STAND

Volkslieder haben in Deutschland einen schweren Stand. Sie werden mit einem belasteten Heimatbegriff und ewig gestrigen Inhalten assoziiert. SWR2 hat die alten Lieder abgestaubt.

Volkslieder haben in Deutschland einen schweren Stand. Sie werden mit einem belasteten Heimatbegriff und ewig gestrigen Inhalten assoziiert. Das Volkslieder-Projekt, das 2009 von SWR2 in Zusammenarbeit mit dem Carus-Verlag ins Leben gerufen wurde, ist ein Plädoyer für diese Lieder: für die Schönheit der Melodien und die Poetik ihrer Texte. Über 100 Musikerinnen und Sänger haben unsere alten Lieder neu aufgenommen.

Fortführung des "Lieder-Projekts"

Mit den Volksliedern setzten Carus-Verlag und SWR2 nach dem großen Erfolg des "Wiegenlieder"-Projekts 2009/2010 die vierteilig angelegte Lieder-Projektreihe fort. Viele bekannte deutschsprachige Sängerinnen und Sänger wie Juliane Banse, Jonas Kaufmann und Christoph Prégardien beteiligten sich erneut gagenfrei an dem Projekt, für das rund 80 Volkslieder in den SWR-Studios von Stuttgart und Baden-Baden eingespielt worden sind. Alle Spenden aus dem Projekt fließen über „Herzenssache e.V.“ in Projekte, die das Singen mit Kindern fördern.

Verkannt, verkitscht, vergessen

Die Lieder, die SWR2 ab 17. September 2010 ein Jahr lang jeweils freitags um 17.50 Uhr sendet, werden mit einer Einführung versehen, die Auskunft gibt über ihre Entstehung, Geschichte, ihre Texte und Rezeption. Denn einer unbefangenen Begegnung mit unseren Volksliedern steht häufig ihr Missbrauch in der jüngeren deutschen Geschichte entgegen.

Die Sendereihe sensibilisiert für die wechselvolle Geschichte und ambivalente Rezeption eines unserer tragenden musikalischen Kulturgüter. Es wird Aufgabe dieses Projektes sein, nicht allein das Material zum Kennenlernen und Mitsingen bereitzustellen, sondern auch einen Beitrag dazu zu leisten, den Volksliedern wieder zu einem Platz in unserer Mitte zu verhelfen. Volkslieder können Identität stiften. Dass dies auch bei der nachfolgenden Generation noch der Fall ist, soll eines der Ziele dieses Projektes sein.

Alte Texte in neuen Bildern

Für die Bilder des Volkslieder-Buches wurde mit dem 32-jährigen Illustrator Christoph Mett bewusst ein junger Künstler beauftragt. Er gestaltete zu 20 selbst ausgewählten Liedern passende doppelseitige Illustrationen und zu jedem Lied eine passende Vignette. Bei seiner grafischen Auseinandersetzung mit den Inhalten der Lieder stand die Frage im Vordergrund, was die alten Texte heute noch vermitteln können. Die Bilder, die sich in allen Publikationen und auf den Webseiten zum Projekt wiederfinden, laden dazu ein, sich auf einer weiteren, visuellen Ebene den Liedern zu nähern.

Christoph Mett studierte in Münster Illustration, Druckgrafik, Malerei und Film. Er illustrierte einige viel beachtete Buchprojekte für Kinder und Erwachsene. Neben der Auszeichnung der Stiftung Buchkunst für „Die schönsten deutschen Bücher 2006“ wurde er für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2008 nominiert.

Volkslied "Geh aus, mein Herz, und suche Freud"

Darin: "Geh aus, mein Herz, und suche Freud", Melodie: Augustin Harder, bearbeitet von Friedrich Heinrich Eickhoff. Text: Paul Gerhardt. Christiane Oelze, Sopran Eric Schneider, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Hab oft im Kreise der Lieben"

Darin: "Hab oft im Kreise der Lieben", Melodie: Friedrich Silcher. Text: Adalbert von Chamisso. Cornelius Hauptmann, Bass Sabine Schubert-Kessler, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Heut kommt der Hans zu mir"

Darin: "Heut kommt der Hans zu mir", Melodie: N.N. Text: N.N. Kinderchor der Staatsoper Stuttgart Leitung und Klavier: Johannes Knecht.  mehr...

Volkslieder "Horch, was kommt von draußen rein"

Darin: "Horch, was kommt von draußen rein", Melodie und Text: unbekannter Herkunft. Dorothee Mields, Sopran Ludger Rémy, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Ich fahr dahin"

Darin: "Ich fahr dahin", Melodie und Text: Lochamer Liederbuch in der Fassung von Johannes Brahms. Ruth Sandhoff, Mezzosopran Gambenconsort Les Escapades.  mehr...

Volkslieder "Ich hatt einen Kameraden"

Darin: "Ich hatt einen Kameraden", Melodie: Friedrich Silcher. Text: Ludwig Uhland. Philip Niederberger, Bariton Johannes Kaleschke, Tenor Franz Bach, Trommel.  mehr...

Volkslieder "Ich steh an Deiner Krippen hier"

Darin: "Ich steh an Deiner Krippen hier", Melodie: aus dem Schemelli-Liederbuch. Text: Paul Gerhardt. Sarah Wegener, Sopran Mitglieder des Freiburger Barockorchester.  mehr...

Volkslieder "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten" - Loreley

Darin: "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten" - Loreley, Melodie: Friedrich Silcher. Text: Heinrich Heine. Die Singphoniker.  mehr...

Volkslieder "Im Märzen der Bauer"

Darin: "Im Märzen der Bauer", Melodie und Text: N.N. Johannes Grimm, Knabensopran David Theodor Schmidt, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Im schönsten Wiesengrunde"

Darin: "Im schönsten Wiesengrunde", Melodie: nach dem Volkslied "Drei Lilien, drei Lilien". Text: Wilhelm Ganzhorn. Peter Schreier, Tenor Konrad Ragossnig, Gitarre.  mehr...

Volkslieder "In einem kühlen Grunde"

Darin: "In einem kühlen Grunde", Melodie: nach Johann Friedrich Glück. Text: Joseph von Eichendorff. Marcus Ullmann, Tenor Klaus Melber, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Innsbruck ich muss dich lassen"

Darin: "Innsbruck ich muss dich lassen", Melodie: Heinrich Isaac. Text: Kaiser Maximilian I. Franz Vitzthum, Altus Gambenconsort "Les Escapades".  mehr...

Volkslieder "Kein schöner Land"

Darin: "Kein schöner Land ", Melodie und Text: Anton Wilhelm von Zuccalmaglio. Christian Elsner, Tenor Paulina Elsner, Singstimme Leonhard Elsner, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Komm, lieber Mai" - Sehnsucht nach dem Frühling

Darin: "Komm, lieber Mai" - Sehnsucht nach dem Frühling, Melodie: Wolfgang Amadeus Mozart. Text: Christian Adolf Overbeck. Sibylla Rubens, Sopran Elisabeth Föll, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Leise zieht durch mein Gemüt"

Darin: "Leise zieht durch mein Gemüt", Melodie: Felix Mendelssohn Bartholdy. Text: Heinrich Heine. Stella Doufexis, Mezzosopran Camillo Radicke, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Muss i denn zum Städtele hinaus"

Darin: "Muss i denn zum Städtele hinaus", Melodie: Friedrich Silcher. Text: Friedrich Silcher und Heinrich Wagner. Michael Volle, Bariton Ann-Sophie Volle, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Nehmt Abschied Brüder"

Darin "Nehmt Abschied Brüder", Melodie: alte schottische Volksweise, Text: deutsche Fassung von Claus Ludwig Laue. Johannes Kaleschke, Tenor Frank Armbruster, Gitarre.  mehr...

Volkslieder "O Täler weit, o Höhen"

Darin: "O Täler weit, o Höhen", Melodie: Felix Mendelssohn Bartholdy. Text: Joseph von Eichendorff. Kammerchor Stuttgart Leitung: Frieder Bernius.  mehr...

Volkslieder "O du lieber Augustin"

Darin: "O du lieber Augustin", Melodie und Text: Markus Augustin. Kurt Moll, Bass Stefan Irmer, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Sah ein Knab ein Röslein stehn"

Darin "Sah ein Knab ein Röslein stehn", Melodie: Heinrich Werner. Text: Johann Wolfgang von Goethe. Roman Trekel, Bariton Oliver Pohl, Klavier.  mehr...

Volkslieder "Schwesterlein, Schwesterlein, wann gehn wir nach Haus?"

Darin: "Schwesterlein, Schwesterlein, wann gehn wir nach Haus?", Melodie: Johannes Brahms. Text: N. N. Ingeborg Danz, Mezzosopran Michael Gees, Klavier.  mehr...

Liederprojekt Das SWR2 Liederprojekt: traditionelle Lieder zu neuem Leben erweckt

Das SWR2 Liederprojekt lädt gemeinsam mit dem Carus-Verlag ein zu einer musikalischen Entdeckungsreise auf den Spuren traditioneller Lieder.  mehr...

STAND
AUTOR/IN