Streunende Katze (Foto: IMAGO, Wirestock)

Landratsamt: Brut der gefährdeten Haubenlerche abgeschlossen

Ausgangssperre für Katzen in Walldorf endet früher

Stand
ONLINEFASSUNG
Christian Scharff
Christian Scharff (Foto: SWR)

Katzen in Walldorf dürfen wieder ins Freie: Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises beendet die Allgemeinverfügung im Süden der Stadt früher als geplant.

Hauskatzen im südlichen Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) dürfen ab Mittwoch, 9. August, wieder uneingeschränkt ins Freie. Das Landratsamt begründet die Verkürzung der Katzenausgangssperre um etwa drei Wochen mit dem Wetter.

Walldorf

Landrat: Hausarrest hat Wirkung gezeigt Schutz der Haubenlerche in Walldorf: Katzen dürfen nur mit GPS-Tracker ins Freie

In Walldorf wird es zum Schutz der bedrohten Vogelart Haubenlerche wieder ein Freilauf-Verbot für Katzen geben. Anwohnerinnen und Anwohner können eine Sondergenehmigung beantragen.

Junge Haubenlerchen sind weit genug entwickelt

Das Brutgeschehen und die Entwicklung der Jungvögel der Haubenlerche sind demnach bereits so weit, dass die Katzenausgangssperre verkürzt werden könne. Es sei keine wesentliche Gefährdung der Jungvögel mehr durch freilaufende Katzen zu erwarten.

Eine Katze verläßt eine Wohnung durch eine Terrassentür.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod)
Katzen dürfen im Walldorfer Süden das Haus ab Mittwoch, 9. August, wieder verlassen

Schutz der bedrohten Vogelart als Ziel

Zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Haubenlerche hatte die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes im vergangenen Jahr eine Allgemeinverfügung für einen Teil der Stadt Walldorf verhängt. Demnach ist der Freigang von Katzen im Süden der Stadt bis zum Jahr 2025 - jeweils von 1. April bis Ende August - durch Katzenhalter zu unterbinden.

Ausnahmen gab es für Katzen, deren Wege mit einem GPS-System nachgewiesen werden konnten. Auch im vergangenen Jahr war die Maßnahme zwei Wochen vor dem festgelegten Termin zu Ende gegangen.

Mehr zur Ausgangssperre für Katzen in Walldorf

Walldorf

Sorgen wegen der Haubenlerche Ausgangssperre endet: Katzen in Walldorf dürfen früher wieder raus

Katzen dürfen in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) bald wieder vor die Tür. Die Haubenlerche muss nicht mehr besonders geschützt werden - zumindest nicht dieses Jahr.

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Walldorf

Wegen brütender Haubenlerchen Walldorfer müssen ihre Katzen einsperren

Im Walldorfer Süden (Rhein-Neckar-Kreis) brüten Vögel, die vom Aussterben bedroht sind. Deshalb müssen Katzenbesitzer ihre Haustiere dort nun monatelang einsperren. Andernfalls droht ein Bußgeld.