Literatur

„Gemälde eines Mordes“: Der neue Roman von Heinrich Steinfest

Stand
AUTOR/IN
Frank Rother

Der Autor Heinrich Steinfest, der auch Maler ist, hat einen neuen Roman geschrieben: „Gemälde eines Mordes”.

Frau Wolf und Cheng. Zwei Detektive, die einen Forscher suchen, der ein Killer ist. In „Gemälde eines Mordes“ geht die Jagd um die Welt. Und wie immer bei Heinrich Steinfest, treten die unwahrscheinlichsten Figuren auf und tun die überraschendsten Dinge.

Fantastisch realistische Literatur. Fein formuliert und mit einem wachen Blick auf die Seltsamkeiten der Gegenwart.

Mehr Literatur

Literaturpreis Die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2023: Eine Art Schadensbegrenzung

Die Jury des deutschen Buchpreises hat sechs Titel auf die Shortlist des deutschen Buchpreises gewählt. Hochgelobte Werke renommierter Autorinnen und Autoren fehlen. Die engere Auswahl wirkt wie die Fortsetzung eigensinniger Jury-Entscheidungen, findet SWR2 Literaturredakteur Carsten Otte.

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Koblenz

Buchtipp Schriftsteller Adam Soboczynski schreibt von der großen Freiheit

Ost trifft West – Adam Soboczynski schreibt über das Aufwachsen als Kind polnischer Immigranten in Koblenz – und darüber, wie der Ost-West-Konflikt wieder in sein Leben trat.

SWR Kultur SWR Fernsehen

Stand
AUTOR/IN
Frank Rother