SWR2 Leben & Gesellschaft

Leben & Gesellschaft

Corona, Yoga und die Liebe in Indien und die Angst in Afghanistan – Erfahrungen der ARD- Korrespondentin Silke Diettrich

Seit 2017 berichtet Silke Diettrich aus Neu-Delhi, Berichtsgebiet Südasien. Gerade ist sie von einer Reise nach Afghanistan zurückgekehrt und hat erlebt, mit wieviel Angst die Menschen dort auf das Vorrücken der Taliban schauen. Das war ihre erste Reise seit eineinhalb Jahren, denn Corona hat die Reporterin gezwungen zu Hause in Neu-Delhi zu bleiben. Sie hat erlebt wie Menschen an Covid19 sterben, wie die indische Politik Yoga instrumentalisiert und Eltern die Ehen ihrer Kinder arrangieren.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Diskussion Gesundheitsrisiko Geschlecht – Was bringt gendersensible Medizin?

Krank ist krank? Stimmt nicht! Frauen und Männer erkranken unterschiedlich. Beispiel Herzinfarkt. Und sie reagieren anders auf Medikamente. Dennoch gilt der Mann weiterhin als die Norm in der Medizin. Wie lässt sich das ändern? Doris Maull diskutiert mit Dr. Jana Husemann - Hausärzteverband Hamburg, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig - Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft, Prof. Dr. Vera Regitz-Zagrosek - Ärztin für Gendermedizin, Charité Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Leben Verbotene Liebe unter Männern - Der Paragraph 175 und seine Folgen

Erst vor 27 Jahren wurde der Paragraf 175, der sexuelle Liebe unter Männern unter Strafe stellte, aufgehoben. Zu spät für den Freiburger Heinz Schmitz. Er wurde für seine Neigung als junger Mann ins Gefängnis gesteckt (SWR 2019). Von Eva Gutensohn  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Gespräch Politikerinnen wider Willen: Das Besondere der Proteste in Belarus

„Lukaschenko hat die Frauen unterschätzt. Das löste die größte politische Krise in seinem Leben aus“, sagt die Osteuropa-Korrespondentin und Autorin Alice Bota im Gespräch mit SWR2. In ihrem neuen Buch „Die Frauen von Belarus. Von Revolution, Mut und dem Drang nach Freiheit“, erzählt Alice Bota die Geschichten der drei maßgeblichen Protagonistinnen, die zu Politikerinnen wider Willen wurden: Swetlana Tichanowskaja, Maria Kolesnikowa und Veronika Zepkalo. Mit ihren Porträts zeichnet sie die Geschichte des Aufstands nach.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Digitale Ausstellung Meine kleinen Schätze – Geschichten von Migration

Schlüsselbund und Oregano, Weinberge und türkischer Tee, Goethe und Nazim Hikmet: zwei Gegenstände, die Menschen mit ihrer Herkunft verbinden und mit ihrem Leben in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. In der digitalen Ausstellung erzählen sie anhand ihrer „kleinen Schätze“ ihre Geschichte und die ihrer Eltern oder Großeltern. Viele von ihnen sind vor rund 60 Jahren im Zuge der Anwerbeabkommen aus Ländern wie Italien, Spanien und der Türkei nach Deutschland gekommen.  mehr...

SWR Themenschwerpunkt #besserRadfahren — Die Ergebnisse der SWR Mitmachaktion zum Fahrradfahren im Südwesten

Wie sicher ist Radfahren im Südwesten? Wo fährt es sich gut, wo ist es gar gefährlich? Über sieben Wochen konnten bei der SWR Mitmachaktion #besserRadfahren Radfahrende im Südwesten in 25 Kategorien Gefahrenstellen oder Behinderungen melden. Jetzt sind die Ergebnisse ausgewertet.  mehr...

Corona-Krise

Forum Angst vor der vierten Welle – Welche Corona-Politik brauchen wir?

Gregor Papsch diskutiert mit
Prof. Dr. Bodo Plachter, Virologe, Universitätsmedizin Mainz
Prof. Dr. Teresa Koloma Beck, Soziologin, Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr, Hamburg
Prof. Dr. Claudia Wiesemann, Medizinethikerin, Universitätsmedizin Göttingen  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Medizin „Corona-Impfungen von Schwangeren sind unbedenklich“

Schwangere und stillende Frauen wurden bei Impfzentren wohl häufig abgewiesen, weil die Datenlage unklar war. Doch mittlerweile zeigt sich, dass die Impfung von Stillenden und Schwangeren für Mutter und Kind unbedenklich sind.
Christine Langer im Gespräch mit dem Gynäkologen Prof. Achim Wöckel  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Impfung Endlich sind auch Studierende an der Reihe: 30.000 Impfdosen für Hochschulen in Rheinland-Pfalz

Die Kampagne kommt gut an, sagt die rheinland-pfälzische Asten-Sprecherin Hannah Trippner in SWR2 zum Start von Impfungen an sechs rheinland-pfälzischen Hochschulen mit je 5.000 Biontech-Impfdosen. Die Impfaktion sei Ausdruck einer Wertschätzung, die vielen Studierenden bislang gefehlt habe, zumal sich alle in der Krise solidarisch verhalten hätten. Es sei zwar richtig gewesen, so die Studentin aus Landau, zuerst die vulnerablen Gruppen zu schützen. Man dürfe Betroffene nicht gegeneinander ausspielen. Dennoch sei die Impfaktion ein Schritt zu mehr Generationengerechtigkeit. Sie appelliere an alle Studierenden, von dem Impfangebot Gebrauch zu machen.
Einige Studierende an den Hochschulstandorten Kaiserslautern, Koblenz, Landau, Ludwigshafen, Mainz und Trier seien bereits geimpft. Beispielsweise hätten Tutor*innen zur dritten Gruppe der Impfpriorisierung gehört. Zugleich hielten sich viele wegen des Online-Betriebs nicht am Studienort auf. Die Asten-Sprecherin geht deshalb davon aus, dass es bei der Impfaktion an den rheinland-pfälzischen Hochschulen nicht zu einer Überbuchung kommen wird.
Aus studentischer Sicht seien schnelle Impfungen unerlässlich, damit Studieren in Präsenz wieder möglich werde. „Diese Pandemie hatte viele Rattenschwänze für Studierende“, sagt Hanna Trippner. Dazu hätten neben dem reduzierten Studienangebot auch Vereinsamung und finanzielle Probleme gehört. Es sei daher wichtig, dass die Politik dies bei der Beurteilung des Studienverlaufs berücksichtigt habe und beispielsweise die Zahlung von Bafög verlängert werden könne.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Coronavirus Veränderte Blutzellen als Ursache von Long-Covid?

Auch nach einer überstandenen Corona-Infektion sind viele Patient*innen noch angeschlagen. Forschende aus Erlangen haben jetzt eine mögliche Erklärung für Long-Covid gefunden.  mehr...

SWR Wissen Corona Langzeitfolgen: Was wir über Long Covid wissen

Wer unter Long Covid leidet, der zeigt meist anhaltende Symptome noch Wochen nach einer akuten Coronainfektion. Wie kommt es zu diesem Phänomen? Wer ist betroffen? Und was können wir dagegen tun?  mehr...

SWR Wissen Coronavirus – Wie gefährlich ist die Delta Plus-Variante?

Das indische Gesundheitsministerium ist besorgt über eine sogenannte Delta Plus-Variante – die soll besonders ansteckend sein. Wissenschaftler sagen aber, dass es noch wenig Daten gebe.  mehr...

SWR Wissen Faktencheck: Schwächt der Biontech-Impfstoff das Immunsystem?

Eine niederländische Studie hat untersucht, wie sich eine Biontech-Impfung auf die angeborene Immunantwort auswirkt. Die Studie schlägt bei Impfkritikern hohe Wellen. Doch sie wird falsch interpretiert.  mehr...

