Bei einem Brand eines Mehrfamilienhauses in Gerlingen hat es mehrere Schwerverletzte gegeben (Foto: 7aktuell.de)

20 Verletzte und hoher Schaden

Brand in Gerlingen: Spezialfirma reißt Dachstuhl ab

STAND

Ein Mehrfamilienhaus in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) ist am Donnerstagabend in Brand geraten. Bis auf eine Person konnten alle Verletzten das Krankenhaus mittlerweile verlassen.

Der Brand in einem Gerlinger Mehrfamilienhaus ist gelöscht. Seit Donnerstagabend hatte die Feuerwehr versucht, den Brand zu löschen. "Das Feuer hat sich im Zwischenboden ausgebreitet. Der Wind heute Nacht hat es in der Dämmung immer weiter getragen und es ist somit nicht lokalisierbar", hatte die Feuerwehr dem SWR am Freitagvormittag mitgeteilt.

Feuerwehr musste auf eine Spezialfirma warten

Daher sahen die Einsatzkräfte offenbar keine andere Möglichkeit, als eine Spezialfirma zu rufen. Sie riss mithilfe eines Baggers den Dachstuhl des brennenden Hauses ab. "Dadurch wird auch der Zwischenboden geöffnet und das Feuer kann von oben gelöscht werden", hatte die Feuerwehr dem SWR vor der Aktion erklärt. Die zwei unteren Stockwerke des Hauses stehen nach Angaben der Feuerwehr zwar noch, das Haus sei zur Zeit aber unbewohnbar.

Nach bisherigen Ermittlungen sei das Feuer in dem Gerlinger Mehrfamilienhaus im Dachgeschoss des Gebäudes ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Ein Anwohner hatte den Brand am Donnerstagabend gegen 19:45 Uhr gemeldet. Ein Mann sei beim Eintreffen der Feuerwehr noch im Dachgeschoss gewesen und mit einer Drehleiter gerettet worden, so die Polizei. Daraufhin konnte die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beginnen.

Brandursache bislang unbekannt, vier Personen schwer verletzt

Insgesamt wurden bei dem Brand 20 Personen verletzt. Die vier Schwerverletzten seien in Krankenhäuser gebracht, die anderen Verletzten vor Ort versorgt worden. Bis auf eine Person sind laut Feuerwehr alle Verletzten mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Sachschaden ist nach Schätzung der Polizei sechsstellig. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Bewohner wurden demnach durch die Stadtverwaltung Gerlingen anderweitig untergebracht.

STAND
AUTOR/IN
SWR