SWR2 Leben & Gesellschaft

Leben & Gesellschaft

Die Kunst Abschied zu nehmen – von großen und kleinen Trennungen

Egal ob Verlust des Jobs, von liebgewonnenen Freunden oder gar dem Partner: Das Leben ist voller Trennungen. Trotzdem fällt es vielen Menschen schwer, Abschied zu nehmen.
Erst wer sich gut trennen kann, kann sich auch Neuem zuwenden und im Fluss des Lebens bleiben. Die Kirchen bieten hierfür verschiedene Rituale und Unterstützungsangebote an: Trennungsgottesdienste, Trauergruppen oder seelsorgerische Angebote. Doch egal, wie die Unterstützung aussieht: Am Ende geht es immer darum, so etwas wie Trennungskompetenz zu erwerben: Das bedeutet, den Abschiedsschmerz zuzulassen, um sich eines Tages Neuem zuwenden. Besonders gut funktioniert das, wenn der Verlust als sinnhaft erlebt wird, so dass man irgendwann gestärkt aus der schweren Zeit hervorgeht.  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Gesellschaft Birminghams Frankfurt Christmas Market

Deutsche Gemütlichkeit ist ein Exportschlager: in vielen Ländern gibt es Ableger des deutschen Weihnachtsmarkts, der mit Bratapfel und Glühwein als besonders gemütlich gilt-zum Beispiel in Birmingham. Von Gabi Biesinger.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Tierische Gemütlichkeit

Wir kaufen teure Kuschelhöhlen für unsere Katze und beheizbare Hundesofas für den Hund- und was tun unsere lieben Vierbeiner? Sie machen es sich dort gemütlich, wo sie nicht hin sollen: in unserem Bett! Von Thilo Schmidt.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Dänische Hygge

Das dänische Pendant zur Gemütlichkeit ist ein Exportschlager geworden: Kissen, Decken, Farben- mit Hygge suchen immer mehr Menschen Geborgenheit und ein entspanntes Miteinander. Nicht nur in Dänemark. Von Christian Stichler.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Krieg in der Ukraine

Gespräch Das Kernkraftwerk von Saporischschja und das Trauma von Tschernobyl

„Wir können im Grunde davon reden, dass die russischen Besatzer das Atomkraftwerk als Schutzschild und als Geisel verwenden“, sagt die Technikhistorikerin Anna Wendland bei SWR2. Die Expertin hat zur Reaktorsicherheit in der Ukraine habilitiert und kennt daher die Lage und Ausstattung sehr gut.
Das größte Atomkraftwerk Europas im Süden der Ukraine war in den vergangenen Tagen mehrfach mit Raketen beschossen worden. Dabei wurden Teile der Anlage beschädigt, ein Reaktor musste abgeschaltet werden. Russland und die Ukraine schieben sich dafür gegenseitig die Verantwortung zu. „Wir haben ziemlich viele Belege, dass die russische Armee aus der Nähe des Atomkraftwerkes die ukrainische Seite beschießt. Und sie tun das, weil sie wissen, es kommt keine Antwort, weil die Ukrainer nicht auf die Anlage in Saporischschja schießen“, erklärt Wendland die Grundkonstellation. „Dabei kam es auch zu Treffern in der des Standortzwischenlagers für abgebrannte Brennelemente und das ist natürlich besorgniserregend“, meint die Expertin.
Bisher habe es aber noch keinen gezielten Beschuss der Reaktoren geben, sondern Wendland vermutet hinter den Treffen sogenannte Blindgänger.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Forum Zwischen Korruption und Krieg – Was wird aus der Ukraine?

Thomas Ihm diskutiert mit
Prof. Dr. Jan Claas Behrends, Historiker
Katja Gloger, Journalistin
Prof. Dr. Thomas Jäger, Politikwissenschaftler  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Aktuell Weitere Getreideschiffe verlassen die Ukraine

Die Themen: Libanon: Ukrainischer Botschafter hofft auf baldige Weiterfahrt der Razoni ++ Kriegsgeschehen in der Ukraine ++ Gaza-Kampfhandlungen gehen weiter ++ Brand in Grunewald  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

SWR2 Wissen: Aula Krieg gegen die Ukraine – Putin und der Stalinismus

Wladimir Putin beruft sich im Kontext seines Krieges gegen die Ukraine auf Stalin. Wie wichtig ist Stalin für Putins Ideologie? Ralf Caspary im Gespräch mit dem Osteuropa-Spezialisten Stefan Creuzberger.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

das ARD radiofeature Propagandaschlacht um Mariupol – Doku über eine Stadt im Krieg

Die Stadt Mariupol steht für den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine. Während der ukrainische Präsident sie „Herz des Krieges“ nennt, versucht die russische Propaganda, die Ukraine für das Leid der Bevölkerung verantwortlich zu machen. | Von Christine Hamel | (Produktion: BR 2022)  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Die Macht ... (8/10) Die Macht des Militärs

Nach dem Ende des Kalten Kriegs schien der Militarismus überwunden. Doch jetzt steigen die weltweiten Rüstungsausgaben rasant. Wie groß ist die Macht des Militärs heute?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Medizin Ukraine: So versorgt man versehrte Soldaten mit Prothesen

