SWR2 Leben & Gesellschaft

Leben & Gesellschaft

Wort der Woche Corporate Social Responsibility

Der aus dem angloamerikanischen stammende Begriff umschreibt die soziale Verantwortung von Unternehmen gegenüber der Gesellschaft. Im Kern geht es dabei um Strategien, ökonomisches und ökologisches Denken unter einen Hut zu bringen. Inwieweit der Begriff das einlöst erläutert der Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Symbol des Glücks - der vierblättrige Sauerklee

Er wird an Silvester verschenkt, steckt in Miraculix‘ Zaubertrank und in Gustav Gans‘ Schnabel: der Glücksklee. Zusammen mit Hufeisen und Co spielte er nicht nur im Volksglauben früherer Jahrhunderte eine große Rolle, nein der Glaube an Glücksbringer blüht nach wie vor. Laut einer Allensbach-Umfrage hat die Neigung zu Aberglauben in den letzten Jahrzehnten sogar zugenommen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Zocken für den Umweltschutz? Klimakrise und Gaming

Die größten Herausforderungen unserer Zeit sind ohne Frage Klimawandel und Umweltverschmutzung. Deshalb widmet sich auch die Kultur zunehmend diesem Thema. Neben Literatur und Film stellen auch digitale Spiele Fragen dazu, öffnen Denkräume und schlagen neue Verhaltensweisen vor. Gleichzeitig ist Gaming an sich aber ökologisch höchst problematisch. Tobias Nowak beschreibt, wie Games und Umwelt zusammenhängen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Der Start-up-Boom: Goldene Zeiten für Einhörner

Nie zuvor ist so viel Geld an deutsche Start-ups geflossen wie 2021 – und nie zuvor gab es weltweit so viele milliardenschwere Firmengründungen - so genannte Einhörner - wie im vergangenen Jahr. Junge Gründer können sich inzwischen ihre Investoren aussuchen. Zwischen den Kapitalgebern herrscht Wettbewerb um die aussichtsreichsten Fintechs und E-Commerce-Start-ups. Dennoch: beim Thema Gründen gibt es in Deutschland noch viel Luft nach oben, vor allem bei Start-ups von Frauen.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Grüne Kultur Kann Kultur klimaneutral? Diese Initiativen bekämpfen den Klimawandel

Bis zum Jahr 2050 möchte die EU die Treibhausgasneutralität erreichen, Europa soll als erster Kontinent klimaneutral werden. Nicht nur Wirtschaft, Industrie und Verkehrswesen können ihren ökologischen Fußabdruck verkleinern, sondern auch die Kulturbranche. In vielen Bereichen passiert das bereits, zum Beispiel durch nachhaltige Bühnenbilder, energiesparende Technik im Kino oder klimafreundlichere Tourneen.    mehr...

Porträts Lernen Sie die Kulturfrauen im Südwesten kennen!

Sie leiten Ausstellungshäuser, Kulturzentren und Archive, sind Meisterinnen auf ihrem Instrument, Designerinnen, Choreografinnen und sind — nicht nur am internationalen Frauentag — Vorbild für andere Frauen und Männer. Sie sind Netzwerkerinnen, forschen, setzen außergewöhnliche Konzepte um und sind kreativ – sie sind Kulturfrauen im Südwesten. In der Reihe #Kulturfrauen präsentiert SWR2 die spannenden Biografien dieser Frauen, die das Kulturleben in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ausmachen und bereichern. Entdecken Sie die #Kulturfrauen auch bei Facebook, Instagram und Twitter!  mehr...

Kulturhauptstädte 2022 Novi Sad, Kaunas und Esch-sur-Alzette feiern die kulturelle Vielfalt Europas

Drei Städte, drei Länder, drei Arten Kultur und Europa zu erforschen: Mit Novi Sad in Serbien, Kaunas in Litauen und Esch-sur-Alzette in Luxemburg teilen sich 2022 drei geografisch weit voneinander entfernte Städte den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“, der seit 1985 von der EU vergeben wird. Sie machen die kulturelle Vielfalt und den kulturellen Reichtum des Kontinents deutlich.  mehr...

Corona-Krise

SWR Wissen Novavax-Impfstoff für Mitte Februar angekündigt

In Deutschland ist die Hoffnung groß, dass sich mit der Zulassung des Proteinimpfstoffes von Novavax zahlreiche Ungeimpfte von der Schutzimpfung gegen Corona überzeugen lassen.  mehr...

