STAND

Jeder Fernsehzuschauer kannte die Musik von Peter Thomas, aber kaum jemand seinen Namen. Mit Musik für "Derrick" und “Der Alte” sowie für 18 Wallace-Filme wie “Der Hexer“ und “Der unheimliche Mönch” prägte er den Filmsound der 1960er- und 1970er-Jahre in Deutschland. Nun ist er gestorben.

Filmmusik-Komponist Peter Thomas (Foto: Imago, Horst Galuschka)
War in seiner Jugend Organist an der Erlöserkirche in Berlin-Moabit und komponierte später Filmmusik für Horror- und Western-Filme: Peter Thomas Imago Horst Galuschka

Der Filmkomponist Peter Thomas ist im Alter von 94 Jahren in Lugano in der Schweiz gestorben. Das teilte sein Sohn Philip Thomas am Dienstag, 19. Mai, der Deutschen Presse-Agentur mit. Zu Thomas' bekanntesten Werken gehört die Titelmelodie der Science-Fiction-Serie "Raumpatrouille Orion" (1966). Seine Musik war in Hunderten von Filmen wie auch in den Krimi-Serien "Der Kommissar", "Derrick" und "Der Alte" zu hören, für letztere schrieb er auch die Titelmusik. Der Komponist starb bereits am Sonntag.

Raumpatrouille ORION trauert

Vom Rundfunk zum Film

Thomas wurde 1925 in Breslau geboren und wuchs in Berlin auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg fand er als Pianist in Clubs der geteilten Stadt Beschäftigung. 1953 machte er seinen Universitätsabschluss in den Fächern Dirigieren, Tonsatz, Kontrapunkt und Blasmusik. Nach dem Studium schrieb er erste Arrangements für ein Radio-Orchester und arbeitete als Musikredakteur, 1958 folgten erste Arbeiten für das Fernsehen.

Vom Film zur Schlagermusik

Außerhalb der Filmwelt schrieb Peter Thomas unter anderem Schlager wie den von Daisy Door interpretierten Titel "Du lebst in deiner Welt". Auch Harald Juhnke und Senta Berger interpretierten Lieder aus seiner Feder. Vor elf Jahren erhielt er für sein Lebenswerk den 1. Deutschen Musikautorenpreis der Gema.

Filmmusik Komponist HK Gruber über die Musik in „Brechts Dreigroschenfilm“

1929 planten Bertolt Brecht und Kurt Weill die Verfilmung ihrer Dreigroschenoper, doch sie scheiterten. Erzählt wird diese Geschichte nun in der SWR-Kinokoproduktion „Brechts Dreigroschenfilm“. Über Kurt Weills Musik spricht Martin Hagen mit dem Komponisten und Dirigenten HK Gruber, dem musikalischen Leiter des Filmprojekts.  mehr...

SWR2 Cluster SWR2

Essay Emotion Lotion - Leben auf der Soundtrack-Wolke

Soundtracks sind das Gleitgel zur Lubrikation ungelenker Darstellungskunst, rumpelnder Dialoge und allgemeinen schlechten Timings. Findet Ulrich Bassenge.  mehr...

SWR2 Essay SWR2

Gespräch CD „Celluloid": Der Schauspieler Jens Wawrczeck singt Filmsongs

Jens Wawrczeck ist Cineast und hat sich einen Herzenswunsch erfüllt: am 8. Mai erscheint seine erste Musik-CD mit Filmsongs vornehmlich der 1960er Jahre („Celluloid", Edition AUDOBA / Goldbek Records). Wawrczeck zählt zu den ganz großen Stimmen im deutschsprachigen Raum und versteht es als Hörbuchinterpret wie auch auf der Bühne und vor der Kamera in die unterschiedlichsten Rollen zu schlüpfen. Berühmt wurde er als Detektiv Peter Shaw in der Hörspielserie „Die drei ???“ und durch unzählige weitere Hörspiel- und Hörbucherfolge. Nun überzeugt er mit sehr persönlichen Song-Interpretationen auf der ganzen Linie auch als Sänger.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN