Leben & Gesellschaft

Himmlisches Vergnügen oder heiliger Ernst? Vom Sinn des Spielens

Eigentlich ist Spielen leicht und zweckfrei. Doch viele von uns betreiben es mit großem Ernst. Denn oft ist es voller Spannung und fesselnd wie das richtige Leben. Von Stefanie Pütz  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Gesellschaft Mythos "Kanalligator"

Seit den 1930er-Jahren hält sich hartnäckig die Legende von den lebenden Krokodilen in der New Yorker Kanalisation. Was hat es damit auf sich? Julian Ignatowitsch ist dieser legendären Großstadtlegende auf den Grund gegangen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Matinee Rätsel

In unserem Rätsel suchen wir den Titel eines Buchs.
Wie lautet der gesuchte Titel?  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Stuttgart

Gesellschaft Krokodilbesuch im Stuttgarter Zoo

In der Stuttgarter Wilhelma lebt das größte Krokodil Deutschlands: Freddy ist ein australisches Leistenkrokodil, 4,30 Meter lang und gut eine halbe Tonne schwer. Beißkraft: 1,5 Tonnen. Ein Besuch am Fütterungstag mit Tierpfleger Harry Aberle.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR Themenschwerpunkt #besserRadfahren — SWR Thementag und Mitmachaktion zum Fahrradfahren

Radfahren wird immer beliebter, gerade die Corona-Pandemie hat den Trend zum Umstieg aufs Rad verstärkt. Doch wie sicher ist Radfahren im Südwesten? Wo fährt es sich gut, wo ist es gar gefährlich? Der SWR geht mit der Mitmach-Aktion #besserRadfahren der Frage nach, wie die Situation der Radfahrerinnen und Radfahrer im Südwesten verbessert werden kann.  mehr...

Stuttgart

Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Im Jahr 2021 feiert die Bundesrepublik Deutschland das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Aus diesem Anlass soll nicht nur gegen das Wiedererstarken des Antisemitismus gekämpft, sondern vor allem auch auf die vielfältigen Lebensrealitäten der Jüdinnen und Juden in Deutschland geblickt werden.  mehr...

Corona-Krise

SWR Wissen Schnelltests wohl weniger zuverlässig als angenommen – trotzdem "unverzichtbar"

Antigen-Schnelltests erkennen die ersten Tage einer Infektion wohl weniger zuverlässig als gedacht. Der Virologe Christian Drosten hält sie trotzdem für ein wirksames Werkzeug. Eine Einschätzung von Anja Braun aus der SWR Wissenschaftsredaktion.  mehr...

Gespräch Gesundheitsminister Lucha (Grüne, BW) zum Impfgipfel: „Stück für Stück“ mehr Impfstoff

Es werde um die „gemeinsame Abstimmung“ beim Impfen gegen das Corona-Virus gehen, erklärt der baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) im Vorfeld des Landes-Impfgipfels am 16. April 2021. Dort werden sich Verbände, Expert*innen und Politiker*innen mit dem Minister beraten.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Intensivmediziner Uwe Janssens zur Corona-Pandemie: „Es ist 5 nach 12“

Hohe Infektionszahlen, Gezerre um die Notbremse und volle Intensivstationen: Für das Schwanken zwischen Lockdown und Lockerungen habe er kein Verständnis, sagt Prof. Uwe Janssens von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) in SWR2. „Es ist eigentlich schon 5 nach 12, und das sind keine lose in den Wind geschriebenen Warnungen“, betonte der Chefarzt am St.-Antonius-Hospital in Eschweiler mit Blick auf die steigenden Zahlen von Neuinfektionen und Todesfällen. „Lasst uns endlich gemeinsam die Infektionszahlen senken“, so sein Appell.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

R-Wert, Übersterblichkeit, Dunkelziffer Durchblick bei Corona-Kennzahlen

Wie wird eigentlich die Wirksamkeit von Impfstoffen berechnet oder die Übersterblichkeit? odysso hilft, wichtige statistische Begriffe zu verstehen.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

Gespräch Städtetag zum Infektionsschutzgesetz: Einheitliche Regeln oder flexible Lösungen?

Ein Gesetz sei weniger flexibel als die bisherigen Regeln, kritisiert Fabian Kirsch vom Städtetag Rheinland-Pfalz den Plan des Bundeskabinetts, das Infektionsschutzgesetz so zu ändern, dass bundesweit bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 automatisch härtere Regeln greifen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Coronavirus Sputnik V: In Russland ist der Impfstoff nicht sehr gefragt

Der russische Impfstoff Sputnik V war bei uns anfangs sehr umstritten, weil wichtige Studien-Daten fehlten. In der EU ist er noch nicht zugelassen, aber die Nachfrage steigt trotzdem. Das freut die Russen. In Russland selbst haben sich bisher allerdings eher wenige impfen lassen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie Frankreich übt Kritik an deutscher Corona-Politik

Politiker und Gesundheitsexperten in Frankreich fordern eine gemeinsame deutsch-französische Corona-Strategie, denn gerade in den Grenzregionen herrschen Chaos und Unübersichtlichkeit.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

SWR Wissen Diesen Einfluss haben Aerosole auf das Infektionsgeschehen

Forschende sind sich einig: Die größte Infektionsgefahr besteht in schlecht belüfteten Innenräumen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Aerosole, virushaltige Flüssigkeitspartikel.  mehr...

Die Corona-Lage: Der Virologe Bodo Plachter im Gespräch Der Modellversuch im Saarland ist ein Risiko

Was ist von Armin Laschets Idee eines „Brückenlockdowns“ zu halten? Sind Modellversuche wie die im Saarland zu Lockerungen richtig und notwendig, um wissenschaftliche Erkenntnisse zu sammeln? Und was hat Portugal besser gemacht als Deutschland? Christoph König im Gespräch mit dem Virologen Prof. Bodo Plachter, Universitätsmedizin Mainz  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Freiburg

Medizin Uniklinik Freiburg: So ist die Corona-Lage auf der Intensivstation

Seit mehr als einem Jahr kämpft das Personal in den Kliniken um das Leben schwer kranker Covid-19-Patient*innen. Dazu kommen andere Notfälle und Schwerkranke. Eine Dauerbelastung. Unser Medizinreporter war auf der Intensivstation der Uniklinik Freiburg. Ralf Caspary im Gespräch mit Dr. Patrick Hünerfeld, Arzt und SWR Medizinreporter.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Das SWR2 Forum diskutiert

Forum Showdown in Schwarz – Folgt die Union ihrem Kanzlerkandidaten?

Claus Heinrich diskutiert mit
Prof. Dr. Uwe Jun, Politikwissenschaftler, Universität Trier
Prof. Dr. Ursula Münch, Akademie für politische Bildung Tutzing
Christoph Schwennicke, Journalist, Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Trauer in der Pandemie - Wie sollen wir der Opfer gedenken?

Mehr als 70 000 Menschen sind bislang in Deutschland an Corona gestorben. Am 18. April soll mit einem Gedenktag an sie erinnert werden. Ist das angemessen? Doris Maull diskutiert mit der Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann, der Palliativmedizinerin Claudia Bausewein und dem Historiker Malte Thießen.  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Der kleine Diktator - Wie der Vater den jungen Hitler prägte

Gregor Papsch diskutiert mit
Prof. Dr. Wolfram Pyta, Historiker, Universität Stuttgart
Prof. Dr. Roman Sandgruber, Historiker, Universität Linz
Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig, Philosophin, Universität Passau  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Neue Trends im Netz

Netzkultur Das literarisch-digitale Gedankenexperiment libraryofbabel.info

Der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges beschrieb in der Kurzgeschichte „Die Bibliothek von Babel“ die Vision einer universalen Bibliothek. Diese Idee hat der amerikanische Literaturwissenschaftler Jonathan Basile nun ins Internet übertragen: Auf libraryofbabel.info finden sich alle Kombinationsmöglichkeiten der Buchstaben des englischen Alphabets, also theoretisch jeder bisher geschriebene und jeder zukünftige Text - allerdings versteckt zwischen jeder Menge Kauderwelsch. Eine Webseite von geringem Nutzen und doch großer Faszination.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „Skip Intro”

Der Vorspann soll einen Film bewerben und die Fans in Stimmung bringen. Während früher, als Serien nur im Fersehen liefen, oft episch lang Darsteller und Generallinie des Film vorgestellt wurden, geht es im Zeitalter der Streamingplattformen deutlich kürzer - aus dem Appetithappen ist ein -häppchen geworden. Titel des Films und eine kleine Animation, oft nicht mehr als 10 Sekunden. Und wem das auch noch zu lang ist, der kann den Vorspann mit der Funktion „Skip Intro” überspringen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Nische ist der neue Mainstream in der Popmusik

Lange Zeit waren künstlerische Nischen ein gemütliches Nest für alle, die sich bewusst vom großen Popzirkus abgrenzen wollten. Doch sich in Zeiten der medialen und kulturellen Überflutung mit einem Nischendasein abzugeben, hieße für viele Künstlerinnen und Künstler, überhaupt nicht wahrgenommen zu werden. Die Musikwelt ist durch die Streaming-Dienste demokratischer geworden - die Pop-Nische hat sich dadurch stark verändert: Nische ist irgendwie jeder. Ohne dass damit noch eine bestimmte Haltung einhergeht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur App „Drive and Listen“: virtuelle Stadtfahrten weltweit mit lokalem Radioerlebnis

Je länger die Corona-bedingten Einschränkungen andauern, desto mehr wächst bei vielen Menschen das Fernweh. Auch das Reisen hat sich - wie so vieles - notgedrungen in die virtuelle Welt verlagert. Eine Seite, die besonders gut gegen Fernweh hilft, ist „Drive and Listen“. Sie ermöglicht Spritztouren durch Städte auf der ganzen Welt - und nebenbei kann man auch noch die lokalen Radiosender einschalten und genießen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Kunst für Zuhause – art21.org präsentiert Videos von zeitgenössischer Kunst

So sehen Vorreiter aus: Schon seit zwanzig Jahren zeigt die amerikanische Plattform art21.org filmische Porträts, in denen sich zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler vorstellen. Die großen Namen, aber auch Neulinge der Szene. Ob in drei oder fünfzig Minuten: Die Videos bringen dem Publikum die Künstlerpersönlichkeiten und ihre Werke ganz nah. So kann man sich Kunst aus der Welt nach Hause holen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Kochen auf Instagram

Der 17-jährige Taha Dymaz lebt mit seiner Familie in ärmlichen Verhältnissen in einem abgelegenen türkischen Dorf an der syrischen Grenze. Seine große Leidenschaft ist das Kochen. Das macht er mit großer Begeisterung in einer notdürftig ausgerüsteten Küche und mit einfachsten Mitteln. An seiner Leidenschaft lässt er die Welt teilhaben, indem er sich beim Kochen von seiner kleinen Schwester filmen lässt. Inzwischen hat er auf Instagram über eine Million Follower, verdient sogar ein bisschen Geld und die Gemeinde hat ihm ein Haus mit einer neuen Küche zur Verfügung gestellt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Online-Theater - wie die Bühnen während der Schließung das Netz nutzen

Im ersten Lockdown im Frühjahr wurde alles verfügbare Material gestreamt – inzwischen sind die Konzepte der Theaterhäuser ausgereifter. Es wird live gespielt und mit vielen Kameras gefilmt. Es gibt Theater als Live-Chat oder als Zoom-Konferenz. Streams sind oft nur für einen kurzen Zeitraum verfügbar, um sie kostbarer zu machen. Und es gibt sogar Bezahlschranken.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „Jelle's Marble Runs“ auf YouTube: Murmelrennen mit Formel 1-Feeling

Mit Sportveranstaltungen ist es ist es in Zeiten von Corona so eine Sache. Die Rennen in der Königsklasse sind abgesagt oder verschoben und Fußball wird vor leeren Rängen gespielt. Applaus kommt höchstens von der Trainerbank, was auch beim Zuschauen im Fernsehen den Genuss trübt. Eine mögliche Alternative zum Wettkampf und dem Spaß am Mitfiebern bietet sich im Internet: Dort rollt nicht der Ball, sondern die Kugel. Beim Murmelrennen „Jelle's Marble Runs" auf YouTube, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur „Take Me to the River“: Internationale Kunst zur Klimakrise digital erleben

„Take Me to the River“ heißt ein großangelegtes Projekt des Goethe-Instituts, das gemeinsam mit dem niederländischen „Prinz Claus Fund" für Kultur und Entwicklung ein Förderprogramm für Künstlerinnen und Künstler aus dem globalen Süden ausgeschrieben hat. Unterstützt wurden Werke über die Folgen des Klimawandels. Die ersten fünfzehn internationalen Projekte sind als multimediale Ausstellung auf einer Webseite digital ausgestellt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Frankreich-Reise per Klick: Eine Foto-Datenbank lädt zu absurden Entdeckungen ein

Der Atlas des Régions Naturelles besteht aus tausenden Fotos vereinzelter Objekte: Häuser, Bäume, Felsformationen, ein lebensgroßer Plastik-T-Rex zwischen Schafen auf der Weide oder ein verrosteter Kohleförderturm stehen einsam in der Landschaft. Die Datenbank der Webseite setzt diese Objekte in Bezug zueinander: So sind hier alle grauen Rundbauten oder alle grünen Häuser der Datenbank von rund 15.000 Fotos feinsäuberlich nebeneinander gruppiert. Ein Stück Ordnung im sonst so unübersichtlichen Internet.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Das besondere historische Ereignis

Zeitwort 17.4.1958: In Brüssel eröffnet die erste Weltausstellung nach dem Krieg

Ein Alpha-Eisenkristall in 150-Milliardenfacher Vergrößerung wurde zum Logo der Weltausstellung. Auch heute noch bewundern Brüssel-Touristen das Atomium.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 16.4.1982: Das erste deutsche Retortenbaby kommt auf die Welt

Oliver war im Reagenzglas gezeugt worden – eine medizinische Sensation. Tausende kinderlose Paare hofften nach dem „Wunder von Erlangen“ ebenfalls auf Nachwuchs.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 15.4.1970: Lenelotte von Bothmer betritt den Bundestag im Hosenanzug

„Sie Schwein!“ Die SPD-Abgeordnete erlebte einen grandiosen Shitstorm. Der Hosenanzug wurde zum Symbol der Frauenemanzipation im Bundestag.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 14.4.1365: Auf der Schwäbischen Alb werden Eisenerze verhüttet

Eine Urkunde von 1365 verleiht Graf von Helfenstein das Recht, nach Eisenerz zu graben. Dieses Privileg gilt als Grundstein der württembergischen Eisenhüttenindustrie.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 13.4.1950: Der letzte deutsch-stämmige Templer verlässt Jerusalem

Stramme Nazis in Israel? Das passte nicht. Die Templer – ursprünglich Pietisten aus Württemberg, die im Heiligen Land siedelten – wurden des Landes verwiesen.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 12.4.1934: In Hessen werden vier Waschbären ausgesetzt

Viele Waschbären in Deutschland sind Nachkommen der zwei Paare vom Edersee. Eigentlich sind Waschbären in Nordamerika zuhause. Bei uns zählen sie zu den invasiven Arten.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 10.4.1964: Glenn Gould gibt sein letztes öffentliches Konzert

Der Perfektionist meinte, in hundert Jahren würde es ohnehin keine Konzerte mehr geben. Leute würden lieber perfekt aufgenommene Musik aus Lautsprechern hören  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 9.4.1940 Die Deutsche Wehrmacht besetzt Norwegen

Rund 50.000 junge Norwegerinnen waren in deutsche Soldaten verliebt. Um die 12.000 Kinder sind aus diesen Verbindungen hervorgegangen. Frauen und Kindern ging es nach Kriegsende schlecht.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 8.4.1820: Auf der Ägäis-Insel Milos wird eine Venus-Skulptur gefunden

Ein griechischer Bauer fand die Marmor-Venus, als er Steine für eine Trockenmauer suchte. Heute ist steht die Skulptur im Pariser Louvre.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 7.4.1831: Kaiser Dom Pedro I. von Brasilien dankt ab

Als Pedro den Abdankungsbrief übergab, erklärte er: „Ich kehre nach Europa zurück und verlasse ein Land, das ich sehr geliebt habe und immer noch liebe.“  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Das Schöne im Alltäglichen

Kulturgeschichte Multitalent mit fünf Fingern: Die Hand

Die Hand ist ein äußerst komplexes Gebilde mit vielen Fähigkeiten. Sie verhilft Pianisten zu außergewöhnlichen musikalischen Umsetzungen und dem Torwart, den Ball zu halten. Ohne Hände ist das Schreiben schwierig, jede Liebe beginnt nicht nur mit dem ersten Kuss, sondern auch mit Händchenhalten. Bildende Künstler und Schriftsteller haben sich mit der Hand beschäftigt. Das Händeschütteln als beliebtes Begrüßungsritual hat seine besten Zeiten gesehen. In der Pandemie gilt die Hand als Virenschleuder. Das hat sie eigentlich nicht verdient.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Gelb, gebogen, essbar - die Banane

Die Paradiesfeige. Kennen Sie nicht? Paradiesfeige ist inzwischen auch ein veralteter Name, klingt aber doch viel hübscher als: Banane. Die Banane ist neben dem Apfel wohl das einzige Obst, das für so viel mehr steht, als nur für einen gesunden Appetithappen. Die Banane ist längst ein wahres Ding des Lebens.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Das Ei - eine geniale Erfindung der Natur

Das Ei ist Vorbild für Architekten und Designer, Teil vieler Schöpfungsgeschichten und regt uns zum Philosophieren an. Und das Küken, das frisch aus dem Ei schlüpft, erinnert an die Auferstehung Jesu am Ostersonntag - das macht das Ei auch an Ostern so wichtig.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Videokonferenz

Die Pandemie hat viele Menschen gezwungenermaßen zu Videokonferenz-Profis gemacht: Von Dienstbesprechungen über Schulunterricht bis hin zu Kindergeburtstagen findet alles am Bildschirm statt. Julia Haungs über das virtuelle Kommunikaktionsmittel, das unseren Alltag in Zeiten von Corona maßgeblich mitbestimmt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Der Dreck muss weg: Zeit für den Frühjahrsputz

Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling kommen sie zuverlässig zum Vorschein: die Staubflusen in den Ecken, die Schlieren an den Fenstern. Der Frühjahrsputz steht an und der hat eine lange kulturhistorische Tradition. Immerhin kannten schon die alten Römer Putztage.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Aus Kinderzimmern nicht wegzudenken: Puppen

Glatzköpfig oder mit langen Haaren, weicher Körper oder aus Plastik, mit Schlafaugen oder nimmermüdem Blick - Puppen gibt es in unzähligen Varianten und in Kinderzimmern auf der ganzen Welt. Und das seit Jahrtausenden. Nicht ganz so lange, aber inzwischen auch schon 60 Jahre, gibt es eine, an der niemand vorbeizukommen scheint: Barbie. Oft kritisiert und doch heiß begehrt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Niemals aufgeben – Der Wunsch als Fenster zum Glück

Er bezieht sich auf ein bestimmtes Ereignis oder einen bestimmten Gegenstand und geht in Erfüllung oder auch nicht. Der Wunsch steht auf dem Wunschzettel, steht für Hoffnung und Sehnsucht und ist der Vater des Gedanken. Natali Kurth über das Begehren des Menschen, das ihn stets antreibt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Ku(h)lturgeschichte Die Kuh - weitaus mehr als Klimakiller und meditativer Wiederkäuer

„Ich und Du, Müllers Kuh" - ein allzeit bekannter Abzählreim bei Kindern. Leider sehen wir die Kuh aber immer seltener leibhaftig auf der Wiese grasen. Dabei begleitet und ernährt sie seit Jahrtausenden die Menschen und spielt in den Ursprungsmythen vieler Völker eine Rolle. Unsere moderne Massentierhaltung jedoch degradiert die Kuh zur lebendigen Milchmaschine. Die Werbeindustrie wiederum vereinnahmt und verballhornt ihren ursprünglichen archaischen Zauber - und neuerdings gilt sie sogar als Klimakiller.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Zuverlässig bequem – die Jogginghose als treuer Alltagsbegleiter

In der Jogginghose ins Büro – im Jahr 2019 noch ein absurder Gedanke. Seit Corona aber ist der Schlabberlook – zumindest untenrum – salonfähig. Schließlich hat sich der Salon in die eigenen vier Wände verlagert. Endlich Zeit also, von früh bis spät eine Jogginghose zu tragen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Die Spritze auf dem Höhepunkt ihrer Karriere

Ein kleiner Pieks für den Arm – ein großer Schritt für die Menschheit: Die Spritze mit dem Impfstoff gegen das Corona-Virus ist derzeit das große Thema. Ob man sich den Pieks setzen lässt oder nicht, bleibt bislang jedem selbst überlassen. Doch die Spritze ist nicht nur bei Fragen der Gesundheit ein Ding des Lebens. Die Feuerwehr braucht die Feuerspritze beim Löschen, ohne Spritze auch kein Spritzgebäck - und eine Finanzspritze freut sowieso jeden.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Neue Wortschöpfungen

Wort der Woche Digitalscham – erklärt von Bernhard Pörksen

Die Pandemie zwingt uns in den digitalen Raum und das hat nicht nur Nachteile: Wir sparen Dienstreisen, machen auch privat Videokonferenzen mit Menschen, die wir schon lange nicht gesehen haben, laufen durch virtuelle Ausstellungen und verfolgen Kulturveranstaltungen im Livestream. Doch Strom und Speicherkapazitäten sind nicht umsonst zu haben: Auch das digitale Leben wirkt sich auf unseren ökologischen Fußabdruck aus. Zeit für Digitalscham also?  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Generation Instagram

Wer den direkten Zusammenhang zwischen einem Telefon mit Wählscheibe und einem Bleistift herstellen kann gehört nicht dazu. Die Generation Instagram ist sehr jung, um das Jahr 2000 geboren und kann sich ein Leben ohne Smartphone nicht mehr vorstellen. The place to be sind die sozialen Netzwerke, besonders bei Instagram wird gepostet und gepost. Nicht immer sinnvoll, auch diese Kritik schwingt mit wenn von der „Generation Instagram" die Rede ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Woke - erklärt von Bernhard Pörksen

Bereits seit Mitte des 20. Jahrhunderts wird der Begriff von Menschen mit schwarzen Hautfarbe verwendet, um damit ein Bewusstsein für Unterdrückung und Ungleichheit zum Ausdruck zu bringen. Heute wird das Wort, das im Englischen das Präteritum von „to wake” - aufwachen - ist, auch als politischer Kampfbegriff der „Black-Lives-Matter” verwendet. Der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen klärt auf.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Neue Normalität erklärt von Bernhard Pörksen

Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag verändert: Abstand halten, Masken tragen, der Rückzug ins Private, Homeoffice und -schooling und alte Gewohnheiten werden überdacht. Ist das, was mir momentan erleben so etwas wie eine neue Normailtät? Der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen ist dem Begriff auf die Spur gegangen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Impfmafia - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Verschiedene Impfstoffe gegen das Coronavirus sind wegen einzeln aufgetretener Nebenwirkungen in der Diskussion und werden wissenschaftlich genauer untersucht. Scharf abzugrenzen davon sind aber jene angeblichen Nebenwirkungen, die Verschwörungsmystiker Impfstoffen gegen Covid-19 andichten – für sie gibt es keinerlei wissenschaftliche Grundlage (etwa die Schädigung des Erbguts). Die Coronapandemie hat Verschwörungstheorien einen fruchtbaren Boden bereitet. Das Wort Impfmafia ist erst in diesem Kontext aufgetreten (z.B. stehe Bill Gates im Verbund mit einer Impfmafia unter einer Decke und habe die Coronapandemie geplant), während es den Begriff der Impfstoffmafia schon länger gibt. Er bezeichnet eine kriminelle Organisation, die mit Vakzinen illegale Geschäfte betreibt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Bruderhahn – erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Männliche Küken erwartet meist ein grausames Schicksal: Da sie keine Eier legen und bestimmte Rassen nur langsam zunehmen, gelten sie als unwirtschaftlich und werden häufig nach dem Schlüpfen sofort getötet. Diese Praxis hat viel Kritik ausgelöst, Alternativen stehen zur Debatte und ein Gesetz soll das Kükentöten Ende des Jahres beenden. In der Diskussion entwickelte sich der Begriff „Bruderhahn“. Eine ungewöhnliche Verbindung von Mensch und Tier in einem Wort.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Sprachrohr - erklärt Sandra Richter