SWR Wissen Studie: Corona-Impfstoff von Curevac zu wenig wirksam

Ein Impfschutz von 48 Prozent gegen eine Covid-19-Erkrankung – die finale Auswertung der letzten klinischen Studie hat sich Curevac anders vorgestellt.  mehr...

SWR Wissen Coronavirus-Mutante B1.617: Was wir zur Delta-Variante wissen

In Großbritannien dominiert die Delta-Variante des Coronavirus bereits. Öffnungsschritte werden verschoben. Doch helfen die Impfungen? Wie sieht die Situation in Deutschland aus?  mehr...

Corona-Pandemie Masken-Pflicht aus wissenschaftlicher Sicht

Angesichts sinkender Corona-Fallzahlen wird über ein Ende der Maskenpflicht diskutiert. Was sagt die Wissenschaft dazu? Eine Einschätzung von David Beck.  mehr...

Das SWR2 Forum diskutiert

Forum Sterile Spiele – Scheitert Olympia an der Pandemie?

Thomas Ihm diskutiert mit
Birgit Fischer, Deutschlands erfolgreichste Olympia-Sportlerin
Prof. Dr. Gunter Gebauer, Sportsoziologe und Philosoph
Jens Weinreich, Experte für Sportpolitik  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Ist das Kunst, kann das weg? – Zeitgemäße Kulturpolitik nach Corona

Marie-Christine Werner diskutiert mit
Katharina Binz, Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration in Rheinland-Pfalz
Dr. Michael Wimmer, Kulturwissenschaftler und Publizist, Wien
Olaf Zimmermann, Geschäftsführer Deutscher Kulturrat, Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Orbán der Schreckliche – Muss die EU mit Ungarn brechen?

Martin Durm diskutiert mit
Prof. Dr. Ulf Brunnbauer, Universität Regensburg
Dr. Gerhard Papke, Vorsitzender der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft
Keno Verseck, freier Journalist, Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Neue Trends im Netz

Netzkultur App in den Urlaub

Ferienzeit ist Reisezeit und das heißt oft stundenlange Fahrten auf der Autobahn und viel Geduld im Stau - gerade in Zeiten, in denen der Auslandsurlaub vielen nicht ganz geheuer ist. Da lohnt es sich zum Zeitvertreib und für den Frieden auf der Rückbank, Spiele mitzunehmen. Nicht im Gepäck, sondern auf Smartphone oder Tablet. Tobias Nowak mit einer kleinen Auswahl von „mobile games” für die Reise.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „forum.eu“ - was die Nachbarn schreiben

Klimawandel, Corona, Tierhaltung, Wahlkampf - diese und viele andere Themen sorgen täglich für neue Schlagzeilen. Doch viele Fragen betreffen nicht nur Deutschland. Denn Wetterveränderungen machen keinen Halt vor der Grenze und der Corona-Virus ist in Spanien ebenso gefährlich wie in Polen. Die Webseite „forum.eu“ will die verschiedenen europäischen Perspektiven zu einem Thema sichtbar machen, indem sie aktuelle Artikel aus verschiedenen Tageszeitungen auswählt und in sechs verschiedene Sprachen übersetzt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Erster Google-Laden in New York

„Ich gehe mal kurz in den Google-Laden.“ Diese Aussage mag für die meisten Menschen ungewohnt klingen. Doch womöglich werden sie sich daran gewöhnen. Denn Google beginnt ab diesem Jahr mit der Eröffnung eigener Ladengeschäfte. Dort können Besucher:innen dann u.a. Pixel Handys oder Fitibit-Geräte kaufen, Google-Dienste vor Ort erleben oder online gekaufte Artikel abholen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur #DeutschrapMeToo — der Aufschrei gegen sexualisierte Gewalt in der deutschen Rap-Szene

