Eine Garage in Kaiserslautern brennt. Die Feuerwehr steht davor und löscht mit Schaum. (Foto: Feuerwehr Kaiserslautern)

Großeinsatz der Feuerwehr

Mann bei Brand einer Autowerkstatt in Kaiserslautern schwer verletzt

STAND

Beim Brand einer Autowerkstatt in Kaiserslautern ist ein Mitarbeiter des Betriebs schwer verletzt worden. Laut Polizei brach das Feuer am frühen Mittwochnachmittag vermutlich bei Arbeiten an einem Fahrzeug aus.

Nach Angaben eines Sprechers rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot von rund 30 Kräften aus, da zunächst von einem brennenden Chemiebetrieb in der Langenbergstraße die Rede gewesen war. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Wohnhaus verhindern. Weil nach Angaben des Einsatzleiters eine Durchgangstür durchbrannte und so Rauch sowie Löschwasser in das Haus gelangten, ist dieses vorerst nicht bewohnbar.

Brand in Kaiserslautern: Mann mit schweren Verletzungen in Klinik geflogen

Mehrere Gasflaschen, die sich in der Kfz-Werkstatt befanden, konnte die Feuerwehr herunterkühlen, sodass sie nicht explodierten. Der 44-jährige Mitarbeiter des Betriebs wurde mit schweren Brandverletzungen in eine Klinik geflogen. Zudem entstand ein hoher Sachschaden. Warum das Feuer ausbrach, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Die benachbarte Bahnstrecke zwischen Kaiserslautern und Enkenbach-Alsenborn musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden, ist inzwischen aber wieder frei.

Kaiserslautern

Feuer in Mehrfamilienhaus Mann stirbt bei Hausbrand in Kaiserslautern

In einem Mehrfamilienhaus in Kaiserslautern hat es am frühen Morgen gebrannt. Dabei ist ein Mann gestorben.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Zweibrücken und Kerzenheim

Feuerwehren an Ostern im Einsatz Brände in Zweibrücken und Kerzenheim

Die Feuerwehren in Zweibrücken und im Donnersbergkreis mussten an Ostern jeweils zu Bränden ausrücken. Eine Frau wurde beim Brand eines Wohnhauses in Kerzenheim verletzt.  mehr...

Am Sonntagmorgen SWR4

STAND
AUTOR/IN