Fast zwei Jahre lang war der Assistenz-Roboter LIO in Altenheimen in Konstanz und Schaffhausen im Einsatz.  (Foto: SWR, Theresia Blömer)

Pilotprojekt in Konstanz und Schaffhausen

Als Entlastung von Pflegekräften: Einsatz von Assistenz-Roboter in Altenheimen getestet

STAND

Fast zwei Jahre lang ist der Assistenz-Roboter namens LIO in Altenheimen in Konstanz und Schaffhausen eingesetzt worden. Nun wurden die ersten Ergebnisse des Pilotprojekts vorgestellt.

Der Roboter LIO kann Essen und Trinken verteilen, Spiele spielen, Witze erzählen und Auskünfte erteilen. Er ist Teil eines wissenschaftlichen Projektes, bei dem geklärt werden soll, ob und wie Assistenz-Roboter in Pflegeeinrichtungen eingesetzt werden könnten.

Eine große Sorge von Seiten der Pflege war, wie etwa Demenzkranke auf den Pflege-Roboter reagieren. Doch das sei kein Problem gewesen.

"Ich wurde positiv überrascht. Die Bewohner waren offen dafür und haben ein echtes Interesse gezeigt. Ich bin davon überzeugt, dass das mit der freundlichen Erscheinung von LIO zu tun hat."

Der Roboter sei inzwischen sogar ein liebgewonnener Mitbewohner geworden, sagte die Geschäftsführerin der Caritas-Altenhilfe in Konstanz. Die Caritas Konstanz hat sich an dem wissenschaftlichen Projekt beteiligt, um auch ethische Fragen zu stellen.

"Unser Ansatz ist, dass der Roboter die Pflegekräfte unterstützt und nicht direkt am Menschen arbeitet. Er kann sich aber natürlich mit den Menschen unterhalten, kommunizieren und Spiele spielen."

LIO soll keine Pflegekräfte ersetzen. Er solle die Pflegekäfte nur entlasten, hieß es bei der Vorstellung.

Das Fazit der Wissenschaftler

Wissenschaftler aus Konstanz und Vorarlberg haben den zweijährigen Einsatz des Roboters in den Altenheimen systematisch ausgewertet. Ihr Fazit: Aktuell gibt es noch zu viele Fehler, zum Beispiel bei der Spracherkennung von Dialekten. Die Schweizer Firma, die LIO entwickelt hat, will nun an Verbesserungen weiterarbeiten.

Mehr zum Thema:

Pflege Roboter im Altenheim

Thea, Pepper, Mario oder Anna – Roboter, die für Entlastung in der Pflege sorgen sollen, haben menschliche Namen. Aber können sie Menschen wirklich ersetzen? Und wenn ja, dann wo?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Freiburg

Mittel gegen den Personalmangel? Pflegeroboter "Misa" auf Testbesuch in Freiburg

An der Hochschule Offenburg entwickelt ein Forschungsteam derzeit einen Pflege-Roboter. Bei einem Test in einem Freiburger Pflegeheim kommt Roboter "Misa" gut an. Doch es gibt auch Vorbehalte.  mehr...

Gut im Alter leben Fünf hilfreiche Tipps für die Pflege

Einen nahestehenden Menschen zu pflegen, stellt einen vor ganz neue Herausforderungen. Hier einige hilfreiche Tipps, die Sie gut gebrauchen können!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN