Ein Jogger im Park bei Sonnenschein. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Laufen, Radfahren, Wandern und Klettern

Outdoor-Sport in RLP: Wohin in 2023?

Stand
AUTOR/IN
Tim Stobbe
Tim Stobbe ist Redakteur bei SWR Aktuell in Rheinland-Pfalz (Foto: SWR)

Frühlingswetter lockt für Bewegung nach draußen in Rheinland-Pfalz. Nach Corona-Pausen finden Sport-Events wieder statt - und auch für sportliche Ausflüge hat das Jahr viel zu bieten.

Ein Mountainbiker auf dem Flow-Trail bei Stromberg. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Rheinland-Pfalz lässt sich auch mit dem Mountainbike spannend erkunden, wie hier auf dem Flow-Trail bei Stromberg.

Eifel

Laufen

2022 musste der Ahruferlauf wegen der Folgen der Flutkatastrophe noch in die Weinberge verlegt werden, in diesem Jahr soll die Strecke wieder entlang des Flusses verlaufen. Am 11. März ist der Start in Ahrweiler.

Nach zwei Jahren Corona-Pause kehrt der Vulkan-Marathon zurück nach Mendig. Am 1. Mai können Läuferinnen und Läufer auf Strecken von fünf Kilometern bis hin zur Marathondistanz durch die Vulkanregion Laacher See starten.

Wandern

Ebenfalls in 2022 eröffnet wurden fünf Muße-Pfade im Naturwanderpark delux. Fünf von insgesamt 23 Rundwanderwegen in Eifel, den Luxemburger Ardennen und in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz wurden dafür umgestaltet.

Radfahren

Die Technik des Mountainbikes oder auch beim Fahren ist etwas eingerostet? Ab März starten wieder die Kurse im Vulkanbiketrailpark.

Aber auch abseits von Trailparks bietet die Eifel eine Menge Radtouren und Routen für alle Arten von Rädern, wie den Maare-Mosel-Radweg.

Klettern

Nicht neu in diesem Jahr, aber vielen sicher noch unbekannt ist der Burgenklettersteig in Manderscheid. Im Juli vergangenen Jahres wurde der nach eigenen Angaben "beste nicht-alpine" Klettersteig eröffnet. Ab März beginnt bei der Touristeninformation in Manderscheid wieder der Ausrüstungsverleih.

Wandernde im Hunsrück mit Ausblick (Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH | Dominik Ketz)
Auf zwei neuen Traumschleifen lässt sich seit vergangenem Jahr der Hunsrück entdecken.

Hunsrück/Naheland

Laufen

Der eigenen Angaben nach älteste Crosslauf in Rheinland-Pfalz findet am 11. März in Hahnebach statt: der Eduard-Steiner-Crosslauf. Für alle Altersklassen gibt es Läufe bis knapp acht Kilometer für Erwachsene.

Beim Laubacher Volkslauf am 22. April startet die Hunsrücker Laufserie. Es gibt sechs Strecken, von 200 Metern für Kinder bis elf Kilometern für ältere Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Walking-Strecke geht über drei Kilometer.

Wandern

Zwei neue Traumschleifen-Wanderwege sind im vergangenen Jahr eröffnet worden: Auf rund elf Kilometern geht aus über den Diller Burgpfad, etwa ebenso lang ist man auf dem Lecker Pfädchen unterwegs. Letzterer ist bei der Wahl zu "Deutschlands schönstem Wanderweg", einer Abstimmung des Wandermagazins, nominiert. Auch die anderen Traumschleifen im Hunsrück sind aber natürlich einen Besuch wert.

Radfahren

Die Region Hunsrück und das angrenzende Naheland widmen sich in diesem Jahr dem Gravelbiken - auf Gravelbikes sitzt man sportlich wie auf einem Rennrad, ist aber geländegängiger. Neun Touren über Schotterwege und stille Straßen, durch die Wälder der Region wurden eingerichtet. Sie sind nicht an den Wegen ausgezeichnet, die Routen zwischen 30 und 60 Kilometern Länge finden sich jedoch allesamt online und für den Download auf Navigationssysteme.

Wer den sportlichen Wettkampf sucht, findet ihn auf dem Erbeskopf, beim ErbeskopfBike. Bei dem Mountainbike-Rennen am 2. Juli gibt es drei Renn-Distanzen, teils auch für E-Bikes zugelassen.

Der Ausblick auf Schweich an der Mosel. (Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH | Dominik Ketz)
Der Ausblick auf Schweich an der Mosel. Hier startet der Fährturmlauf.

Mosel

Laufen

Wer sich auf den Fährturmlauf in Schweich vorbereiten möchte, kann das beim Probelauf über zehn Kilometer am 5. März tun. Der eigentliche Fährturmlauf findet dann am 18. März statt mit Distanzen von fünf und zehn Kilometern. Neu ist ein Inklusionslauf über einen Kilometer.

In Kröv lädt der Mitternachtslauf am 27. Mai über neun Kilometer zum Laufen im Dunkeln ein. Die Route führt in drei Runden durch den Ort.

Wandern

Neue Wege an der Mosel: Der neue Moselsteig-Seitensprung "Meulenwaldto(u)r Schweich" wird am 22. April eröffnet. Der 10,6 Kilometer lange Rundweg führt durch das Urstromtal der Mosel und die Eifel und wurde nach dem Meulenwald benannt, der mit seinen Ausläufern fast bis ans Moselufer reicht.

