Flächenbrand direkt neben einem Neubaugebiet bei Stutensee-Spöck (Foto: SWR)

Zehn Hektar wurden ein Raub der Flammen

Flächenbrand bei Stutensee-Spöck bedroht Neubaugebiet

STAND

Ein Brand in Stutensee-Spöck im Landkreis Karlsruhe ist am Mittwochmittag gefährlich nahe an ein Wohngebiet herangekommen. Mehrere Feuerwehren aus dem Raum Karlsruhe waren im Einsatz.

Insgesamt brannten zehn Hektar, berichtet die Feuerwehr. Das Feuer war um die Mittagszeit in unmittelbarer Nähe zu einem Neubaugebiet ausgebrochen. Gras und Holzstapel im benachbarten Naturschutzgebiet Wilhelmsäcker sollen Feuer gefangen haben.

Der Wind trieb das Feuer gefährlich nahe in Richtung Neubaugebiet bei Stutensee-Spöck. Anwohner versuchten sogar mit Gartenschläuchen, den Brand einzudämmen. Die Feuerwehr positionierte sich als Barriere vor den Häusern, um sie vor den Flammen zu schützen. Verletzt wurde niemand. Der Brand ist inzwischen gelöscht

Kronau

Getreidefelder brannten bei Kronau und Rastatt Acht Hektar Flächenbrand bei Kronau gelöscht

Die Feuerwehr hat nach einem Flächenbrand am Dienstagnachmittag bei Kronau im nördlichen Landkreis Karlsruhe Entwarnung gegeben. Rund acht Hektar Getreidefelder waren dort in Flammen aufgegangen.   mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR