Der frühe Vogel lässt nicht locker - warum halten unsere Schulen an der ersten Stunde fest?

Stand
AUTOR/IN
Laura Koppenhöfer

Audio herunterladen (17,7 MB | MP3)

Schülerinnen und Schüler wären im Unterricht fitter, motivierter und erfolgreicher, dürften sie morgens etwas länger schlafen. Das sagt die Schlafforschung seit langem. Vor allem der veränderte Tag-Nacht-Rhythmus von Jugendlichen und die damit verbundenen Gesundheits- und Lernprobleme sind weltweit gut erforscht. Trotzdem ändert sich nichts am frühmorgendlichen Stundenplan. Warum nicht? Und steckt im Ausbau der Ganztagsschule nicht die perfekte Gelegenheit, den Schulstart nach hinten zu schieben?

Stand
AUTOR/IN
Laura Koppenhöfer