Bisher waren sie in der ukrainischen Gesellschaft nahezu unsichtbar: Amputierte und Menschen mit Behinderung. Doch durch den Krieg benötigen plötzlich Hunderte junger Soldaten Prothesen, um weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gespräch Somalia und die Weizen-Blockade aus der Ukraine – „Es braucht jetzt wirklich einen Kraftakt“

Durch die Blockade von Weizenexporten aus der Ukraine hat sich die Hungersnot in den Ländern am Horn von Afrika drastisch verschlimmert. Die Sprecherin von UNICEF Deutschland, Christine Kahmann, nennt die Lage in Somalia im Gespräch mit SWR2 „katastrophal“.
Das Land importiere über 90 Prozent seines Bedarfs an Weizen aus Russland und der Ukraine. Kahmann erläutert: „Viele Familien in Somalia können sich Grundnahrungsmittel nicht mehr leisten.“ Dass ein erstes Frachtschiff mit einer Ladung Weizen aus einem ukrainischen Hafen auslaufen konnte, ist für die Expertin ein „Hoffnungsschimmer“. Es gelte aber: „Die Lage in Somalia lässt sich nicht einfach entschärfen. Es braucht jetzt wirklich einen Kraftakt.“
Doch sei der Nothilfeaufruf von UNICEF und anderen Hilfsorganisationen bisher „drastisch unterfinanziert“. Auch wenn die Welternährungsorganisation WHO für Somalia noch nicht offiziell eine Hungersnot ausgerufen habe, gelte: „Bereits jetzt sterben die Kinder – wir dürfen jetzt keine weitere Zeit verlieren.“
Christine Kahmann ist seit 2020 Pressesprecherin des UNICEF-Komitee Deutschland; sie hat zuvor für die Hilfsorganisation „Action against Hunger“ gearbeitet.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Sergii Rudenko – Selenskyj. Eine politische Biografie

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskji ist seit dem Überfall Putins ein Weltstar. Dabei war er im letzten Winter ziemlich angezählt. Seine Partei „Die Diener des Volkes“ war hervorgegangen aus einer Fernsehproduktionsfirma, deren Mitarbeiter auf einmal die Armee, den Geheimdienst und das Außenministerium leiteten. Erst der Überfall Putins machte aus Selenskji den Präsidenten, der Putin herausfordern konnte. Jetzt ist ein Buch auf Deutsch erschienen, das erzählt die ganze verworrene Geschichte des Machtwechsels in der Ukraine: Selenskji – eine politische Biographie. Wir sprechen mit dem Autor Sergii Rudenko.
Übersetzt von Beatrix Kersten, Jutta Lindekugel
Hanser Verlag, 224 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-446-27576-8  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Wort der Woche Zeitenwende - erklärt von Bernhard Pörksen

Seit Ende Februar ist angesichts der aktuellen Kriegssituation in der Ukraine und der Drohungsszenarien Wladimir Putins von einer „Zeitenwende“ die Rede. Eingeführt hat den Begriff Bundeskanzler Olaf Scholz auf Twitter und in seiner Bundestagsrede am 27. Februar. Deutschland hat seine Position, bei Kriegsgeschehen keine Militärhilfe zu leisten, erstmals seit 1945 gebrochen. Und die Europäischen Länder stehen mit ihren schwer geschnürten Sanktionspaketen gegenüber Wladimir Putin geschlossen ein für den Frieden und zeigen eine starke Solidarität mit der Ukraine. Der Krieg dort hat Europa verändert. Nun hat es seit dem Zweiten Weltkrieg etliche brutale politische Auseinandersetzungen und Kriegssituationen in Europa gegeben - und auch andere einschneidende Entwicklungen - etwa 9/11 oder der dramatisch verlaufende Klimawandel - werfen die Frage nach einer „Zeitenwende“ auf. Prof. Bernhard Pörksen, Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen, erklärt seine persönliche Einschätzung des Begriffs in der aktuellen europäischen Kriegssituation und darüber hinaus.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Medien und Digitales

Kulturmedienschau Der Schocker des deutschen Bürgertums: Regisseur Rosa von Praunheim wird 80 | 25.11.2022

Rosa von Praunheim hat mit seinem Kampf für die Emanzipation der Homosexuellen nicht nur polemisch, sondern auch ästhetische Zeichen gesetzt, kann man heute in den Kulturseiten der Tageszeitungen lesen. Kein Wunder, von Praunheim ist die ganze Zeit am Arbeiten: Er hat mehr als hundert Filme gedreht, noch mehr Bilder gemalt, Bücher geschrieben, am Theater inszeniert und nebenbei das Establishment schockiert. Heute wird Rosa von Praunheim 80 Jahre alt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Protestaktion der Fußballnationalmannschaft überzeugt nicht | 24.11.2022

Es ist nicht alles schlecht an der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar, zumindest aus saudischer Sicht. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat bisher sportlich nicht überzeugt, aber auch ihre Protestaktion stieß auf wenig Gegenliebe. Weder bei Zeitungskommentatoren noch bei anderen Protestlern, wie der letzten Generation, die gestern nicht nur die Elbphilharmonie, sondern auch den DFB attackiert hat, so die SWR2-Kulturmedienschau.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Debakel um Zeichen für Vielfalt Debatte um Manuel Neuers One-Love-Binde in Katar