Sexismus und Frauenfeindlichkeit sind in der Rapszene kein unbekanntes Problem. Aber die Initiative #DeutschrapMeToo hat nun im Netz für eine breite Debatte gesorgt. Auf dem gleichnamigen Instagram-Account können Betroffene ihre Erlebnisse teilen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „Komponistin-O-Mat”

Für alle, die mal was anderes hören und aus ihrer Musikblase herauskommen wollen, gibt es auf dem Internetportal des Klassik-Musikmagazins "VAN" den sogenannten „Komponistin-O-Mat”. Dort kann man 250 Komponistinnen recherchieren. Ausgedacht hat sich das der Musikjournalist Arno Lücker vor dem Hintergrund, dass Komponistinnen in Konzertprogrammen, auf der Bühne und in der Musikgeschichtsschreibung immer noch zu wenig vorkommen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Soft White Underbelly - ein Youtube-Kanal mit Porträts, die unter die Haut gehen

Der US-Amerikaner Mark Laita war und ist als Werbefotograf sehr erfolgreich. Irgendwann aber ging ihm die schöne, glatte, falsche Hochglanzwelt der Werbung so gegen den Strich, dass er sich dem echten harten Leben zuwandte. Laita portraitiert in seinem Youtube-Kanal „Soft White Underbelly“ unzensiert und einfühlsam Menschen am Rande der Gesellschaft: Drogenabhängige, Prostituierte, Obdachlose.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „baba news": multi-ethnisches Online-Magazin aus der Schweiz

Das Online-Magazin „baba news" füllt in der Schweizer Medienlandschaft eine Lücke. Mit authentischen und witzigen Videoclips berichtet das Magazin über die Erfahrungen und Probleme von jungen Menschen mit Wurzeln in der ganzen Welt. Das multi-ethnische Projekt hat nun in der Schweiz viel Aufmerksamkeit erzielt durch ein äußerst erfolgreiches Crowdfunding.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Digitales re:publica21: Journalismus zwischen Telegram und DeepFake

Personalisierte Radiomoderationen für jede*n einzelne*n Hörer*in, aber auch ganz neue Möglichkeiten zur Manipulation: Inzwischen sind DeepFakes so weit entwickelt, dass selbst professionelle Beobachter*innen Schwierigkeiten bekommen, echte von gefälschten Video- und Audioinhalten zu unterscheiden. Auf der Media Convention, die begleitend zur re:publica stattfindet, werden Chancen und Risiken der Technologie diskutiert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Netzkultur Ein Jahr #Coronaeltern — Eltern-Protest im Netz

Die Pandemie ist anstrengend - insbesondere für Eltern und Kinder. Darauf hat bereits zu Beginn des ersten Lockdowns der Hashtag #Coronaeltern aufmerksam gemacht. Mittlerweile sind allein auf Instagram mehr als 30.000 Einträge dazu entstanden.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Der Schweizer-Twitter-Star „Opa Köbi“ - Mahner im Land der Corona-Lockerungen

In der Schweiz hat die Regierung trotz steigender Infektionszahlen seit dem 19. April die Corona-Maßnahmen stark gelockert. Und die Menschen genießen die neuen Möglichkeiten - volle Café-Terrassen sprechen für sich. Aber es gibt auch mahnende Stimmen zum Schweizer Sonderweg in der Pandemie. Eine von ihnen ist „Opa Köbi“. Auf Twitter teilt er seine kritischen Beobachtungen zur Schweizer Coronapolitik und will dabei unerkannt bleiben. Was treibt den anonymen Schweizer Twitter-Opa an?  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Das besondere historische Ereignis

Zeitwort 29.7.1974: „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ erscheint

Der Bestseller von Heinrich Böll wurde in über 30 Sprachen übersetzt, von Volker Schlöndorff und Margarethe von Trotta verfilmt und oft im Deutschunterricht behandelt.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 28.7.1847: Otto von Bismarck und Johanna von Puttkamer heiraten

Wenn es um seine Frau ging, wurde der Eiserne Kanzler schwach: „Du bist mein Anker an der guten Seite des Ufers, reißt der, so sei Gott meiner Seele gnädig."  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 27.7.1983: Madonna veröffentlicht ihr Debütalbum