Pandemie Deshalb sind Corona-Infektionen zwischen Tier und Mensch ein Problem

Viele Tierarten haben sich in der Pandemie mit Corona infiziert – von Wild- bis Haustieren. Das Problem: In den diversen Wirten kann das Virus frei mutieren und sich zurück auf den Menschen übertragen. Umso wichtiger ist die Forschung zu solchen Zoonosen.
Christine Langer im Gespräch mit Prof. Fabian Leendertz, Gründungsdirektor des Helmholtz-Instituts für One Health (HIOH)  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Pandemie Corona statt Cocktail: Omikron stört den Tourismus in Mexiko

Mexiko ist auch während der Corona-Pandemie beliebtes Urlaubsziel geblieben. Die Corona-Regeln sind lasch, Tourist*innen haben es leicht bei der Einreise. Doch derzeit schlägt auch in Mexiko die Omikron-Variante zu.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Neue Studie: Zyklusstörungen nach Corona-Impfung?

Seit Beginn der Corona Schutzimpfungen gab es immer wieder Berichte, die Impfung habe bei Frauen den Zyklus gestört. Eine neue US-Studie gibt nun Entwarnung.  mehr...

SWR Wissen Deltakron – Neue Variante des Coronavirus aus Zypern?

Erst Delta, dann Omikron und jetzt Deltakron? Ein zypriotischer Wissenschaftler behauptet, eine Mischvariante aus Delta und Omikron entdeckt zu haben. Andere Experten bezweifeln das.  mehr...

SWR Wissen Wie zuverlässig sind Corona-Schnelltests?

Wie zuverlässig sind sogenannte Corona-Antigentests eigentlich und erkennen sie auch die neue Variante Omikron?  mehr...

Corona-Pandemie

SWR Wissen Trotz milderer Verläufe: Omikron macht Probleme

Die Infektionszahlen steigen wieder: Warum eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen trotz milderer Omikron-Verläufe verhältnismäßig ist.  mehr...

Medizin Stillen in Corona-Zeiten: Das weiß die Forschung

Viele stillende Mütter sind verunsichert: Könnte ich mein Kind ausgerechnet in diesem Moment mit dem Coronavirus anstecken? Doch Studien zeigen: Die Muttermilch bleibt auch in Coronazeiten die optimale Nahrung für das Baby. Ist die Mutter geimpft, kann Stillen sogar das Baby vor dem Coronavirus schützen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Kommentar

Kommentar Ist die Booster-Impfung auch bei Kindern sinnvoll?

Die drohende Omikron-Welle motiviert zur Auffrischungsimpfung. Bereits über 30 Millionen Deutsche sind dreifach gegen Covid geimpft. Doch sollen auch Kinder geboostert werden?  mehr...

Medizin Covid-Medikament: Hoffnungsträger Paxlovid?

Der Bund hat 1 Million Dosen Paxlovid von Pfizer bestellt. Die Anti-Covid Pille senkt laut Hersteller das Risiko eines schweren Verlaufs und damit einer Krankenhauseinweisung um 90 Prozent. Was sind weitere Vorteile, was Nachteile von Paxlovid?
Ralf Caspary im Gespräch mit Pascal Kiss aus der SWR-Wissenschaftsredaktion.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medien und Digitales

Kulturmedienschau Zum Tod des Schauspielers Hardy Krüger: Unbeugsam und schwer erziehbar | 21.1.2022

Am 19. Januar ist Hardy Krüger mit 93 Jahren in seiner kalifornischen Wahlheimat Palm Springs gestorben. Das Feuilleton würdigt den deutschen Ausnahmeschauspieler, Regisseur und Schriftsteller in erster Linie als „anständigen“ und „unbeugsamen“ Menschen, für den das Leben anderes vorgesehen hatte: Er besuchte Hitlers Elite-Schule Sonthofen, spielte im Propagandafilm „Junge Adler“, doch: „Hardy Krüger war auf seine eigene Art schwer erziehbar“, meint die Süddeutsche Zeitung.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Porträts Lernen Sie die Kulturfrauen im Südwesten kennen!

Sie leiten Ausstellungshäuser, Kulturzentren und Archive, sind Meisterinnen auf ihrem Instrument, Designerinnen, Choreografinnen und sind — nicht nur am internationalen Frauentag — Vorbild für andere Frauen und Männer. Sie sind Netzwerkerinnen, forschen, setzen außergewöhnliche Konzepte um und sind kreativ – sie sind Kulturfrauen im Südwesten. In der Reihe #Kulturfrauen präsentiert SWR2 die spannenden Biografien dieser Frauen, die das Kulturleben in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ausmachen und bereichern. Entdecken Sie die #Kulturfrauen auch bei Facebook, Instagram und Twitter!  mehr...

Kulturmedienschau Eindrucksvoller ZDF-Film, enttäuschendes Berlinale-Programm | 20.1.2022

Zum 80. Jahrestag der Wannseekonferenz bringt das ZDF einen Fernsehfilm heraus, der es in sich hat. Die Feuilletons sind begeistert von Matti Geschonnecks Mut und seiner Meisterschaft, die monströse Endlösung der Judenfrage als leises Bürokraten-Kammerspiel zu inszenieren.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau US-Serien-Produktion erreicht Höhepunkt | 19.1.2022

Wer soll das alles gucken? US-Serien-Produktion erreicht Höhepunkt. Und: Die ukrainische Autorin Kateryna Mishchenko über den Alltag und die Angst vor einem Krieg.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Ablenkungsmanöver und Kommerzialisierungs-Sorgen – Kommentare zur BBC-Reform | 18.1.2022

Die öffentlich-rechtliche BBC soll bald nicht mehr aus Beitragsgebühren finanziert werden – verkündete britische Kulturministerin Nadine Dorries am Wochenende. Ein Ablenkungsmanöver nach dem Skandal um die Partys von Boris Johnson in der Downing-Street? In den Feuilletonseiten der deutschen Tageszeitungen werden die BBC-Pläne der britischen Regierung kommentiert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Trauer um Herbert Achternbusch und Ronnie Spector | 14.1.2022

„In Bayern möchte ich nicht einmal gestorben sein“. Diesen Spruch prägte das Münchner Urgestein und Multitalent Herbert Achternbusch. Und doch hat der Künstler mit dem schwarzen Hut jetzt genau das getan: er ist im Alter von 83 Jahren in München gestorben. Er hinterlässt ein umfangreiches Werk von fast 30 Filmen, 20 Theaterstücken, 40 Büchern und Hunderte von Gemälden. Die Feuilletons erinnern an ihn, genauso wie an die Sängerin Ronnie Spector, die mit 78 Jahren gestorben ist.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Vom bekanntestem russischen Theater-Dissident bis zum ersten Hauspoeten am Guggenheim Museum | 13.1.2022

Kirill Serebrennikow kommt nach Hamburg, die Berlinale findet in reduzierter 2G+-Form statt, das New Yorker Guggenheim bekommt einen eigenen Hofdichter und die Rentnerbravo zeigt Superstar Christian Drosten in der Apothekenumschau-Sonderausgabe.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Ingo Zamperoni und die Generation TikTok: Tagesthemen-Moderator lehrt Journalismus in Stuttgart

Als Honorarprofessor an der Hochschule der Medien in Stuttgart möchte Tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni auch selbst etwas von den angehenden Journalistinnen und Journalisten lernen, sagt er in SWR2: „Ich möchte mitbekommen, wie die nächste Generation rangeht an die Sache, was sie sich vorstellt“, sagt der Anchor des Nachrichtenflaggschiffs im Ersten im Gespräch mit Frauke Oppenberg.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Tod des Wimmelbuch-Schöpfers Ali Mitgutsch: „Es passiert um dich unendlich viel Schönes“

Kinderbücher kommen auch ohne Worte aus, das hat er bewiesen: Nun ist Alfons „Ali“ Mitgutsch, der Erfinder der Wimmelbücher, am 10. Januar 2022 .mit 86 Jahren in München verstorben Seine Alltagsgeschichten aus dem Schwimmbad, vom Bauernhof, aus den Bergen oder der Stadt haben sich weltweit mehr als acht Millionen Mal verkauft.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Debatte um Parlamentspoetin | 11.1.2022

Braucht Deutschland mehr Poesie im Parlament? Und: arte zeigt achtstündige Doku über Muhammed Ali.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Das SWR2 Forum diskutiert

Forum Ungewollt schwanger – Darf man für Abtreibung werben?

Marion Theis diskutiert mit
Regine Hölscher-Mulzer, Sozialdienst katholischer Frauen
Dr. Eva Waldschütz, Frauenärztin, Sexualmedizinerin
Prof. Dr. Friederike Wapler, Rechtswissenschaftlerin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Parteichef Friedrich Merz – Wohin steuert die CDU?

Claus Heinrich diskutiert mit
Anna Clauß, Journalistin, Der Spiegel
Sigmund Gottlieb, Herausgeber The European
Prof. Dr. Claudia Ritzi, Politologin, Universität Trier  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Ein Jahr Joe Biden – Wie angezählt ist der US-Präsident?

Doris Maull diskutiert mit
Sudha David-Wilp, stellvertretende Direktorin German Marshall Fund Berlin
Dr. David Sirakov, Direktor Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz e.V.
Sebastian Hesse, ARD-Korrespondent in Washington  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Neue Trends im Netz

Netzkultur Wenn der Benjamini tönt - Pflanzen erfreuen auch unsere Ohren

Pflanzen erfreuen nicht nur unsere Augen. Dank einem neuen Genre, der sogenannten Biofeedback-Musik, lassen sich unseren vertrauten grünen Gefährten ungehörte Klangwelten entlocken. Auf Instagram, TikTok und Co. zeigen Künstler*innen, wie sie mittels Elektroden die inneren Lebensprozesse der Pflanzen hörbar machen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Der Fotokultur-Podcast „dieMotive“

Bei diesem Podcast geht es um so ziemlich alles, was mit Fotokunst zu tun hat, aber kaum um einzelne Fotos: „dieMotive“ bietet viel Raum für Metadiskussionen. Foto-Nerds aller Couleur kommen zu Wort: Kuratoren, Journalistinnen, Wissenschaftler und natürlich auch Fotokünstlerinnen selbst. In manchmal mäandernden, immer authentischen und interessierten Dialogen erkunden Host Alexander Hagmann und seine Gäste die Welt der Fotografie.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Modification von Games als anarchisch-kreativer Faktor: das Beispiel Skyrim

Oft überleben in der Gameszene „Mods“ (Modifikationen) die Spiele, aus denen sie eigentlich entstanden sind. „Modder“ sind der anarchisch-kreative Faktor in der Spielszene. Sie verbessern und erweitern kommerzielle Games mit eigenen Programmzusätzen oder machen aus den Bausteinen eines vorhandenen Spiels etwas völlig Neues. Auch „Skyrim" wäre wahrscheinlich längst in Vergessenheit geraten, ohne die vielfältige Modding-Szene zu dem Spiel.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Deutsche Black Music - Musik und Showbusiness online

Im Herbst 2020 ist das Deutsche Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music (DMSUBM) in Frankfurt und Berlin eröffnet worden. Es hat zwei Standbeine: Temporäre Ausstellungen mit Livetalks, Performances und einem Online-Auftritt auf der Website „dmsubm.de“. Die Sammlung stellt über 200 schwarze Entertainer*innen aus dem deutschen Musik- und Showbusiness von den 1950er bis Anfang der 2000er Jahre vor. Zu sehen sind Autogrammkarten, Fotos, Plattencover, Trophäen und mehr. Noch ist das Online-Museum im Aufbau.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Zu viel Hass - Wie auf Facebook der Äthiopien-Konflikt angefacht wird

Die Whistleblowerin Frances Haugen hatte Facebook zuletzt vorgeworfen, in Ländern wie Äthiopien den eigenen Profit über Sicherheit zu stellen und damit mitverantwortlich für den Tod von Menschen zu sein. Der Konzern gelobte Besserung. Doch noch immer rufen Aktivisten mit tausenden von Followern in dem sozialen Netzwerk dazu auf, Menschen aus Tigray zu töten. Facebook braucht Tage, um entsprechende Posts zu löschen. Eine mediale Hetzjagd – ähnlich wie vor dem Völkermord in Ruanda.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Netzkultur Pixel statt Stoff: Virtuelle Mode wird immer beliebter

Ein brennendes Kleid, Schuhe aus Wasser, T-Shirts, die die Farbe wechseln – immer mehr Designer und Designerinnen verkaufen Mode, die ausschließlich virtuell existiert. Das Prinzip: Man schickt eine Porträtaufnahme ein und erhält das bearbeitete Foto zurück. Für Videokonferenzen gibt es Filter, die das erworbene Kleidungsstück auf das Bewegtbild projizieren. Dieser Trend ist mehr als eine Spielerei für technikaffine Selbstdarsteller: serviceorientierte und praktische Umsetzungen für den Alltag sind nur eine Frage der Zeit.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Podcast „Blinded by Rembrandt“: Michel Abdollahi unterwegs im Auftrag der Kunst

In „Blinded by Rembrandt“ befasst sich der erklärte Barockmalerei-Banause Michel Abdollahi eingehend mit der „Blendung Simsons“. Der Podcast bietet einen frischen, unverstellten Blick auf ein altes Gemälde. Damit sollen auch Zuhörer*innen angesprochen werden, die eigentlich nicht zur klassischen Zielgruppe des Museums gehören und der Ansatz funktioniert. „Blinded by Rembrandt“ ist ein schönes Stück moderne Museumspädagogik, mit niedrigschwelligem Zugang zu tiefsinnigen Themenfeldern.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Hörspielkollektiv „MooEntertainment“ - Harry Potter-Fan-Fiction-Serie auf YouTube

Geschichten schreiben und zum Leben erwecken, ohne dabei eine große Rundfunkanstalt oder einen Hörbuchverlag im Rücken zu haben: das machen Menschen aus der freien Hörspiel- und Hörbuchszene. Zwei davon sind Lena Schmidtke und Leon Stiehl aus Berlin, beide haben eine Schauspielausbildung absolviert. Gemeinsam haben sie das Hörspielkollektiv „MooEntertainment“ gegründet, mit dem sie auf Festivals auftreten und ihre Produktionen auf YouTube veröffentlichen. Eines ihrer erfolgreichsten Projekte ist die Fan-Fiction-Hörbuchserie „Harry Potter und der Schatten der Horkruxe“.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Goethes Faust als „Virtual Reality Game“ in der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek hat Goethes Goethes Faust I und II als „Virtual Reality Game“ umgesetzt. Die Spieler*innen können das weltberühmte Werk in sieben interaktiven Szenen neu erleben: Sie unterzeichnen den Pakt mit Mephisto, reisen in die Hexenküche, treffen Gretchen und suchen des Pudels Kern. Mit dem Projekt wollen Macher klassische Hochkultur und Gaming verbinden.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Computerspiel Statt Bühnentheater: „Bambi“ als virtuelle Coming of Age-Geschichte

Die Corona-Pandemie hat uns abseits der Bühnen viele neue Formate beschert: Online-Videos. Live-Streams. White Wall Opern. Schauspiel, Oper und Tanz per Videoaufzeichnung vor Blue Box oder Green Screen. Aber am „Jungen Theater der Stadt Heidelberg“ hat man sich noch etwas anderes ausgedacht: Ein Theaterstück als Computerspiel, seit kurzem online im Angebot der Bühne. Das Computertheaterspiel „Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde“ – ganz frei nach dem Roman von Felix Salten und dem Walt Disney-Film agiert und reagiert der Junghirsch „Bambi“ online… Theater in neuer Form für junge Leute.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Das besondere historische Ereignis

Zeitwort 21.1.814: Kaiser Karl der Große badet und bekommt Fieber

Karl der Große war tatsächlich groß, 184 cm, und das vor 1200 Jahren. Er herrschte über ein Riesenreich, bis zu seinem plötzlichen Tod, verursacht durch eine „Wohlstandskrankheit“.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 20.1.1969: Im saarländischen Lebach werden 4 Soldaten ermordet

1969 überfielen zwei Männer das Bundeswehrdepot in Lebach, um Schusswaffen zu erbeuten. Dabei töteten sie vier Soldaten. Der Fall hat im Saarland tiefe Spuren hinterlassen.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 19.1.1955: Das erste Goggomobil läuft vom Band

Die Geschichte des Autos in der Bundesrepublik Deutschland begann klein – im wahrsten Sinne des Wortes. Zwei Türen, vier Sitze, Motor und Kofferraum: Das Goggomobil ist legendär.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 18.1.1901: Das erste deutsche Kabarett stellt sich vor

Ernst Freiherr von Wolzogen wurde 1855 geboren. Knapp ein halbes Jahrhundert später stellte er in Berlin das erste Kabarett vor, am 18. Januar 1901 – heute vor 121 Jahren.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 17.1.1961: Patrice Lumumba wird ermordet