Die Debatte um das Debakel mit der One-Love-Binde, die Kapitän Manuel Neuer als Zeichen für Vielfalt erst tragen wollte und es dann aber wegen Androhungen einer Strafe von der FIFA doch nicht tat, nimmt kein Ende. Die Drag-Queen Olivia Jones fordert Neuer in einer Petition dazu auf, die Binde jetzt erst recht noch zu tragen. Viele werfen der Debatte aber auch Scheinheiligkeit vor.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Chelsea Manning-Biografie und Jean-Marie Straub-Nachrufe | 22.11.2022

Die ehemalige Soldatin Chelsea Manning war es, die vor ihrer Transition 2010 als Whistleblower Bradley Manning in die Geschichte einging und öffentlich machte, wie ein US-Kampfhubschrauber im Irak wahllos Menschen erschoss. Nun ist ihre Autobiografie erschienen und von der TAZ besprochen worden. Zudem blicken verschiedenen Medien auf das Leben und Wirken des Filmkünstlers Jean-Marie Straub, den nun im Alter von 89 Jahren gestorben ist.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Chaostage bei Twitter Massenentlassungen und freie Fahrt für Donald Trump: Sorge um Twitter

Exodus bei den Mitarbeitenden, Fake-Accounts mit blauen Häkchen, ausbleibende Werbeeinnahmen und nun vielleicht die Rückkehr von Donald Trump: Seit der Übernahme durch Multimilliardär Elon Musk befindet sich Twitter in der Abwärtsspirale. Steht das Unternehmen vor dem Verlust seiner Glaubwürdigkeit? Die aktuellen Entwicklungen im Überblick.  mehr...

Kulturmedienschau Twitter läuft noch – aber wie lange? | 21.11.2022

Noch läuft Twitter. Aber seit Tagen trenden auf der Plattform Hashtags wie #RIPTwitter und #TwitterDown. Der Grund: Es könnte bald niemanden mehr geben, der Twitter am Laufen hält, nachdem massenhaft Mitarbeitende entweder gefeuert worden sind oder gekündigt haben. Dazu kommt, dass der Account des wohl prominentesten Power-Users wieder freigeschaltet ist: Donald Trump. Das beschäftigt nicht nur das Netz, sondern auch die Feuilleton-Seiten der Tageszeitungen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Hehre Ziele, falsche Methoden: Zur Kritik an der „Letzten Generation“ | 18.11.2022

Nach dem Vorbild Frankreichs soll es ab dem kommenden Jahr einen „Kulturscheck“ von 200 Euro für alle 18jährigen in Deutschland geben, den sie in Bücher, Musik, Museums- oder Theaterbesuche investieren können: Das ist ein Thema heute auf den Kulturseiten. Und es geht noch einmal um die umstrittenen Aktionen der Klimaaktivisten von der „Letzten Generation.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Offener Brief: 70 Intellektuelle fordern mehr Unterstützung der Ukraine | 17.11.2022

Mehr finanziellen Spenden, humanitärer und technischer Hilfe und modernen Waffen fordern unter anderem im Spiegel Wolf Biermann, Daniel Kehlmann, Eva Menasse und Herta Müller. Zudem schreiben die Kulturseiten wie die FAZ über neun ungewöhnliche Stücke des Ausnahme-Jazz-Pianisten, die nun 14 Jahre nach seinem Tod erscheinen. Und Steve Jobs ausgetretene Birkenstock werden für 210.000€ versteigert und die Süddeutsche Zeitung nennt sie die Jesuslatschen vom Tech-Messias.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Umstrittenes Interview: Julian Reichelt zu Gast bei „Chez Krömer“ | 16.11.2022

Geglückte TV-Unterhaltung oder grandios gescheitertes Investigativinterview? Über den Besuch von BILD-Chefredakteur Julian Reichelt in der Sendung „Chez Krömer“ gehen die Meinungen auf den gedruckten Kulturseiten und im Netz auseinander.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturförderung DLF-Recherche: Privater Kunstmarkt profitiert von ungerechter Verteilung von Corona-Hilfsgeldern für Kultur

Aktuelle Recherchen des Deutschlandfunks (DLF) Kultur weisen auf eine ungleiche Verteilung der staatlichen Corona-Finanzhilfen für Kultureinrichtungen hin. So hätten verschiedene Galerien und Kunstmessen mehrfach Gelder aus dem Hilfsprogramm „Neustart Kultur“ bezogen.  mehr...

Das SWR2 Forum diskutiert

Forum Bedroht, bedrängt, beleidigt – Gewalt gegen Lehrer

Marion Theis diskutiert mit
Lars Lamowski, Schulleiter, Gewerkschaft VBE
Prof. Jens Luedtke, Soziologe Uni Augsburg
Prof. Dr. Thomas Riecke-Baulecke, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Mythos E-Gitarre – Was gilt Jimi Hendrix heute?

Bernd Lechler diskutiert mit
Hannes Fricke, Autor
Tobi Müller, Journalist
Jenni Zylka, Journalistin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

SWR2 Forum Kampf gegen den Klimawandel - Können neue Technologien uns retten?

