SWR2 Wissen

Der Hype um Zimmerpflanzen

STAND
AUTOR/IN
Sofie Czilwik und Christina Spitzmüller

Audio herunterladen (26,6 MB | MP3)

Auf Instagram wimmelt es von perfekt inszenierten Forellenbegonien, Start-ups werden mit Monsteras und Efeututen reich: Das Geschäft mit dem Urban Jungle in Deutschlands Wohnungen boomt.

Doch für manche sind Zimmerpflanzen, die gehegt und gepflegt werden wollen, mehr als grüne Deko-Objekte. Sie sind auch Ausdruck der tiefen Sehnsucht des Menschen nach Natur.

Verlässliche Siegel für Grünpflanzen gibt es (noch) nicht (Grafik) (Foto: Britta Wagner)
Verlässliche Siegel für Grünpflanzen gibt es (noch) nicht Britta Wagner Bild in Detailansicht öffnen

Wie viel Natur steckt wirklich in dem teils hochgezüchteten Grün? Und ist der Hype um die Topfpflanze auch ökologisch nachhaltig?

SWR 2021

Kunst Die Jagd nach exotischen Pflanzen: Julia Löfflers „Exotic Plant Hunters“ im Stadthaus Ulm

Palmen, Ficus, Zyperngras: Exotische Pflanzen aus Übersee sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Statussymbol von der Kolonialgeschichte bis ins Internetzeitalter. Die junge Hamburger Designerin Julia Löffler stellt dazu im Stadthaus Ulm ihre raffinierten Bilderpaare aus: Schwarz-Weiß-Fotos aus den ehemaligen Kolonien neben aktuellen Insta-Bildern.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Heidelberg

Fotografie „German Business Plants“ von Frederik Busch: Nichts Menschliches ist deutschen Büropflanzen fremd

Neben Menschen bevölkern Büros auch Kakteen, Drachenbäume oder Schefflera. Sie sollen den Arbeitsplatz verschönern und für eine angenehme Arbeitsatmosphäre sorgen. Doch meist fristen Büropflanzen ein trauriges Dasein. Sie lassen sich hängen, verblühen und gehen bei der Arbeit oft ein. Der Fotograf Frederik Busch hat jahrelang mit der Kamera in deutschen Büros recherchiert. Herausgekommen ist eine ironische Bestandsaufnahme über den Berufsalltag von Büropflanzen, die nun in der Stadtbücherei Heidelberg zu sehen ist.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Wald und Bäume

Forstwissenschaft Wie sieht der Wald der Zukunft aus?

Der Klimawandel setzt dem deutschen Wald schon heute stark zu. Klar ist, auch in der Forstwirtschaft muss ein Umdenken stattfinden. Doch wie genau sieht der klimaresistente Wald in Zukunft aus?
SWR- Umweltexperte Werner Eckert im Gespräch mit Christoph König  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Brasilien – Zerstörung des Regenwalds gefährdet Indigene

Die Territorien Brasiliens indigener Bevölkerung gelten als Bollwerke gegen die fortschreitende Abholzung des Regenwaldes. Doch auch diese Gebiete werden von illegalen Holzfäller*innen gerodet.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Naturwunder Der Black-River-Sumpf – ein 2.000 Jahre alter Zypressenwald

Alligatoren, Schwarzbären und unzählige Vogelarten – das alles tummelt sich im Black-River-Sumpf in North Carolina. Und rundherum: Die ältesten Zypressen Nordamerikas – zum Teil sind sie mehr als 2.000 Jahre alt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Netzkultur

Netzkultur Never ending story - Wie Gaming Communities Spiele am Laufen halten

Es ist eines der erfolgreichsten Strategie-Spiele weltweit: World of Warcraft (WoW). Ein Online-Rollenspiel, an dem sich Millionen begeisterter Fans rund um den Globus beteiligen, um ihren gewählten Charakter durch einen bunten, feindlichen Kosmos zu steuern. 2004 erschienen, ist WoW zu einem Dauerbrenner geworden, angetrieben auch durch das unermüdliche Engagement der Gaming Communities.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Neuer Tech Trend – Live-Shopping-Plattform „whatnot"

Auf der Plattform „whatnot" können Sammlerinnen und Sammler gebrauchte Waren wie Baseball-Karten, Briefmarken oder Action-Figuren verkaufen. Live-Shopping Plattformen in den USA bekommen immer mehr Zulauf. Erst letzte Woche hat whatnot in Los Angeles eine weitere Finanzierung über 260 Millionen US-Dollar erhalten. „whatnot" wird derzeit mit 3,7 Milliarden Dollar bewertet. In China boomt diese Branche bereits länger und verzeichnet mittlerweile einen Umsatz von 600 Milliarden Dollar.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Das OK Lab in Karlsruhe: Die Stadt besser verstehen

Welcher Stadtteil eignet sich am besten für Familien mit Kindern? Eine gute Antwort auf diese Frage kann sich in den offenen Daten der Stadt verstecken. Die ehrenamtliche Initiative OK Lab Karlsruhe hilft in Workshops und Projekten diesen Schatz zu heben. Offene Daten können helfen, die eigene Stadt besser zu verstehen und den Alltag verbessern.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
Sofie Czilwik und Christina Spitzmüller