Patrice Lumumba wurde der erste Ministerpräsident Kongos, nachdem das Land von der Kolonialmacht Belgien in die Unabhängigkeit entlassen worden war – bald darauf wurde er getötet.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 15.01.1947: Die Leiche von Elizabeth Short wird aufgefunden

Elizabeth Short, 22 Jahre alt, trug gerne Schwarz und eine weiße Dahlie im Haar; als „Black Dahlia“ ging sie in die Kriminalgeschichte ein. Ihr Fall ist bis heute ungeklärt.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 14.1.1506: Eine Kopie der Laokoon-Gruppe wird in Rom gefunden

Ein Mann und zwei Jünglinge, nackt, im Todeskampf mit Riesenschlangen: Jahrhundertelang war die 1,84m hohe Marmorskulptur, die weltberühmte Laokoon-Gruppe, verschollen.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 13.1.1970: Die erste Folge von "Sterns Stunde" wird ausgestrahlt

Der Journalist Horst Stern hat in seiner Fernsehsendung „Sterns Stunde“ in den 70er Jahren dem Tier- und dem Naturschutz eine Stimme verliehen; das gab es bis dahin nicht.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 12.1.1919: Der Spartakusaufstand wird niedergeschlagen

Im Januar 1919 bekämpften Kommunisten die junge Weimarer Republik. Der sogenannte Spartakusaufstand wird von der SPD-Übergansregierung blutig niedergeschlagen.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 11.01.1923: Französische und belgische Truppen besetzen das Ruhrgebiet

Nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg musste Deutschland umfangreiche Reparationszahlungen leisten, was eine internationale Krise und die „Ruhrbesetzung“ auslöste.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Das Schöne im Alltäglichen

Kulturgeschichte Symbol des Glücks - der vierblättrige Sauerklee

Er wird an Silvester verschenkt, steckt in Miraculix‘ Zaubertrank und in Gustav Gans‘ Schnabel: der Glücksklee. Zusammen mit Hufeisen und Co spielte er nicht nur im Volksglauben früherer Jahrhunderte eine große Rolle, nein der Glaube an Glücksbringer blüht nach wie vor. Laut einer Allensbach-Umfrage hat die Neigung zu Aberglauben in den letzten Jahrzehnten sogar zugenommen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Glasklar - Wer durch Glas sieht, hat den Durchblick

Ganz selbstverständlich schauen wir aus dem Fenster, in den Garten oder auf die Straße. Aus dem Autofenster, aus dem Wohnzimmer oder wir lassen während der Arbeit den Blick aus dem Büro nach draußen schweifen. Möglich ist diese kurze Ablenkung im Alltag durch Glas. Wer das Glas erfunden hat, ist nicht hundertprozentig geklärt. Aber Mitte des 15. Jahrhunderts war es schon im Gebrauch und heute ist es unverzichtbar.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte „So ein Zufall!“ - Über ein rätselhaftes Ding des Lebens

Zufall oder nicht? Ist das um uns herum einfach so, „wie es sich eben so trifft“, oder hat irgendjemand einen Plan dafür? Vielleicht ist das ganze Zufalls-Gerede auch bloße Chimäre, weil unsereins nicht erklärungsreif für die Wesenswahrheit ist? Oder – ach zum Kuckuck, was bringt’s das Fragen; schließlich reden wir vom Zufall, und zwar alle Nase lang, also scheint das - Zufall hin, Zufall her - wohl ein Ding des Lebens zu sein.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Von flammenden Herzen und lodernder Glut – das Feuer

Das Feuer bringt Licht und Wärme in unser Leben. Schon als Kinder zündeln wir gern, in der Jugend singen wir Lieder zur Gitarre am Lagerfeuer und für die Romantik zünden wir eine Kerze an. Das Feuer begleitet uns ein Leben lang. Eigentlich hat es uns überhaupt erst zum heutigen Menschen gemacht: Vom Garen der ersten Mahlzeiten über die wohlige Wärme im Winter bis hin zum Verbrennungsmotor. Doch auch die zerstörerische Kraft des Feuers kennen und fürchten wir – und müssen lernen, sie zu kontrollieren.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Rewind: Einmal zurückspulen bitte