Eva Röder diskutiert mit
Prof. Daniela Jacob, Klimaforscherin und Direktorin des Climate Service Center Germany
Jan Schnellenbach, Wirtschaftswissenschaftler an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg
Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur „DIE ZEIT"  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Neue Trends im Netz

Netzkultur Traum des Fediverse: Eine Social-Media-Welt, die uns allen gehört

Das Fediverse könnte der Beginn von etwas ganz Großem sein, einer Welt sozialer Netzwerke, in der Gemeinnützigkeit im Fokus steht und nicht ein kapitalistisches Profitstreben: Es ist der Versuch, die zentralen Social-Media-Plattformen in ein dezentrales Netzwerk zu überführen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Siegeszug der Mediatheken weiter auf Vormarsch

Vier von fünf Menschen in Deutschland nutzen pro Tag das Internet, dabei werden mediale Inhalte häufiger und länger genutzt als früher. Streamingdienste legen weiter zu, ebenso die Nutzung der Mediatheken von ARD und ZDF. Die Social-Media-Apps des Meta-Konzerns bleiben führend in der Nutzung, auch bei den unter 30-Jährigen – zu diesen Ergebnissen kommt die ARD/ZDF Onlinestudie 2022.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Mastodon, Reddit und Co – Stärken und Schwächen der Twitter-Alternativen

Mit exzentrischem Auftreten und radikalem Führungsstil macht sich der neue Twitter-Chef Elon Musk wenig Freunde. Es gibt neue Kommunikationsregeln, Mitarbeitende werden entlassen. Viele User*innen haben sich daher auf die Suche nach einer neuen Plattform gemacht. Alternative Anbieter wie Mastodon oder Reddit hoffen jetzt auf ihre große Chance.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur ARD Kultur - Das neue digitale Kulturangebot

Die ARD will künftig ihre Kulturangebote besser vernetzen und bündeln. Außerdem produziert die neue Plattform ARD Kultur in Eigenregie Podcasts und Dokureihen. Das Themenspektrum reicht von HipHop bis zu klassischer Musik, von Belletristik bis Graphic Novel und von Fotografie bis Virtual Reality. Noch ist die Plattform in der Beta-Phase, aber immerhin ist diese Woche die Webseite online gegangen. Diese bündelt die Kulturangebote aller ARD-Anstalten und bietet einfachen Zugriff auf die Eigen- und Koproduktionen von ARD Kultur.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Tara-Louise Wittwer entlarvt mit „TikToxic“ frauenfeindliche Videos im Netz

Frauen sollten daheimbleiben, nicht zu alt, zu dick oder zu schlau sein und sich von ihrem Partner formen lassen. Das klingt nicht nur nach 50er Jahre, sondern ist auch frauenverachtend. Die Kulturwissenschaftlerin Tara-Louise Wittwer nimmt Videos selbsternannter „Alpha Males“ auseinander, die erklären, wie Frauen zu sein haben.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Afrikanische Erzählkultur auf Youtube statt auf dem Dorfplatz

Der kenianische Schauspieler und Comedian Abel Mutua erzählt auf Youtube Geschichten von der ersten Liebe, dem Job im Bestattungsinstitut, berichtet aber auch über das Weltgeschehen. Er möchte damit die traditionelle Erzählkultur nach dem Corona-Lockdown wiederbeleben und die Perspektive Afrikas in die Welt tragen. Und das gelingt ihm offensichtlich mit Erfolg - sein Account hat inzwischen mehr als 300.000 Follower.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur JatWJabt - Erstes feministisches Online-Medium in Marokko

Die Geschichte der Klitoris, Abtreibung, sexueller Missbrauch, Sex außerhalb der Ehe und Homosexualität - bei Marokkos erstem feministischen Online-Medium JatwJabt diskutieren die Macherinnen auf Instagram über Tabus der marokkanischen Gesellschaft. Ihr Ziel: Klartext reden, Stereotype in Frage stellen - alles im marokkanischen Dialekt  für eine junge Zielgruppe im Netz.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Fortsetzung: Return to „Monkey Island“

Nach mehr als 30 Jahren gibt es jetzt die sehnlich erwartete Fortsetzung von: „The Return to Monkey Island“. Es geht um Lehrprüfungen für Piratengesellen, einen untoten und furchtbar gruseligen Kapitän, und natürlich die schöne und sehr wehrhafte Gouverneurstochter. Und natürlich ist auch der tollpatschige Held mit dem umwerfenden Namen wieder mit dabei: Guybrush Threepwood.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Die App BeReal: Wie der Hype um das echte Leben zum Problem werden kann

Die ist Idee ist fast schon zu simpel und trotzdem begeistert sie derzeit Millionen. Alle Freunde machen zur gleichen Zeit ein Foto und laden es in die App BeReal. Eine tägliche Sammlung unretouchierter Bilder, die verbinden, Einblicke in das echte Leben geben und digitale Nähe schaffen soll. Doch der Hype unter jungen Nutzern ist nicht für alle ein Segen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Streit um KI-Kunst: „Ein Werkzeug, wie ein Pinsel“

Eigentlich hatte Jason Allen bis vor Kurzem nichts mit Kunst zu tun, aber mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz begann er Bilder zu gestalten. Sein Werk „Space Opera Theater“ hat jetzt überraschend beim Wettbewerb der Colorado Fair den ersten Preis gewonnen. Einige Künstlerkolleg*innen und viele Nutzer in sozialen Medien werfen ihm vor, er habe geschummelt. Jason Allen sagt: „Die Künstliche Intelligenz ist ein Werkzeug, wie ein Pinsel. Und es steckt ein kreativer Geist dahinter“. Die Angelegenheit wirft ein Schlaglicht auf die Debatte über das Verhältnis zwischen Kunst und Künstlicher Intelligenz.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Das besondere historische Ereignis