Radfahren

Da radeln, wo sonst Autos vorherrschen: Am 21. Mai 2023 werden an der Saar die Straßen zwischen Konz und Merzig für Kraftfahrzeuge gesperrt. Zwischen 10 bis 18 Uhr ist die rund 40 Kilometer lange Strecke frei für Radler und Skater. Wer nicht aus eigener Kraft hin und zurück möchte, nimmt einfach die Bahn zurück.

Mandelblüte in der Pfalz (Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH | Dominik Ketz)
Im Frühjahr zieht die Mandelblüte viele Menschen in die Pfalz.

Pfalz

Laufen

Wer auf der Suche nach einer neuen Bestzeit beim Marathon oder Halbmarathon ist, könnte beim Bienwald-Marathon in Kandel am 12. März sein Glück versuchen. Die Strecke ist laut Veranstalter "topfeben" und ermöglicht sehr gleichmäßiges Laufen.

Über Stock und Stein geht es beim Donnersberg-Ultra-Trail. Ausdauerstarke Läuferinnen und Läufern können sich für den 29. April zwischen 10, 23, 35 und 49 Kilometern entscheiden - mit einigen Höhenmetern.

Wandern

Für Wandersleut' sind die Pfalz und der Pfälzerwald alles andere als ein Geheimtipp. Auf den zahlreichen Wanderpfaden in dem weitläufigen Gebiet lässt sich jedoch oft Ruhe in der Natur finden.

Die Pfalz konnte zudem zu Jahresbeginn gleich für zwei Wege Auszeichnungen abräumen: Das trekking-Magazin hat den Premiumweg "Pfälzer Hüttentour" (ca. 18 Kilometer) zur schönsten Wandertour Deutschlands 2023 gekürt. Der "Pfälzer Waldpfad" (insgesamt 144 Kilometer) hat bei der Abstimmung den ersten Platz in der Kategorie der schönsten Fernwanderwege erhalten.

Wer ein bisschen Programm draußen sucht, wird beim Pfälzerwaldverein fündig. Das ganze Jahr über bieten sie Veranstaltungen an, vom Familienprogramm bis zum ambitionierten Wandermarathon.

Radfahren

Zwei neu ausgeschilderte Radwege warten in der Südpfalz auf Radel-Fans, die Bienwald-Bäche- (33,8 Kilometer) und Bienwald-Rheinauen-Tour (44,5 Kilometer). Doch auch darüber hinaus gibt es in der Südpfalz eine Menge Routen, von der familienfreundlichen Rundtour bis zur anspruchsvolleren Langstrecke.

Radfahrer in den Weinbergen von Rheinhessen (Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH | Dominik Ketz)
Die Weinberge Rheinhessens laden zu Radtouren ein.

Rheinhessen

Laufen

In Nackenheim findet nach zwei Jahren Corona-Pause wieder der Rothenberglauf statt. Der Start des Rennens am 23. April wurde in die Innenstadt verlegt. Vom Bambini-Rundlauf für Kinder bis zum Halbmarathon sind viele Distanzen vertreten.

Nach sogar drei Jahren pandemiebedingtem Ausfall ruft am 7. Mai in Mainz der Gutenberg-Marathon wieder die Läuferinnen und Läufer in die Stadt. Sowohl die Halbmarathon- als auch die Marathonstrecke verlaufen zu einem großen Teil durchs Zentrum der Stadt.

Deutlich kürzer als ein Marathon ist der Drei-Brücken-Lauf in Mainz. Über 8,4 Kilometer geht der Lauf zur Johannisnacht am 25. Juni entlang der beliebten Joggingstrecke. Nähere Informationen gibt es ab dem Frühjahr unter www.mainz.de.

Wandern

Neue oder frisch prämierte Wanderrouten hat Rheinhessen laut der Tourismusagentur in 2023 zwar nicht zu bieten. Die Hiwweltouren in Rheinhessen sind allerdings zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert - für gemütliche Wanderungen ebenso wie für schnelle Trail-Runs.

Radfahren

Um den Frühling auf dem Rad mit allen Sinnen zu erfahren, lohnt sich die Obstroute ab Ingelheim. Auf rund 45 Kilometern führt sie durch Weinberge und die im Frühjahr blühenden Obstplantagen - und ist dabei durchaus fordernd für die Kondition.

Wald im Westerwald (Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH | Dominik Ketz)
Ob zu Fuß oder auf dem Rad: Der Westerwald bietet für viele Outdoor-Aktivitäten Potenzial.

Westerwald

Laufen

Darf's ein bisschen weiter sein? Am 1. April startet in Waldbreitbach der Wiedtal Ultra Trail - auf 65 Kilometern sind rund 2.100 Höhenmeter zu bewältigen. Bei diesem Lauf gibt es keine Zeitnahme, Gruppensolidarität und Durchhalten stehen im Vordergrund.

Ebenfalls über naturnahe Wege geht es beim Stone Experts Trail Run in Urbar. Am 6. Mai gibt es drei Streckenlängen, 11, 24 und 44 Kilometer.

Etwas gemütlicher geht es beim Rengsdorfer Volkswandertag zu. Wanderungen gibt es dort am 18. Mai zwischen 12 und 50 Kilometern, registrieren müssen sich all diejenigen, die als Läuferinnen und Läufer schneller unterwegs sein wollen.

Mehr zu Ausflügen und Outdoor-Tipps in RLP

Rheinland-Pfalz

Wenn der Frühling in RLP näher rückt Das bringt Sport im Freien dem Körper und der Psyche

Sonnenschein, Frühlingsduft in der Luft - viele Sportliche und die es werden wollen zieht es in Rheinland-Pfalz nach draußen. Bringt Sport im Freien mehr?