Anfang Januar wird Ellwangen wieder ganz im Zeichen des Kalten Marktes stehen. Der traditionelle Pferdemarkt beginnt am 6. Januar 2023. (Archivbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Stefan Puchner/dpa | Stefan Puchner)

Traditioneller Pferdemarkt

Kalter Markt Ellwangen: Programm für 2023 steht

STAND

Nach zwei Jahren Zwangspause findet im Januar wieder der Kalte Markt in Ellwangen auf der Ostalb statt. Das Programm des ältesten Pferdemarktes in Süddeutschland steht bereits.

Anfang Januar wird Ellwangen (Ostalbkreis) wieder ganz im Zeichen des Kalten Marktes stehen. Der traditionelle Pferdemarkt beginnt am 6. und endet am 11. Januar 2023. Zuletzt musste er zwei Mal wegen der Corona-Pandemie aussetzen.

Das steht beim Kalten Markt 2023 auf dem Programm

Nach Angaben eines Stadtsprechers steht das Programm für das Traditionsfest. Der Haupttag, dieses Mal der 9. Januar, beginnt am frühen Morgen mit dem Auftrieb der Pferde und Gespanne auf dem Schießwasen, die eine Jury bewertet.

Ab 14 Uhr ziehen beim Großen Umzug mehr als 300 herausgeputzte Pferde und Gespanne, sowie zahlreiche Wehren und Musikkapellen durch die Altstadt. Der SWR überträgt dieses Mal den Umzug im Livestream.

Kult-Veranstaltung für Pferdenarren Multimedia-Reportage zum Kalten Markt in Ellwangen

Der Kalte Markt ist für Pferdeliebhaber ein Muss und für viele Ellwanger das Fest der Feste. Unsere Multimediareportage zeigt den traditionellen Pferdemarkt in Ellwangen von den Anfängen bis heute.

Sechs Tage lang wird in Ellwangen gefeiert. Auf dem Programm stehen zahlreiche Veranstaltungen - unter anderem Kuttelessen, Läufe und eine Diskonacht. Den Abschluss des Kalten Marktes bildet am 11. Januar die Bauernkundgebung.

Ellwangen

Traditionsgericht zum Kalten Markt Saure Kutteln aus Ellwangen: So werden sie gemacht

Der Kalte Markt in Ellwangen und Saure Kutteln gehören zusammen, sagt ein ortsansässiger Metzgermeister. Aber warum eigentlich? Und wie werden Kutteln gemacht? Eine Spurensuche.

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Rückblick auf den Kalten Markt

Ellwangen

Bauernkundgebung nur virtuell Corona: Kein Kalter Markt in Ellwangen - dafür Kutteln satt

Keine Pferdeprämierung, kein Umzug, dafür aber Kutteln satt, auch "to go": Zum zweiten Mal in Folge fällt Ellwangens traditionsreichstes Fest wegen der aktuellen Corona-Lage aus.

Ellwangen

Bauernkundgebung digital zum Kalten Markt Ellwangen: Bauernverband fordert Eindämmung des Flächenfraßes

Die Bauernkundgebung zum Abschluss des traditionellen Kalten Marktes in Ellwangen fand in diesem Jahr pandemiebedingt digital statt. Im Mittelpunkt stand der Flächenverbrauch.

STAND
AUTOR/IN
SWR