BmE Reaktionen auf Ende des Verkehrsversuchs in Mannheim

Stand
AUTOR/IN
Omenaca Prado, Rosa

Dass der Verkehrsversuch ein Versuch war und als solcher ein Ende haben würde, das wussten die meisten. Dass nun aber alles abgebaut wird, also die Schranken, die Blumenkübel, die Sitzgelegenheiten usw., das hat schon viele überrascht:
O-Ton: „Ja, kommst wieder?..., für die Katz!“
Ob für die Katz oder nicht, das soll in den kommenden Monaten die Analyse des Versuchs zeigen. Die persönliche Evaluierung der Bürgerinnen und Bürger und vor allem die vieler Anwohner der Innenstadt, die seht jetzt schon fest:
O-Ton: „Gerade haben wir…auch war“
Durchrasen konnten die Autos nicht, vielmehr stand der Durchgangsverkehr, beklagen viele. Dieser Händler und Anwohner freut sich, dass das Ganze nun ein Ende hat:
O-Ton: „Wir begrüßen das sehr…überrascht, aber froh“
Auch Roland Zipfel geht es so. Er hat eine Kunstgalerie im Quadrat Q1 und hatte befürchtet, dass die Verkehrsmaßnahmen über das Versuchsjahr hinaus doch fortgesetzt werden würden:
O-Ton: „Mannheim hat…Schwierigkeiten“
Grundsätzlich seien die Händler schon für eine Verkehrsberuhigung in der Stadt. Das haben der Handelsverband Nord-Baden, die Mannheimer City Werbegemeinschaft und die IHK Rhein-Neckar in einer gemeinsamen Erklärung betont. Mario Klein, bei der IHK für Innenstadtentwicklung und -handel zuständig freut sich aber, dass dieser Verkehrsversuch zu Ende geht. Nun müsse man nach vorne schauen:
O-Ton: „Der wichtigste Punkt ist…

Stand
AUTOR/IN
Omenaca Prado, Rosa