panne, falsch verpackte Wahlzettel? Kommunal- und Europawahl: So läuft bisher die Briefwahl in RLP

Der Anteil der Briefwähler in Rheinland-Pfalz hat bei der Kommunal- und der Europawahl am 9. Juni bereits neue Höchststände erreicht. Aber es gibt auch Probleme und Unklarheiten.

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz-Monitor Umfrage in RLP: Große Mehrheit für Demokratie, mehr Beteiligung gewünscht

Vielen Menschen in RLP ist offenbar nicht egal, was gerade in ihrem Land passiert. Das zeigen die Tausenden, die seit Wochen auf die Straße gehen - für Demokratie, gegen Rechts.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR RP

Stand
Autor/in
SWR