Zeitwort 26.11.1961: "Der Herr Karl" von Helmut Qualtinger wird uraufgeführt

Helmut Qualtinger war eine österreichische Urgewalt, geliebt und gehasst gleichermaßen. Schriftsteller, Schauspieler im Theater und Film, Rezitator – und Kabarettist. Die Figur, die ihn berühmt und berüchtigt machte, heißt „Herr Karl“.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 25.11.1992: Das tschechoslowakische Parlament billigt die Auflösung des Landes

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Tschechoslowakei, die bereits 1918 – nach dem Zerfall Österreich-Ungarns – zum ersten Mal entstanden war, wieder errichtet. Als fester Bestandteil des „Warschauer Paktes“ überdauerte sie als Staat bis zum Ende des sogenannten „Kalten Krieges“.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 24.11.1933: Die Comedian Harmonists singen für das Winterhilfswerk

Die Comedian Harmonists schrieben eine Erfolgsgeschichte, die so vielleicht nur in der turbulenten Weimarer Republik möglich war. Junge, talentierte Sänger fanden Ende der zwanziger Jahre zusammen und waren schon wenige Jahre später vielgefragte Stars:  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 23.11.1937: Steinbecks "Von Menschen und Mäusen" wird uraufgeführt

John Steinbeck war einer der berühmtesten und begabtesten Schriftsteller der USA. Er schrieb Bestseller für die Ewigkeit wie „Früchte des Zorns“ oder „Jenseits von Eden“ Ein weiterer literarischer Erfolg ist der Roman „Von Mäusen und Menschen“, der 1937 erschienen ist.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 22.11.2001: Harry Potter kommt in die deutschen Kinos

Die 8-teilige Filmreihe Harry Potter zählt zu den erfolgreichsten Filmproduktionen aller Zeiten, mit einem Einspielergebnis von 8 Milliarden Dollar. Auch die Zahl der Oscarnominierungen war imposant, insgesamt waren es 12. Aber einen Oscar gab es nie.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 21.11.1987: Die ARD sendet zum letzten Mal "Einer wird gewinnen"

Einem jüngeren Publikum ist er durch den Dokumentarfilm „Kulenkampffs Schuhe“ bekannt geworden, den der SWR vor vier Jahren produziert hat. Am erfolgreichsten war Hans-Joachim Kulenkampff mit seiner Samstagabendshow „EWG“ … „Einer wird gewinnen“.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 19.11.569: In Poitiers wird erstmals der Hymnus Vexilla Regis gesungen

Radegundis, die um 520 geborene Tochter des Königs von Thüringen, war eine religiöse, der Askese zugeneigte Frau. Als ihr Mann, der Frankenkönig Chlothard, ihren Bruder ermorden ließ, verließ Radegundis ihn und wurde Nonne.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 18.11.1959: "Ben Hur" wird in New York uraufgeführt

Der Film „Ben Hur“ hat etliche Rekorde eingestellt: die Produktionskosten waren enorm, die Zahl der gewonnenen Oscars mit 11 gewaltig. Das phänomenale Wagenrennen wurde in der römischen Cinecittá gedreht und ist bis heute berühmt.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 17.11.1994: Die Anti-Matsch-Tomate wird für Europa patentiert

Jeder kennt den netten Spruch, der mehr als nur ein Fünkchen Wahrheit enthält: „Früher haben die Tomaten so geschmeckt, wie sie heute aussehen.“ Groß und prall sind die Tomaten, die wir hierzulande sogar im Winter im Gemüseregal finden, aber der Geschmack lässt oft zu wünschen übrig.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 16.11.1977: Klaus Fischer schießt ein Jahrhunderttor

Einer der besten Mittelstürmer der 70er Jahre erzielte im Länderspiel Deutschland gegen die Schweiz ein außergewöhnliches Tor. Es wurde zum „Tor des Monats“ der ARD-Sportschau gewählt, später zum „Tor des Jahres“ und zum „Tor des Jahrzehnts“. Der Name des Torschützen ist Klaus Fischer.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Genussvoll Kochen

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Ingwerpudding - ein Dessert mit chinesischer Tradition

Der Pudding ist eine Süß- und Nachspeise, die es nicht nur mit Vanille- oder Kakaogeschmack gibt, er kann auch mit Möhren, Erbsen oder Blumenkohl verfeinert werden. Als Dessert hat der Pudding auch in der chinesischen KücheTradition. Dort wird allerdings nicht Kuhmilch, sondern Wasserbüffelmilch oder die Milch von Jerseykühen verwendet, und verfeinert wird der Pudding mit Ingwer. Für den Genussforscher Thomas Vilgis ein geschmacklich ganz besonderes Erlebnis.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Grüne Soße, ein Klassiker der hessischen Küche

Sie ist berühmt, die Frankfurter „Grie Soß“, die mittlerweile weit über den hessischen Raum hinaus beliebt ist. Ihre sieben Kräuter nach traditionellem Rezept bekommt man als Zutaten von Mai bis Oktober: zumeist Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Aber natürlich kann man das ganze Jahr über die Kombination der Kräuter variieren, je nachdem, was die Natur gerade zu bieten hat. Und für Experimentierfreudige sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt.
So hat unser Genussforscher Thomas Vilgis mal eine asiatische Version als Beilage zu Fisch gewagt, die auch gut in die kalte Jahreszeit passt - die „Grie Soß“ Asia Frankfurt sieht aus wie die klassische Variante, führt uns aber geschmacklich nach Fernost.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis Mohnrigatoni mit Hühnerinnereien und Knoblauchsauce

Essen ist immer auch ein politischer Akt. Diese These des Philosophen Harald Lemke vertritt auch der Genussforscher Thomas Vilgis. Für ihn steht deshalb ein respektvoller Umgang mit dem Tier im Vordergrund. Dass heißt, die Tiere müssen ein glückliches Leben hinter sich haben, mit möglichst wenig Stress und ausreichend Bewegung - was sich nicht zuletzt auch positiv auf den Geschmack des Fleisches auswirkt. Hinzu kommt, dass möglichst alles vom Tier verzehrt wird, getreu dem Motto "from noise to tail". Deswegen verarbeitet er in seinem Rezept auch die Innereien des Huhns, die entgegen der landläufigen Meinung, sehr gesund sind. Und in Kombination mit Mohn eine ganz besondere kulinarische Note bekommen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis - Mole-Spinat nebst Wildhase oder Wildschweinrücken

Spinat ist für viele verbunden mit der Erinnerung an unsere Kindheit. Gerade im Herbst und Winter wird er von vielen sehr gerne gegessen. Aber die Möglichkeiten des Würzens sind oft recht begrenzt – etwas Zwiebel, Muskatnuss, Salz und Pfeffer, das wars in der Regel. Dass da noch mehr geht, hat Prof. Thomas Vilgis ausprobiert. Er hatte mal Lust, die südamerikanische Gewürzmischung Mole auf Spinat treffen zu lassen, der dadurch hervorragend mit Wildfleisch harmoniert. Herausgekommen ist ein wunderbares Wintergericht mit mexikanischer Note.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Thomas Vilgis: Herzhafte Milchfermentation - Sauerkrautsauerkäse

Ein neues kulinarisches Abenteuer von Genussforscher Thomas Vilgis: Wird Sauerkraut sehr fein geschnitten und zusammen mit etwas Joghurt und Milch fermentiert, entsteht eine Art Sauerkraut-Sauerkäse. Eine wundersame, wenngleich seltsame Geschmackssensation: Weder Käse, noch Joghurt, noch Sauerkraut, mit einer hervorragenden Balance der Säuren und der exakt richtigen Menge an Salz. Perfekt als Topping für robustes Wintergemüse wie Rosenkohl – und fertig ist das vegetarische Hauptgericht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof.Thomas Vilgis: Tafelzungenspitz - Wenn die Zunge auf der Zunge zergeht

Dass die Rinderzunge kaum auf dem Speiseplan steht, ist nicht verwunderlich. Allein der Gedanke daran, sich eine Zunge auf der Zunge zergehen zu lassen, ist vielen nicht geheuer und schreckt ab. Für den Genussforscher Thomas Vilgis vom Max-Planck-Institut in Mainz hingegen ist die Zunge eine kulinarische Spezialität, die wegen ihrem Muskelgewebe einen ganz besonderen Geschmack hat und sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise zubereiten lässt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Teurgoule – der beste Milchreis ever

Teurgoule ist eine kulinarische Spezialität der normannischen Küche. Die süße Milchreisvariante mit Zimt wurde im 18. Jahrhundert entwickelt. Der Dessert-Klassiker bildet den süßen Abschluss eines Mehrgänge-Menüs, wird zwischendurch aber auch als kleine Mahlzeit genossen.
Das Besondere: Der Milchreis gart zwischen drei und fünf Stunden im Backofen bei niedriger Temperatur - dadurch wird die Reisstärke weitgehend gespalten und man spürt kaum noch etwas von der Körnigkeit. Jeder Löffel Teurgoule ist umwerfend schmelzend im Mundgefühl.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Saibling mit vermeerten Spinat und Sauce Corail

Um die Meere nicht noch leerer zu fischen, greifen viele Restaurants auf nachhaltig gezüchtete Süßwasserfische zurück. Auch der Saibling gehört dazu. Ein edler Fisch, den der Genussforscher Thomas Vilgis mit algengewürztem Spinatgemüse, kleinen, feinen Pilzen und einer sahnigen Jakobsmuschelsauce serviert.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Kartoffelbutter - sämiger Kartoffelbrei à la Robuchon

Obwohl verschiedene Rezepte existieren, raunen sich Köche und Gourmets immer wieder jenes eine zu, das zwar Kartoffeln, aber eben auch unverschämt viel Butter enthält und auch noch Milch hinzufügt. Wichtig ist zudem, dass es sich nicht um mehlig kochende Kartoffeln handelt und die fertige Masse durch ein feines Sieb gedrückt wird, um die perfekte cremige Konsistenz zu erreichen. Unser Genussforscher und Physiker Thomas Vilgis erklärt uns, wie der cremigste Kartoffelbrei der Welt gelingt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Safran - ein kostbares Gewürz mit einzigartigem Aroma