Sie leierte, rauschte, quietschte und produzierte Bandsalat: Die Kassette, das Tape, war einer der störungsanfälligsten Tonträger der Musikgeschichte und erlebt doch ein Comeback. Madonna zum Beispiel hat ihr neuestes Album, Madame X, nicht nur auf CD, Vinyl, als MP3 und als Stream veröffentlicht, sondern auch auf Musikkassette. Für Menschen, die nach den 90ern geboren sind: Musikkassetten waren früher die günstige Form, an Musik zu kommen. Eine Kassette klingt so heimelig verrauscht, wie die eigene Kindheit.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Da passt viel rein - der Sack als vielseitiges Ding des Lebens

Was wäre der Nikolaus ohne seinen Nikolaussack? Nicht nur er, sondern jeder Postbote oder die Müllabfuhr haben täglich mit sackartigen Behältnissen zu tun. Auch in der Musik ist der Sack nicht zu unterschätzen, man denke nur an den traditionellen Dudelsack. Und wer sprichwörtlich „die Katze aus dem Sack lässt“, lüftet ein gut gehütetes Geheimnis.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Veränderung - nichts ist so beständig wie der Wandel

Ob Humphrey Bogart oder Ingrid Bergmann und im Film „Casablanca“, Philosophen, Yogis oder Unternehmensberater - alle sind sie einem Phänomen auf der Spur: der Veränderung. Man kann sie lieben oder hassen. Sicher ist: niemand entkommt ihr.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Versteinert: Fossilien als Zeugen der Weltgeschichte

Der Naturforscher Agricola benutzte im 16. Jahrhundert den Begriff „Fossil“ zum ersten Mal. Damals tappte man noch ziemlich im Dunkeln und wusste nicht, woher die zum Teil seltsam geformten Objekte kamen. Später fanden Wissenschaftler heraus, dass die versteinerten Überreste von Lebewesen aus früherer Zeit stammten. Ihnen hat der Dichter Eduard Mörike ein Gedicht gewidmet und Camille Saint-Saens im Karneval der Tiere einen ganzen Satz komponiert: „Fossiles".  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Die Zeit vergeht...

Das Ding mit der „Zeit“ ist eine merkwürdige Geschichte. Je mehr und länger und älter werdend wir darüber nachdenken, desto mehr wird uns klar, dass wir aus der Zeit-Nummer nicht rauskommen. Das Wesen der Zeit, es ist vergänglich...Reinold Hermanns hat sich damit beschäftigt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturgeschichte Kraft aus der Tiefe: die Wurzel

Ohne Wurzel ist ein Baum nicht lebensfähig. Und für Menschen sind ihre Wurzeln ebenfalls wichtig – denn auch ein Stammbaum braucht Wurzeln. Wurzeln sind also eine gute Sache, problematisch wird es, wenn sie beschädigt werden – Stichwort Wurzelbehandlung – oder gar verschwinden. Denn ohne Wurzeln kein „back to the roots“.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Neue Wortschöpfungen

Wort der Woche Corporate Social Responsibility

Der aus dem angloamerikanischen stammende Begriff umschreibt die soziale Verantwortung von Unternehmen gegenüber der Gesellschaft. Im Kern geht es dabei um Strategien, ökonomisches und ökologisches Denken unter einen Hut zu bringen. Inwieweit der Begriff das einlöst erläutert der Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Tofutier erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Das Tofutier ist ein Phantomtier, das den vertrauten Geschmack und das Aussehen von Fleisch liefert, aber kein Fleisch ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Bruderhahn – erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Männliche Küken erwartet meist ein grausames Schicksal: Da sie keine Eier legen und bestimmte Rassen nur langsam zunehmen, gelten sie als unwirtschaftlich und werden häufig nach dem Schlüpfen sofort getötet. Diese Praxis hat viel Kritik ausgelöst, Alternativen stehen zur Debatte und ein Gesetz soll das Kükentöten Ende des Jahres beenden. In der Diskussion entwickelte sich der Begriff „Bruderhahn“. Eine ungewöhnliche Verbindung von Mensch und Tier in einem Wort.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche LOL - erklärt von Bernhard Pörksen

LOL zählte lange zu den häufigsten Abkürzungen, die sich als prägnante digitale Botschaft für Emotionen und Stimmungen finden lassen: Laughing Out Loud. Das Akronym existiert seit 1989 in der schriftlichen Kommunikation und wurde bereits zweimal als Filmtitel verwendet. Mittlerweile allerdings werden für den Ausdruck einer Erheiterung und Belustigung im Netzjargon auch Kürzel wie „ha ha" oder entsprechende Emojis eingesetzt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Doomscrolling – erklärt von Bernhard Pörksen