Die Popsängerin gilt als kommerziell erfolgreichste Musikerin aller Zeiten. Niemand sonst hatte so viele Nummer eins-Hits in vier verschiedenen Jahrzehnten wie Madonna.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 26.7.1969: Salvador Dalí geht mit einem Ameisenbär spazieren

Warum führt der katalanische Surrealist in Paris einen Ameisenbär Gassi? Die Inszenierung war wichtig und das spektakuläre Foto, das um die Welt ging.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 24.7.1926: Gustav Gründgens und Erika Mann heiraten

Die Tochter Thomas Manns hatte einer Freundin anvertraut, die Heirat sei „doch auch ein rechter Schock für mich“. Die Ehe mit dem Theater-Star Gründgens hielt nur drei Jahre.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 23.7.1974: Die Militärdiktatur in Griechenland ist am Ende

Nach sieben Jahren Schreckensherrschaft versank das Land im Chaos. Konstantinos Karamanlis wurde aus dem Exil geholt, um neuer – ziviler - Premierminister zu werden.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 22.7.1706: Schottland und England vereinbaren eine Union

Der Act of Union 1707 schuf die gesetzliche Grundlage für die Vereinigung der Königreiche England und Schottland. 315 Jahre später wünschen viele Schotten die Trennung  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 26.10.1870: Ein Orkan beschädigt den Lutherbaum bei Worms

Die Ulme, in deren Schatten Martin Luther gepredigt haben soll, ist wahrscheinlich im 16. Jahrhundert gepflanzt worden. Die Reste des Baumes stehen heute unter Denkmalschutz.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Zeitwort 21.7.1983: In der Antarktis herrscht Rekord-Kälte: minus 89,2°C

Die Antarktis ist der trockenste und kälteste Kontinent der Erde. Im lichtlosen Südwinter liegt die Durchschnittstemperatur bei eisigen -55°C  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 20.7.1796: Mungo Park erreicht als erster Europäer den Niger

„Da sah ich mit unendlicher Freude das Ziel meiner Mission – den majestätischen Niger: Glitzernd in der Morgensonne, so breit wie die Themse bei Westminster."  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Das Schöne im Alltäglichen

Kulturgeschichte Irren ist nützlich - der Fehler

Der Fehler ist so alt wie die Menschheit selbst. Und doch fällt es uns schwer zu akzeptieren, dass es ein Leben ohne Fehler einfach nicht gibt. Natali Kurth mit einer kleinen Fehleranalye, die auch dazu ermuntern will, alle Fünfe einmal gerade sein zu lassen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Mehr als Erotik: Der Kuss fasziniert Künstler und Forscher

„Im Kuss versank die Welt im Traum...“ So dichtete einst Wolfgang Borchert. Was bedeutet dieses Lippenbekenntnis? Macht Küssen immer glücklich? Die Kunst, die Psychologie, der Film, die Medizin - alle haben sich am schönsten unserer Lippenbekenntnisse abgearbeitet.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Schick mit Kork – Birkenstock erfindet sich mal wieder neu

Lange galten sie als praktische aber unästhetische Fußbekleidung für Krankenpfleger und Ärztinnen – Birkenstocksandalen. Doch seitdem es die Schuhe in bunten Farben und mit modischen Details gibt, erobern sie die Laufstege und Hipster-Cafés. Im Februar 2021 ging die Mehrheit der Birkenstock-Anteile an eine französisch-amerikanische Beteiligungsgesellschaft. Das Ziel: Die Korklatsche soll noch beliebter werden, als sie ohnehin schon ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Der Schatz am Ende des Regenbogens

Wenn Sonnenstrahlen auf Regentropfen treffen, dann zeigt sich das leuchtende Farbspiel des Regenbogen. Die wunderbaren Farbstreifen am Himmel haben die Menschen zu allen Zeiten beeindruckt. Der Regenbogen wurde zum Symbol in Religion, Kunst, Musik und Poesie. Iim Märchen, in der Politik und als hoffnungsvoller Mutmacher in der Pandemie.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Lob der Langsamkeit - die Schnecke

Schnecken haben kein gutes Image: Sie sind schleimig, sie fressen das Gemüsebeet kahl und dann ist da noch ihre sprichwörtliche Lahmheit. Allerdings waren sie Vorbild für eines der berühmtesten Museen der Welt, das New Yorker Guggenheim Museum. Schnecken gelten zudem als Delikatesse und man kann aus ihnen hochwertige Kosmetik machen. Und Langsamkeit ist ohnehin gerade ein Trend – die Schnecke sollte also zum Wappentier der Entschleunigungsbewegung werden.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Faszination Dorf - Heimatgefühle von den Galliern bis Edgar Reitz

Ein Dorf ist eine kleine Ansammlung von Häusern im ländlichen Raum. Berühmte Dörfer sind das fiktive Dorf Schabbach im Hunsrück aus der Heimattrilogie von Edgar Reitz oder das kleine unbeugsame gallische Dorf, in dem Asterix und Obelix zuhause sind. Von fiktiven Dörfern mal abgesehen hat das Dorf gerade Konjunktur. Denn seit Corona und Homeoffice hat es für viele dem Büro in der Stadt den Rang abgelaufen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte 100 Jahre Chanel N°5 - Ein Duft für emanzipierte Frauen

Chanel N°5 duftet heute nach Luxus im Alltagsleben. Als das Parfum vor hundert Jahren kreiert wurde, verschenkte es Coco Chanel zunächst an treue Kundinnen ihrer Kleiderkollektionen. Stars wie Marilyn Monroe oder Catherine Deneuve trugen zur Popularität bei, Andy Warhol machte das Parfum zum Kunstwerk.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Der Koffer - Symbol der Sehnsucht

Auch wenn das Reisen in Zeiten der Pandemie nahezu unmöglich ist, die Hoffnung stirbt zuletzt. Ein gepackter Koffer steht für Aufbruch und Neubeginn. Aber auch Zuhause kann ein Koffer mit Erinnerungsstücken eine intensive Gedankenreise auslösen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Regen – dieses Jahr auch im Mai

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass. Über den Regen berichten heißt: von Wetterregeln, Regentänzen und Gedichten, hydraulischen Gesellschaftsformen, künstlichem und saurem Regen erzählen. Die Aspekte des Regens in seiner langen Kulturgeschichte sind vielfältig und sie reichen von poetischen Ergüssen über das kühle Nass bis hin zum Klimawandel, wenn uns der Regen im Stich lässt oder Überschwemmungen drohen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Ein schöner Rücken kann auch entzücken

Die Rückseite ist ein oft unterschätztes Ding des Lebens. Immer wieder läuft die Vorderseite der Rückseite den Rang ab. Und das zu Unrecht. Es gibt zum Beispiel spektakuläre und beeindruckende Rückendekolletés. Berühmte Künstler wie Edgar Degas oder August Rodin haben den Rücken in ihrer Kunst sogar verewigt. Doch mit dem Kreuz verbinden viele Menschen auch starke Rückenschmerzen - ein wahres Volksleiden. Das in Homeoffice-Zeiten nicht besser wird, wenn etwa Tisch und Stuhl nicht ganz so ergonomisch sind, wie im Firmenbüro.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Neue Wortschöpfungen

Wort der Woche Mikromobilität erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Mobilität ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Angesichts von Umweltbelastung, Klimaerwärmung und dem Verkehrsinfarkt in den Großstädten muss sie teuer erkauft werden. Die Lösung für die Zukunft des Individualverkehrs sind kleine elektisch betriebene Forbewegungsmittel. Zusammengefasst werden sie unter dem Begriff Mikromobilität, den Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache erläutert.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Federfechter - erklärt von Sandra Richter

