STAND

Am 4. Oktober endete an der Musikhochschule Stuttgart der Internationale Wettbewerb für Liedkunst. Das erfolgreiche Liedduo studiert an der Musikhochschule Karlsruhe.

Publikum Jury Konzertsaal Musikhochschule Stuttgart Liedwettbewerb Hugo-Wolf-Akademie 2020 (Foto: Reiner Pfisterer)
Die Jury und das wenige zugelassene Publikum im Konzertsaal der Stuttgarter Musikhochschule - nach Angaben des Veranstalters verzeichneten die Videos des Wettbewerbs 14.000 Zugriffe. Reiner Pfisterer

Die Gewinner des 12. Internationalen Wettbewerbs für Liedkunst Stuttgart sind der Bariton Konstantin Ingenpaß und seine Klavierbegleiterin Hyun-hwa Park. Der erste Preis für das deutsch-südkoreanische Duo ist mit 15.000 Euro dotiert. Insgesamt konkurrierten bei dem Wettbewerb 26 Liedduos um insgeamt 36.000 Euro. Nach Angaben des Veranstalters, der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart, wurde das Gesamtpreisgeld aufgrund "der Corona-bedingten Umstände" sogar extra erhöht.

"Der 12. Liedkunst-Wettbewerb hat alle unsere Erwartungen auf den Kopf gestellt. Er begann mit der Rekordzahl von 101 Bewerbungen und endete mit der glücklich machenden Erkenntnis: Das Lied besitzt eine künstlerische Kraft, die uns die Zumutungen dieser Zeit beinahe vergessen lässt."

Cornelia Weidner, Intendantin der veranstaltenden Hugo-Wolf-Akademie

Den 2. Preis und 10.000 Euro erhielten die Sopranistin Małgorzata Rocławska aus Polen und die Ukrainerin Olga Wien. Maria Yulin aus Israel und die Mezzosopranistin Ekaterina Chayka-Rubinstein wurde der mit 7.000 Euro dotierte 3. Preis von der Jury zugesprochen. Der Vorsitz der siebenköpfigen Wettbewerbsjury lag bei Sängerin und Opernregisseurin Brigitte Fassbaender.

Die Sieger im Finale am 3. Oktober

Wettbewerb für Liedkunst Mehr Liedduos als je zuvor beim Internationalen Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart

Mehr Liedduos als je zuvor treten derzeit beim 12. Internationalen Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart an. Der alle zwei Jahre von der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie ausgetragene Wettbewerb hat 52 Sänger*innen und Pianist*innen aus 21 Nationen angelockt, die sich in drei Runden gegenseitig messen. Im Hölderlinjahr mit im Gepäck sind auch Vertonungen von Texten des schwäbischen Dichters, die der Veranstalter eigens für den Wettbewerb in Auftrag gegeben hat. Ein Zwischenbericht vor dem Finale.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Ausgezeichnet Hugo-Wolf-Medaille für Gundula Janowitz

Mit der Hugo-Wolf-Medaille werden Verdienste um das Lied im Allgemeinen und um die Kompositionen Hugo Wolfs im Besonderen ausgezeichnet.
 mehr...

STAND
AUTOR/IN