Stuttgart

Demo-Veranstalter fordern Asyl für Wikileaks-Gründer Julian Assange

STAND

Anlässlich des internationalen Tags der Pressefreiheit ruft ein breites Aktionsbündnis für Dienstagnachmittag zu einer Kundgebung auf dem Stuttgarter Marktplatz auf. Der Investigativjournalist Julian Assange müsse aus der britischen Haft entlassen und in Deutschland politisches Asyl erhalten, fordern die Veranstalter; darunter die links jugend und ver.di Stuttgart. Das Stuttgarter Aktionsbündnis spricht von einer "regelrechten Jagd der Geheimdienste" auf Assange. Das Vorgehen gegen ihn gefährde die Demokratie, die von einer zensurfreien Meinungs- und Willensbildung lebe. Assange ist Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks. Dort veröffentlichte er Details zu Kriegsverbrechen des US-Militärs bei Einsätzen im Irak und in Afghanistan. Nun droht ihm, an die USA ausgeliefert zu werden.

STAND
AUTOR/IN