Das Wort Federfechter ist in unserem heutigen Sprachgebrauch so gut wie ausgestorben. Zurück geht es auf zunftähnlich organisierte Fechtbruderschaften im 15. und 16. Jahrhundert - damals erlebte die Fechtkunst ihre Blütezeit. Sandra Richter, Leiterin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, verweist auf die Übertragung des Begriffs auf die Literatur - etwa bei Johann Fischart und Gotthold Ephraim Lessing. Sie plädiert dafür, das Wort wiederzubeleben und für die Literatur zu erhalten (Fechten mit der Feder als Synonym für kritische Schreibkunst).  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Kneipe erklärt von Sandra Richter

Mit dem Begriff „Kneipe“ verbinden viele v.a. das Gefühl von geselligem Beisammensein. Zu Pandemiezeiten war genau das „sich-näher-kommen“ verboten. Inzwischen sieht die Situation wieder besser aus und das Kneipenleben kommt langsam wieder in Fahrt. Was den Kosmos „Kneipe“ so besonders macht erklärt Sandra Richter, Direktorin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Bore-out - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Während der Begriff Burn-out uns seit Jahren vertraut ist, können wir das Wort Bore-out nicht immer angemessen einordnen. Beide Neologismen beschreiben zwei Extreme unserer modernen Arbeitswelt. Der Anglizismus Bore-out (von „to bore“, sich langweilen) ist im Deutschen erstmals 2007 belegt, bis heute lässt sich kein deutsches Äquivalent dafür finden. Denn Bore-out bedeutet keineswegs nur eine Unterforderung am Arbeitsplatz. Menschen mit Bore-out fühlen sich beruflich chronisch unausgefüllt: ein Zustand, der körperlich und psychisch krank machen kann und gerade in der Corona-Pandemie wieder an enormer Aktualität gewonnen hat.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Bullshit - erklärt von Bernhard Pörksen

Obwohl es die Wörter Blödsinn, Bockmist oder Gerede gibt, hält sich im deutschen Sprachgebrauch hartnäckig die angloamerikanische vulgäre, umgangssprachliche Entsprechung. Warum dem so ist und was den Begriff „bullshit” zu einem zeitdiagnostischen Phänomen macht, erklärt der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Sternenpark - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Sternenparks dienen dem Schutz der Nachtdunkelheit - es sind ausgewiesene große Lichtschutzgebiete, von denen es in Deutschland gerade mal vier gibt. Hier ist die Lichtverschmutzung besonders gering und man kann ungehindert den Sternenhimmel beobachten. Doch wie kam der Begriff Park, den wir gewöhnlich mit angelegten kleinen Naturparadiesen verbinden, zu den Sternen? Es ist die Lehnübersetzung des englischen Begriffspaars „star park“. Sternenpark - ein Wort mit einem poetischen Klang, der wunderbare Assoziationen weckt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Debunking - erklärt von Bernhard Pörksen

Debunking bedeutet soviel wie das Entlarven von Vorurteilen und Fake News durch Experten - Lügen werden als falsch markiert und in einem nächsten Schritt richtig gestellt, etwa durch eine alternative Erklärung. Das Wort beginnt eine allmähliche Karriere in der Deutschen Sprache, ist zur Zeit allerdings noch stärker in Fachkreisen zu finden. Der Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen sieht die allmähliche Durchsetzung des Begiffs als Reaktion auf die erlebbare Macht der Desinformation in den letzten Jahren.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Upskirting - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Im Supermarkt am Kühlregal oder auf der Rolltreppe unbemerkt Aufnahmen von Frauen machen – genauer: das Handy kurz und heimlich unter deren Rock halten und auf den Auslöser drücken - das nennt man Upskirting. Aufgekommen ist das Wort zuerst in Großbritannien. Dort hatte eine Betroffene eine Petition gestartet, die letztlich dazu führte, dass das Upskirting in England jetzt unter Strafe steht. Auch in Deutschland wird dies inzwischen als Straftat eingestuft und mit bis zu zwei Jahren Gefängnis oder einer Geldstrafe geahndet.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Kulturelle Aneignung - erklärt von Bernhard Pörksen

