Freilandmuseum Wackershofen (Foto: Pressestelle, Freilandmuseum Wackershofen)

Erste Ausstellung in Deutschland im Hohenloher Freilandmuseum

Europas Jenische feiern in Wackershofen

STAND

Wer und wo sind die "Jenischen" zu finden und wie läuft das Leben und die Alltagskultur von ihnen ab, die "unbekannte" Minderheit präsentiert sich im Freilandmuseum Schwäbisch Hall-Wackershofen.

Die Jenischen haben eine eigene Kultur, eine eigene Sprache und sind seit Jahrhunderten Teil der Bevölkerung. Sie leben verstreut unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie waren vor allem als fahrende Händler unterwegs. Die Minderheit der Jenischen zählt in Deutschland rund 200.000 Angehörige, ihre Geschichte ist allerdings kaum erforscht.

Freilandmuseum Wackershofen (Foto: Pressestelle, Freilandmuseum Wackershofen)
Historische Aufnahme von Jenischen und ihrer Arbeit Pressestelle Freilandmuseum Wackershofen

Jenische Spuren im Hohenlohischen

Das Hohenloher Freilandmuseum zeigt als erstes in Deutschland eine Ausstellung über das ursprünglich reisende Volk der Jenischen, die auch in einigen Orten der Region heute noch heimisch sind, zum Beispiel in Fichtenau (Kreis Schwäbisch Hall). Und wenn auch wenig bekannt, die jenische Kultur ist zu finden. Im hohenlohischen Pfedelbach trägt die Gemeindehalle den jenischen Namen "Nobelgusch" zu Hochdeutsch: "Edles Haus" in Erinnerung an die einstigen Mitbürger.

Freilandmuseum Wackershofen (Foto: Pressestelle, Freilandmuseum Wackershofen)
Die Jenische Ausstellung im Freilandmuseum Wackershofen Pressestelle Freilandmuseum Wackershofen

Erste Jenischen-Ausstellung in Deutschland

Die Ausstellung im Freilandmuseum entstand in enger Zusammenarbeit mit Angehörigen der Minderheit, Generationen von jenischen Markt- und Hausierhändlern zogen bis vor einigen Jahrzehnten übers Land und boten ihre Waren feil. Ein großer Teil des Lebens dieser Menschen fand auf der Landstraße statt, wenn es mit der Familie und verschiedenen Waren auf die Handelsreise, die "Reis", ging.

Freilandmuseum Wackershofen (Foto: Pressestelle, Freilandmuseum Wackershofen)
Ein alter Wagen für die Reise auf den Landstraßen Pressestelle Freilandmuseum Wackershofen

Jenische laden zum Fest nach Wackershofen

Das Fest in Wackershofen wird vom  Zentralrat der Jenischen in Deutschland veranstaltet. Ihm ist es ein wichtiges Anliegen, das Selbstbewusstsein der Jenischen zu stärken und die Anerkennung als nationale Minderheit in Deutschland zu erreichen, wie  bereits für die Friesen, die Sorben und die Sinti und Roma.

Jenische Musik, Handwerkskunst, Theater und gegenseitiges Kennenlernen - das soll das Fest im Freilandmuseum Schwäbisch Hall-Wackershofen bieten. Das Fest "Europas Jenische feiern" im Hohenloher Freilandmuseum findet vom 1. bis 3. Juli statt.

STAND
AUTOR/IN
SWR