Für 1000 Gramm Safranfäden müssen 100.000 Blüten von Hand geerntet werden - entsprechend teuer ist das Gewürz auch: zwischen 2.000 und 7.000 Euro kostet das Kilogramm. Aber der hohe Preis rechtfertigt sich auch durch das einzigartige Aroma des Safran. Das kostbare, leuchtend gold-gelbe Gewürz schmeckt kräuterartig, erdig und holzig und verströmt einen unnachahmlichen Geruch. In den Regionalküchen in Nahost ist der Safran ein ständiger Gast, aber auch in Europa, wo es gerne im Risotto oder der Bouillabaisse eingesetzt wird. Prof. Thomas Vilgis outet sich als Fan des Safran und gesellt das kostbare Gewürz in seinem Rezept zum Blumenkohl und als aromatisch-erdige Prise im Glas zum Winzersekt oder Champagner.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Neue Wortschöpfungen

Wort der Woche Narzissmus - erklärt von Bernhard Pörksen

Das aus der griechischen Mythologie abgeleitete Wort Narzissmus steht umgangssprachlich und in der Psychologie für Selbstbezogenheit und Selbstverliebtheit und schließt meist ein negatives Bild über einen Menschen ein. Im Zeitalter von Social Media, Selfies und Likes lässt sich beobachten, dass narzisstisches Verhalten und der Hunger nach Aufmerksamkeit zugenommen hat. Welche Bedeutung der Begriff auch in diesem Zusammenhang hat, erklärt der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Multitasking - erklärt von Bernhard Pörksen

Während wir mit der linken Hand im Kochtopf rühren, tippen wir mit der rechten noch schnell eine SMS ins Smartphone und hören nebenbei die Nachrichten. Multitasking nennt man eine solche Szene, die wir alle aus unserem Alltag kennen. Doch Untersuchungen haben ergeben, dass wir überhaupt nicht multitaskingfähig sind. Das gleichzeitige Ausführen mehrerer Tätigkeiten, das vereinzelt immer noch in Stellenausschreibungen als Bewerbungskriterium angeführt wird, erreicht statt der erhofften Zeit- und Kostenersparnis das genaue Gegenteil: eine starke Unkonzentriertheit, die zu Fehlern führt. Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen erklärt, wie sich das Image des einstigen Vorzeigebegriffs Multitasking vom Positiven hin zum Negativen gewandelt hat.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Influencer - erklärt von Bernhard Pörksen

Was ziehe ich an, wie schminke ich mich oder wie schraub ich ein Bücherregal zusammen. Mit ihren visuellen Antworten auf solche Fragen bringen Influencer in Social Media vor allem junge Menschen dazu, ihnen zu folgen. Dahinter steckt oft ein großes Mitteilungsbedürfnis, aber auch die Geschäftsidee mit gezielten Empfehlungen von Produkten ein großes Publikum zu erreichen und Geld zu verdienen. Nicht umsonst ist Influencer für viele Jugendliche auch ein Traumberuf. Den Begriff Influencer erklärt der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen und er stellt fest, dass das längst kein neues Phänomen ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Pushback - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

2021 wurde es zum Unwort des Jahres gewählt: Pushback. Ein Begriff, der nach Ansicht der Mannheimer Sprachwissenschaftlerin Annette Klosa-Kückelhaus eine unmenschliche Praxis verschleiert. Der englische Ausdruck steht für das Zurückweisen von Geflüchteten an den Außengrenzen der EU, ohne den Betroffenen eine Möglichkeit zu geben, Asyl zu beantragen. Ein Rechtsbruch, betonen Kritiker, da die EU-Grundrechte-Charta, die Menschenrechtskonvention, Schutzsuchenden ausdrücklich dieses Recht zugesteht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Metaverse - erklärt von Bernhard Pörksen

Das Metaverse - zusammengesetzt aus „Meta“ (Jenseits) und „Universe“ (Universum) - ist ein virtueller, dreidimensionaler Raum, in dem User*innen als Avatare miteinander interagieren können: Sie treffen sich, verbringen ihre Freizeit miteinander oder gehen shoppen... Eine neuartige Verbindung zwischen digitaler Welt und realem Leben, so die Idee, die noch in den Anfängen steckt. Mark Zuckerbergs Facebook-Konzern heißt inzwischen Meta, ein klarer Hinweis darauf, wohin die Reise gehen soll. Der Begriff Metaverse ist übrigens schon älter - er tauchte erstmals Anfang der 1990er Jahre in dem Science-Fiction-Roman „Snow Crash“ von Neal Stephenson auf.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Gardinenpredigt - erklärt von Sandra Richter

Der Begriff der Gardinenpredigt reicht zurück bis ins ausgehende 17. Jahrhundert und hat sich in der Literatur und in bildlichen Darstellungen fortgesetzt. Die Gardine selbst bezieht sich auf den Vorhang, der früher die Schlafstätte von Mann und Frau der Sicht von außen entzog. Kam der Ehemann zu spät oder angetrunken nach Hause, hielt ihm seine Frau der Überlieferung nach eine „Gardinenpredigt". Die negative Rolle der auf den Mann wartenden, zänkischen Ehefrau bewertet Sandra Richter als antifeministisch und sie plädiert dafür, dem Begriff Gardinenpredigt kritisch zu begegnen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Frollege erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Kollektives Duzen, After-Work-Partys und teambildende Maßnahmen charakterisieren unsere Arbeitswelt. Dass dabei die Grenzen zwischen Freund und Kollege, Arbeit und Privatleben miteinander verschmelzen, kann Vor- und Nachtteile haben. Ein Begriff, der dieses Zusammenschmelzen beschreibt ist Frollege. Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim über Sinn und Unsinn dieses sogenannten Kofferwortes.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Bucketlist - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Das Wort ist im deutschen Sprachraum seit Anfang der Zehnerjahre in Gebrauch und bedeutet das Anfertigen einer individuellen Liste von Erfahrungen, die man noch machen möchte, bevor man stirbt. Wer solche Wünsche sammelt, tut dies also angesichts der Tatsache, dass das Leben endlich ist - vielleicht auch mit Blick auf einen baldigen Tod. Wie die beiden schwerkranken Protagonisten in der amerikanischen Tragikomödie „The Bucket List“ aus dem Jahr 2007, gespielt von Jack Nicholson und Morgan Freeman. Der Originaltitel bezieht sich auf die englische Redewendung „to kick the bucket“, was umgangssprachlich „den Löffel abgeben“ bedeutet.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Foodporn - erklärt von Bernhard Pörksen

