Forum

Popikone und beste Freundin – Warum lieben alle Taylor Swift?

Stand

Bernd Lechler diskutiert mit
Jakob Biazza, Journalist, Süddeutsche Zeitung
Prof. Dr. Jörn Glasenapp, Kulturwissenschaftler, Uni Bamberg
Jenni Zylka, Journalistin und Autorin

Audio herunterladen (42,1 MB | MP3)

Taylor Swift ist unbestritten der größte Popstar unserer Zeit.

Ihre vielfach Grammy-gekrönten Alben führen verlässlich die Charts an; ihr aktueller Konzertfilm „The Eras Tour“ übertraf an den Kinokassen die größten Superhelden-Blockbuster und machte sie zur Milliardärin. Und als das Time Magazine sie im Dezember zur „Person Of The Year“ kürte, argumentierte die Jury, Taylor Swift habe in Zeiten der „Spaltung und Dunkelheit" einen Weg gefunden, „Grenzen zu überwinden und eine Quelle des Lichts zu sein“. Dabei finden nicht wenige ihre Musik eher glatt und wenig aufregend.

Das ist eine Frau, auf die sich alle einigen können. In einem sehr gespaltenen Land (wie den USA) ist das natürlich eine Qualität.

Warum ist diese Frau so erfolgreich und über alle Maßen beliebt? Wieso können sich offenbar so viele Menschen mit ihren Lovesongs identifizieren? Und warum braucht unsere Zeit offenbar einen Popstar wie Taylor Swift?

Mehr zu Taylor Swift

Popmusik „Speak Now (Taylor’s Version)“ – Warum Taylor Swift ihre alten Alben neu aufnimmt

„Speak Now – Taylor’s Version“ ist die Neueinspielung eines alten Albums von US-Superstar Taylor Swift, aufgenommen von ihr selbst. Dass es jetzt erscheint, hat mit dem Kampf um die Musikrechte zu tun. Dabei geht es nicht nur ums schnöde Geld.

SWR2 am Morgen SWR2

Beitrag Popstar Taylor Swift – Lyrics für die Literaturwissenschaft

Taylor Swift ist einer der größten Popstars der Gegenwart. Ihre Songtexte sind voll literarischer Anspielungen. Einige Unis machen ihre Lyrics deshalb zum Lehrmaterial. Lassen sich so junge Leute für die Literatur begeistern?
Beitrag von Insa Köller.

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Stand
AUTOR/IN
SWR