Ursprünglich bezeichnete das Sprachrohr ein Gerät, das die Verständlichkeit des Gesprochenen auf eine weite Distanz verständlich macht. Im übertragenen Sinne spricht man heute von Sprachrohr, wenn eine Institution die Meinung einer Person nach außen hin vertritt oder umgekehrt. Sandra Richter, die Direktorin des Marbacher Literaturarchivs, über die metaphorische Bedeutung des Wortes in unserem Sprachgebrauch und seine Spuren in der Literatur.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Klimatarier - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Menschen, die nur noch klimaneutral beschaffene und produzierte Lebensmittel zu sich nehmen, nennt man seit einigen Jahren Klimatarier. Anders als der Vegetarier etwa, der vor allem auf eine gesunde Ernährung achtet und dem Tierwohl zugeneigt ist, legt der Klimatarier größten Wert auf den Schutz der Umwelt. Bleibt zu beobachten, ob der Begriff über die Ernährung hinaus zukünftig eventuell auch auf klimaneutrale Verhaltensweisen wie Fahrradfahren oder Bahnreisen übertragen wird.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Frollege - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Kollektives Duzen, After-Work-Partys und teambildende Maßnahmen charakterisieren unsere Arbeitswelt. Dass dabei die Grenzen zwischen Freund und Kollege, Arbeit und Privatleben miteinander verschmelzen, kann Vor- und Nachtteile haben. Ein Begriff, der dieses Zusammenschmelzen beschreibt, ist Frollege. Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim über Sinn und Unsinn dieses sogenannten Kofferwortes.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Whataboutism – erklärt von Bernhard Pörksen

Wer sich mit eigenen Fehlverhalten konfrontiert sieht, neigt dazu, ähnliche Fehler bei anderen zu suchen oder gleich ein ganz anderes, aber mindestens ebenso drängendes Thema anzubringen: Die Demokratie ist in Gefahr. Ja, aber was ist eigentlich mit dem Klimawandel? Ein rhetorisches Ablenkungsmanöver, eine Ausrede oder eben – Neudeutsch – Whataboutism.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Zum Nachdenken und Genießen

SWR2 Matinee Die beißen sich durch: Krokodile

Sonntagsfeuilleton mit Nicole Dantrimont.
Sie sind groß, wild und gefährlich! Und sie sehen aus wie lebende Fossilien: Krokodile faszinieren die Menschen schon immer. Die SWR2 Matinee holt sie ins Radio  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Einer kommt selten allein – Der Schritt

Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.
Der aufrechte Gang und die Schritte die wir machen, spielen eine wichtige Rolle in unserem Menschsein. Deshalb nimmt die SWR2 Matinee den Schritt in allen seine Facetten unter die Lupe.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Noch lange nicht ad acta: Latein

Sonntagsfeuilleton mit Stefanie Junker.
Nota bene – von wegen ad acta: Die SWR2 Matinee ist mit ihrem Latein noch lange nicht am Ende!  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Gib’s auf – Pakete

Sonntagsfeuilleton mit Monika Kursawe.
2019 wurden weltweit erstmals mehr als 100 Milliarden Pakete verschickt. Seit Corona sind es noch einmal deutlich mehr. Die SWR2 Matinee packt und öffnet Pakete und denkt logisch-logistisch.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Jetzt geht's los – Der Anfang

Ursprung des Lebens, Beginn von Raum und Zeit, der erste Satz eines Romans, der Neubeginn-beruflich oder privat-all das verbinden wir mit dem "Anfang"-das Thema in der SWR2 Matinee  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Nicht ohne Grund – abtauchen

Sonntagsfeuilleton mit Stefanie Junker.
Einfach abtauchen und für ein paar Minuten oder Stunden weg von der Welt sein! Wir tauchen ab, in der SWR2 Matinee: metaphorisch - und in ganz realen Unterwasserwelten.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Prädikat wertlos. Schmutz & Schund

Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.
Schund-Literatur und Schmutz-Film wissen vielleicht mehr über unsere Gesellschaft als hochmögende, astralreine Kultur-Hervorbringungen: Die Trash-Matinee.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Manche mögen’s heiß: Vom Schwitzen

Sonntagsfeuilleton mit Monika Kursawe.
Ohne Schweiß kein Preis: Die SWR2 Matinee kommt ins Schwitzen!  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Kopfkino: Träume

Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.
Träumen ist schön! Aber nicht alles, was wir träumen ist traumhaft. Warum träumen wir? Und was passiert mit uns, wenn wir träumen? Die SWR2 Matinee klinkt sich ein in die faszinierende Welt der Träume.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Immer mit der Ruhe – Die Geduld

Sonntagsfeuilleton mit Nicole Dantrimont.
Sie ist eine etwas aus der Mode gekommene, aber derzeit auch enorm wichtige Tugend: die Geduld. Ihr wollen wir uns in dieser SWR2 Matinee mit viel Geduld und Muse widmen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2