Info-Date am Morgen: US-Bedenken über Rafah-Offensive und Cannabis-Maßnahmen in Trier

Stand
AUTOR/IN
Jonathan Hadem

Audio herunterladen (14,5 MB | MP3)

Israel wird nach Angaben des Weißen Hauses die Bedenken der USA bezüglich der geplanten israelischen Offensive in der Stadt Rafah im Gazastreifen "berücksichtigen". Die US-Seite habe während zweistündiger Videogespräche ihre "Bedenken über verschiedene Vorgehensweisen in Rafah" geäußert, erklärte das Weiße Haus. An den Gesprächen hatte auch US-Außenminister Antony Blinken teilgenommen.

Aufklärungskampagne in Trier

Besitz und Konsum von Cannabis sind seit gestern teilweise legalisiert, auf die Polizei kommen neue Aufgaben zu. Zum Beispiel die Straßen rund um Kitas und Schulen kontrollieren. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ist die Polizei nach Aussage der Innenministerien darauf vorbereitet. Mancherorts sind ab heute Extra-Maßnahmen geplant, zum Beispiel in Trier.

Stand
AUTOR/IN
Jonathan Hadem