Der Begriff kommt aus dem Englischen - cultural appropriation - und bedeutet den Transfer von Elementen einer Kultur in die andere, etwa das Tragen von traditionellen Kostümen oder Frisuren. Ein kultureller Austausch scheint in unserer globalisierten Welt bis zu einem gewissen Punkt ganz natürlich. Ob eine kulturelle Aneignung aber vielleicht als gedankenlos, übergriffig oder sogar als rassistisch interpretiert werden kann, hängt letztlich vom mehr oder weniger sensiblen Umgang mit der Tradition einer anderen Kultur ab. So wird es problematisch, wenn kulturelle Elemente übernommen werden, ohne deren Geschichte rücksichtsvoll und mit Respekt zu begegnen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Digital Detox - erklärt von Bernhard Pörksen

Ein Sehnsuchtsbegriff in Zeiten der Dauer-Erreichbarkeit, unter der mittlerweile viele Menschen leiden. In Coronazeiten durch das überbordende Homeoffice vielleicht noch mehr als zuvor. Die „digitale Entgiftung" treibt bereits bunte Blüten - in etlichen Ländern, auch in Deutschland, gibt es sogenannte „Digital Detox Camps” – Urlaub von der vernetzten Welt, ohne Internetzugang und mit Handyverbot.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Zum Nachdenken und Genießen

SWR2 Matinee Harte Brocken: Felsen

Die SWR2 Matinee nutzt den Vorsprung und genießt die Aussicht.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Groß im Kommen – Riesen

Es gibt sie in allen Kulturen und sie sind höchst ambivalent: Riesen können böse und gefährlich, aber auch gutmütig und ein wenig tumb sein. Und sie sind auch in der realen Welt allgegenwärtig: denn wird nicht alles immer größer?  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Bitte nicht so knausern – Geiz

Den Schotten wird er nachgesagt, ein Elektronikhändler bejubelte ihn, im Christentum gilt er als Sünde. Zum Geiz gibt es widersprüchliche Haltungen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Im Bauch der Erde – Höhlen

Höhlen faszinieren die Menschen schon immer. Als Schutzräume und als gefährliche Orte der Tiefe und Dunkelheit, die unsere Neugier wecken. Die SWR2 Matinee kriecht hinein in den Bauch der Erde und bringt Licht ins Höhlendunkel.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Volle Pulle! – Die Flasche

Die SWR2 Matinee zeigt heute Bauch und ist gut gefüllt!  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Was von Taten übrig bleibt – Spuren

Egal was wir tun – wir hinterlassen permanent Spuren. Umgekehrt lassen sich aus Spuren, seien es solche an Tatorten oder Tierspuren im Wald, ganze Geschichten lesen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Die Masche mit der Masche: Netze

Netze begegnen uns überall in unserem Leben: Von der Fischerei über Netzwerke und Mode bis hin zu zahlreichen Sportarten. Zum Start der Fußball-EM prüft die SWR2 Matinee Netze unterschiedlichster Art.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Adler verpflichtet – der König der Lüfte

Verehrt und verfolgt: der Adler ist seit Menschengedenken Projektionsfläche für die Träume von Macht und Freiheit. Die SWR2 Matinee beleuchtet das wechselvolle Verhältnis des Menschen zu dem mächtigen "König der Lüfte".  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Auf die Spitze getrieben – der Pfeil

Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.
Sie gehören zu den ältesten Waffen der Menschheit: Pfeile. Heute werden sie zwar nur noch im Sport eingesetzt, von ihrer Faszination haben sie aber nichts eingebüßt.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Das Pfingstwunder: Alles spricht!

Der Heilige Geist: Eine Übersetzungsmaschine. Durch ihn verstehen die Apostel alle Sprachen. Die SWR2 Matinee erkundet, wo beseelte Menschen die Welt zum Sprechen bringen wollen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2