Puls-Gerät für Herzinfarkt-Patienten (Foto: SWR)

Strategiewechsel beim Medizintechniker Nummer Eins

Xenios AG zieht Produktion aus Heilbronn ab

STAND

Ihre medizinischen Geräte gelten als innovativ und haben vor allem in der Corona-Pandemie Leben gerettet. Doch jetzt zieht die Xenios AG ihre Produktion aus Heilbronn ab.

Sie gilt als das Heilbronner Vorzeigeunternehmen in Sachen Medizintechnik. Die Xenios AG ist in Fachkreisen vor allem für ihre Geräte bekannt geworden, mit denen Patienten mit Sauerstoff versorgt werden können, ohne dass sie atmen müssen. Und im Jahr 2015 waren die SLK-Kliniken Heilbronn die ersten in Deutschland, die ein Gerät für Herzinfarkt-Patienten eingesetzt haben, das den Puls unterstützt.

Mietvertrag in Heilbronn endet

Doch jetzt habe die Xenios AG beschlossen, bis Mitte nächsten Jahres die Produktion von Heilbronn nach Stolberg in Nordrhein-Westfalen zu verlagern, bestätigte das Unternehmen auf Anfrage. Grund dafür sei ein Ende des Mietvertrags für die Produktionsräumlichkeiten. Die Nutzungsauflagen machten eine Verlängerung unmöglich, heißt es in der Erklärung weiter, ohne dass Einzelheiten genannt wurden.

Derzeit seien rund 30 Mitarbeitende in der Heilbronner Produktion tätig. Man strebe für sie eine sozialverträgliche Lösung an.

Forschung und Entwicklung bleiben

Trotzdem will die Xenios AG ein Heilbronner Unternehmen bleiben. Firmensitz, Verwaltung, Forschung und Entwicklung blieben am Stammsitz erhalten, heißt es weiter.

Ein möglicher Grund dafür: Groß geworden ist die Xenios AG nicht zuletzt durch die Finanzspritzen eines Heilbronner Kapitalfonds für junge innovative Firmen.

Crailsheim

Sonst nur in großen Unikliniken Klinikum Crailsheim: Neues Gerät für Behandlung von Herzrhythmusstörungen

Am Klinikum Crailsheim wird in Zukunft ein neuartiges Gerät zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt. Leisten kann die Klinik es sich, Dank des Fördervereins.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort BW Heilbronner KI-Park soll Digitalisierung der Medizin voranbringen

In Heilbronn tauschen sich Vertreter von Forschung, Wirtschaft und Versorgung im Gesundheitsbreich aus. Gezeigt wurde auch ein innovativer Sessel, der Wartezeiten verkürzt.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Schwäbisch Hall

Bundesweit nur zwei Mal Was der neue OP-Roboterarm am Diakoneo in Schwäbisch Hall leistet

Das Diakoneo Diak Klinikum hat eine neue OP-Saal-Ausstattung. Das High-Tech-System "Robotic Suite" gibt es nur zwei Mal in Deutschland. Er hilft bei Operationen.

STAND
AUTOR/IN
SWR