Schoigu muss gehen: "Putin will Gesichtsverlust vermeiden"

Stand
AUTOR/IN
Marie Gediehn
Marie Gediehn steht im Gang eines SWR-Gebäudes.

Audio herunterladen (5,6 MB | MP3)

Die Regierungsumbildung in Russland zeigt nach Ansicht von Ute Kochlowski-Kadjaia, dass Regierungschef Wladimir Putin einen Interessenausgleich seiner Sicherheitsleute versucht. "Putin moderiert diesen Vorgang schon selbst, er ist aber auch gebunden an verschiedene Interessen", sagt die Russland-Expertin der Friedrich-Naumann-Stiftung im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Marie Gediehn. Die Fakten: Russlands Präsident Putin will seinen Verteidigungsminister austauschen: Sergej Schoigu soll einen anderen Posten bekommen, und das mitten im Angriffskrieg gegen die Ukraine. Um die Hintergründe dreht sich dieses Gespräch - etwa darum, welche Interessen die Russland-Expertin meint, wenn sie sagt, dass Putin auch innenpolitisch einen Gesichtsverlust vermeiden will.