"Letzte Generation" will unverändert weitermachen

STAND
AUTOR/IN
Andreas Herrler

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Klimaschutz ist für die Menschheit überlebenswichtig. Diese Botschaft ist bei den meisten inzwischen angekommen. Doch wie schnell die Welt CO2-neutral werden soll, dazu gibt es unterschiedliche Ansichten - genauso zu den Protestformen für mehr Klimaschutz. Die Umweltbewegung "Letzte Generation" hat im vergangenen Jahr immer wieder durchgeführt: den Auto- und Flugverkehr behindert, sich an Kunstwerken festgeklebt - und genauso soll es 2023 weitergehen, betont Aimée van Baalen von der Klima- und Umweltbewegung "Letzte Generation" im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler. Das sei notwendig, bis die Politik endlich ihre Zusagen in Sachen Klimaschutz einhalte.

STAND
AUTOR/IN
Andreas Herrler