Essen, das nicht mehr der Beseitigung von Hunger dient, sondern zum ästhetischen Ereignis wird. Der Tübinger Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen erklärt, was es mit den massenhaften Fotos von Tellern mit Essen auf sich hat.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche preppen (bzw. Prepper) - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Klopapier, Mehl und Sonnenblumenöl, die Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben bei vielen Menschen Versorgungsängste ausgelöst. Die Folge: Es wird gehamstert was der Supermarkt hergibt - genannt „preppen" - was wohl auf das englische „to be prepared" zurückgeht, was so viel wie „gut vorbereitet sein" heißt. Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz Institut für Deutsche Sprache erklärt, warum das Preppen plötzlich salonfähig geworden ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

31. Mai Diversity-Tag: Gelebte Vielfalt

Der deutsche Diversity-Tag feiert in diesem Jahr sein zehntes Jubiläum. Das Feiern von Vielfalt in der Gesellschaft steht im Fokus des Tages, der Chancen für innovative und kreative Lösungen für ein Zusammenleben im Alltag eröffnen soll.  mehr...

Ausstellung Ab 29. Mai: „Meine kleinen Schätze“ – Geschichten von Migration im Museum Waldenbuch

Vollkornbrot und Honig, VFB-Dauerkarte und Schallplatte, Mantel und Schneiderschere – Gegenstände, hinter denen persönliche Migrationsgeschichten stehen. Die SWR Onlineausstellung „Meine kleinen Schätze – Geschichten von Migration“ ist ab 29. Mai 2022 auch vor Ort im „Museum der Alltagskultur“ im Schloss Waldenbuch zu sehen.  mehr...

Zum Nachdenken und Genießen

SWR2 Matinee Hält was er verspricht – der Knoten

Er ist kaum zu entwirren und bietet doch Halt - der Knoten. Wir begegnen in dieser Sendung einzigartigen, vom Aussterben bedrohten oder besonders kunstvollen Knoten. Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Brandaktuell: Der Ofen

Heißes Eisen oder Dauerbrenner? Die SWR2 Matinee widmet sich heute dem Ofen. Sonntagsfeuilleton mit Monika Kursawe.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee | ARD Themenwoche: Wir gesucht! Was hält uns zusammen? Wird gemacht! Regeln

Ohne Regeln geht' s nicht, aber zu viele machen alles eng! Zum Auftakt der ARD Themenwoche "Wir gesucht! Was hält uns zusammen" denkt die SWR2 Matinee über Regeln nach und stellt sie auf den Prüfstand. Sonntagsfeuilleton mit Stefanie Junker.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Bohrt sich seinen Weg: Der Wurm

Er kriecht in alles rein, ist blind und stumm und keine Schönheit. Viele Fans hat der Wurm nicht. Doch er leistet Großes für unseren Planeten. Die SWR2 Matinee folgt seinen Spuren in Biologie, Epigenetik und Literatur. Sonntagsfeuilleton mit Nicole Dantrimont.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Anziehend: Der Magnet

Ein echter Publikumsmagnet: Die SWR2 Matinee übt eine starke Anziehungskraft aus. Sonntagsfeuilleton mit Georg Brandl.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Hoch die Tannen! Der Schwarzwald

Mehr als Bollenhut und Kuckucksuhr: die SWR2 Matinee schaut hinter die dunklen Tannen des Schwarzwalds und deckt Neues und Vergnügliches auf. Sonntagsfeuilleton mit Monika Kursawe.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Da steckt Musik drin: Noten

Die SWR2 Matinee entziffert heute eine Geheimschrift der besonderen Art. Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Die Maß aller Dinge – Bier

Bier ist der Deutschen liebstes Getränk. Und das, seit hunderten von Jahren. Wir schauen deshalb ganz tief ins Bierglas, berichten von Trends und Traditionen, von Bierdeckeln bis Sounddesign. Sonntagsfeuilleton mit Nicole Dantrimont.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Immer flüssig: die Tinte

Schwarz, blau oder gekleckst: die SWR2 Matinee schreibt ihre Sendung diesmal ausschließlich mit Tinte. Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Dunkles Geheimnis – Das Moor

Moore sind geheimnisvolle Orte, um die sich zahlreiche Mythen und Legenden ranken. Doch die düsteren Feuchtgebiete sind gefährdet. Und das ist ein Riesenproblem. Nicht nur fürs Klima. Die SWR2 Matinee fordert mehr Moor! Sonntagsfeuilleton mit Nicole Dantrimont.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2