26.4.2002

Der Amoklauf von Erfurt

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (18,4 MB | MP3)

In keinem Jahrzehnt gab es in der Bundesrepublik so viele Amokläufe an Schulen und Bildungseinrichtungen wie in den Jahren zwischen 2000 und 2010. 8 solche Vorfälle gab es in dieser Zeit.

Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt

Einer der ersten und zugleich der folgenreichste ist der Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium von Erfurt am 26. April 2002. Ein 19-jähriger Schüler erschießt 12 Lehrkräfte, eine Sekretärin, zwei Schüler, einen Polizisten und tötet am Ende auch sich selbst.

Menschen kommen am 5. Mai 2002 zum Gutenberg-Gymnasium in Erfurt, um der Opfer des Amoklaufes vom 26. April 2002 zu gedenken und Blumen niederzulegen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Jan-Peter Kasper)
Menschen kommen am 5. Mai 2002 zum Gutenberg-Gymnasium in Erfurt, um der Opfer des Amoklaufes vom 26. April 2002 zu gedenken und Blumen niederzulegen picture alliance / dpa | Jan-Peter Kasper

Diskussion um US-amerikanische Verhältnisse und Videospiele

Der Fall sorgt für große Diskussion darüber, ob US-amerikanische Verhältnisse jetzt auch in Deutschland Einzug halten, aber auch über die Rolle von Videospielen. So berichtete SWR1 am Abend der Tat.

Archivradio-Gespräch Der Amoklauf von Winnenden und seine Folgen

Vor zehn Jahren tötete ein 17-Jähriger im schwäbischen Winnenden 15 Menschen. Die Tat hatte Folgen für seine Familie und das Waffenrecht in Deutschland.  mehr...

SWR2 Wissen: Archivradio SWR2

Dramatische Ereignisse Katastrophen und Krisen

Es gibt Momente, in denen die ganze Republik den Atem anhält. Sei es der Absturz der "Hindenburg", die Flugzeugkatastrophe von Ramstein oder der Orkan "Lothar".  mehr...

STAND
AUTOR/IN