Leopard-Taktik des Kanzlers: "Er hat ein Glaubwürdigkeitsproblem"

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Die Ukraine fordert regelmäßig Kampfpanzer von der Bundesregierung. Bundeskanzler Scholz mauert bis jetzt und will nicht die treibende Kraft sein, wenn es um Kampfpanzer-Lieferungen geht, sagt Johannes Hillje im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich. Hillje ist Politik- und Kommunikationsberater in Berlin und Brüssel und war früher auch Wahlkampfmanager. "Scholz hat ein Glaubwürdigkeitsproblem, sagt Hillje, vor allem gegenüber den eigenen Verbündeten. Im Interview erklärt Hillje, welche Kommunikationsfehler Scholz vermeiden könnte.

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich