Große Rote Wegschnecke auf Stein (Foto: dpa Bildfunk, picture-alliance / OKAPIA KG, Germany | Hans Reinhard)

Gartentipp im Radio

Diese Pflanzen mögen Schnecken nicht

STAND
AUTOR/IN

So bekommen Sie keinen Ärger mit Schnecken: SWR4 Gartenexperte Volker Kugel weiß, welche Büsche, Kräuter und Funkien-Arten Schnecken eher meiden.

An diesen Pflanzen knabbern Schnecken eher selten

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Während der Rittersporn oft Opfer einer "Fressattacke" von Schnecken wird, lassen Schnecken den Phlox meist in Ruhe, genauso wie den Alant mit seinen gelben Blüten, die Bergenien, wahrscheinlich wegen ihrer ledrigen Blätter. Auch die Fette Henne (Sedum) wird seltener angeknabbert, da sie eine dickblättrige Haut hat und damit den Schnecken die Raspel-Arbeit schwer macht.

Ein Feld unterschiedlicher Rittersporn-Pflanzen in verschiedener Farbe. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Joe Giddens/PA Wire/dpa | Joe Giddens)
Rittersporn wird sehr oft Opfer von Schnecken. picture alliance / Joe Giddens/PA Wire/dpa | Joe Giddens

Auch Herbst-Anemonen, Akeleien und Storchschnabel werden gemieden. Bei der Katzenminze scheinen es eher Duftstoffe zu sein, die den Schnecken nicht behagen, genauso wie bei den Duftpelargonien.

Bei den Kleinsträuchern sind die Bartblumen und die Perovskien mit dem silbernen Laub und den blauen Blüten wenig fraßgefährdet, genauso wie der gelb blühende Winterjasmin. Und auch um das Johanniskraut machen die Schnecken tendenziell eher einen Bogen.

Johanniskraut (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / blickwinkel/F. Hecker | F. Hecker)
Um Johanniskraut machen Schnecken meist einen Bogen. picture alliance / blickwinkel/F. Hecker | F. Hecker

Welche Funkien-Sorten meiden Schnecken

Wer gerne Funkien im Garten hat, sollte Sorten mit blaugrünen, festeren Blättern bevorzugen – zum Beispiel die großen Sorten "Krossa Regal" und "Big Daddy" oder die kleinen "Blue Mouse Ears" mögen Schnecken nicht so gern. Sorten mit eher hellgrünen, weichen Blättern gehören dagegen zu den bevorzugten Schneckenopfern.

Die Funkiensorte "Blue Mouse Ears" (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Zoonar | Erich Meyer)
Die Funkiensorte "Blue Mouse Ears" mögen Schnecken nicht so gerne. picture alliance / Zoonar | Erich Meyer

Kräuter sind sicher, Basilikum nicht

Auch Kräuter wie Currykraut, Rosmarin, Thymian und Majoran sind ziemlich sicher vor Schnecken. Alle BasilikumArten dagegen, egal ob klein- oder großblättrig, werden leider häufig Opfer der hungrigen Nacktschnecken.

Basilikumpflanzen in einem Korb. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Zoonar | Lena Ivanova)
Basilikum ist ein wahrer Leckerbissen für Schnecken. picture alliance / Zoonar | Lena Ivanova
Tigerschnegel auf einem Blatt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / imageBROKER | Wolfgang Weinhäupl)
Die Tigerschnecke, auch Tigerschnegel genannt, ist zwar eine Nacktschnecke, aber sie gilt als Nützling. picture alliance / imageBROKER | Wolfgang Weinhäupl

So gehen Sie Schnecken an den Kragen

Schnecken im Garten natürlich bekämpfen

Schnecken können eine Plage im Garten sein. Doch die chemische Keule muss nicht sein. Um sie zu bekämpfen, können Igel, alte Holzbretter und andere natürliche Mittel helfen.  mehr...

Garten, Balkon und Zimmerpflanzen Alle Gartentipps

Alle "grünen" Tipps von SWR4 Experte Volker Kugel - zum Garten, Balkon, Terrasse oder zu Zimmerpflanzen.  mehr...

SWR4 Podcast SWR4 Gartentipp

Rosen und Gemüse, Zimmer oder Garten, Beet oder Kübel - Gartenexperte Volker Kugel weiß in jeder grünen" Frage Rat. Einmal wöchentlich finden Sie einen neuen Tipp.  mehr...

SWR4 Experte Volker Kugel

SWR4 Gartenexperte Volker Kugel ist im Hauptberuf Direktor des Blühenden Barocks in Ludwigsburg und damit Chef einer der schönsten Gärten Deutschlands.  mehr...