Nachhaltigkeitsexpertin: Teure Mode ist nicht automatisch Bio

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Alex

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

In Berlin läuft diese Woche die Fashion Week. Hier geht der Trend zu mehr Nachhaltigkeit. Und auch sonst wächst der Markt für Luxus-Mode während gleichzeitig Second-Hand-Plattformen für exklusive Kleidung boomen. Dabei ist es gar nicht so einfach herauszufinden, ob gekaufte Kleidung wirklich nachhaltig hergestellt wurde. Nachhaltigkeitsexpertin Katharina Schickling gibt im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Ulrike Alex ein paar Tipps, worauf man achten sollte. Dabei geht es sowohl um das Material als auch darum, wer beim Herstellungsprozess beteiligt war und wie weit die Klamotte am Ende reisen musste, um bei uns auf dem Ladentisch zu landen. Genannt werden zudem einige Online-Plattformen, über die nachhaltige Kleidung vertrieben wird.

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Alex