SWR2 Wissen

70 Jahre BILD-Zeitung – Zwischen Boulevard und Hetze

STAND

Von Rainer Volk

Seit ihrem ersten Erscheinen am 24. Juni 1952 beschert die BILD dem Axel-Springer-Verlag große Gewinne, aber auch etliche Skandale und Gerichtsprozesse. Mit einer Mischung aus Sex, Boulevard und Politik will das Blatt unterhalten. Kritiker werfen der Redaktion aber immer wieder Hetzkampagnen vor. Zuletzt war BILD wegen eines internen Skandals um Machtmissbrauch durch Ex-Chefredakteur Julian Reichelt selbst in den Nachrichten. Die Digitalisierung der Branche setzt auch der auflagenstärksten Zeitung Deutschlands zu. Ihr Einfluss auf Politik und Diskussionen im Land ist aber nach wie vor groß.

STAND
AUTOR/IN