Der Blick ins Internet verheißt nicht nur Gutes, denn oft jagt eine schlechte Nachricht die andere: Pandemie, Katastrophen, Terror. Beim Scrollen durch die verschiedenen Seiten und Portale und Social Media gerät man leicht in diesen Strudel aus negativen Informationen. Und manch einer sucht dann auch eben nur diese Nachrichten. Mit dem Modebegriff Doomscrolling wird dieser Zustand umschrieben. Wo der Begriff herkommt, warum der Mensch dazu neigt, gerade schlechte Nachrichten aufzusaugen, und was das für die menschliche Psyche bedeutet, erklärt der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Springinsfeld - erklärt von Sandra Richter

Springinsfeld wird heute ein Mensch genannt, der unerfahren, leichtsinnig und unbekümmert durchs Leben geht. Im 17. Jahrhundert hatte der Begriff noch eine andere Bedeutung. Für den Schriftsteller Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen war in seinem Schelmenroman Simplicius Simplicissimus die Figur des Springinsfeld ein Soldat oder Landsknecht, der nicht mehr kämpfen kann und sich seinen Unterhalt mit Betteln verdienen muss. Sandra Richter, Direktorin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, erklärt den Bedeutungswandel des Begriffs, der auf das militärische Kommando „Spring ins Feld!“ zurückgeht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Geisternetz - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Zu den Umweltkatastrophen der Gegenwart zählt ohne Frage die Verschmutzung der Weltmeere mit Plastikmüll - ein heiß diskutiertes Thema. In diesem Kontext hat sich der Begriff „Geisternetz“ verfestigt - ein Wort, das seit den 1980er Jahren belegt ist und im Meer treibende, verwaiste Fischernetze bezeichnet. Sie gingen entweder verloren oder wurden willentlich „entsorgt“. Bezeichnete der Begriff vor Jahrzehnten noch ein vereinzelt auftretendes Phänomen, so sind diese herrenlosen Fischernetze zu einer zunehmend großen Gefahr für Meerestiere geworden, die sich in Ihnen verfangen und allzu oft verenden. Aber Geisternetze sind auch eine große Belastung für die Umwelt, denn durch Abrieb am Meeresboden verunreinigen sie die Meere mit Mikroplastik und kehren so über die Nahrungskette zu uns zurück.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Infodemie - erklärt von Bernhard Pörksen

Die vierte Corona-Welle rollt. Über alle erdenklichen Kommunikationswege melden sich Mediziner, Statistiker, Politiker und viele selbsternannte Fachleute und Verschwörungsttheorier zu Wort. Die enorme und oft auch widersprüchliche Informationsflut in Zusammenhang mit dem Virus lässt sich treffend mit dem Begriff Infodemie umschreiben.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Stockente - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Die Stockente ist ein bemerkenswertes Tier – 10.000 Federn halten sie warm und über Wasser, sie kann daher auch im Winter bei frostigen Temperaturen überleben. Doch das Wort Stockente wurde vom Tier auch auf den Menschen übertragen, genauer: auf Sportler*innen, die Nordic-Walking betreiben. Eine Anspielung auf den Nordic-Walking-Stock und auf den „watschelnden Gang“ der Ente. In der Jugendsprache wohl zunächst etwas abschätzig gebraucht, hat sich die Bedeutung des Wortes gewandelt und neigt heute eher zu einer scherzhaften Deutung, die Nordic-Walker oftmals sogar selbstironisch benutzen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Heilwald - erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Ein ausgeruhter Waldspaziergang senkt Herzfrequenz, Blutdruck und Adrenalin-Ausschüttung und stärkt das Immunsystem. In diesem Zusammenhang wird seit einigen Jahren auch von Heilwald gesprochen. In Deutschland gibt es etwa Heilwälder in Usedom oder im rheinland-pfälzischen Lahnstein. Über die Bedeutung des Begriffes und in welchem Kontext er auch historisch zu sehen ist, darüber hat sich Dr. Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim Gedanken gemacht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Zum Nachdenken und Genießen

SWR2 Matinee Alter Hut aber gut – Zylinder

Ob als Kopfbedeckung, in Schließanlagen oder in Automotoren. Zylinder scheinen von gestern. Und doch begegnen sie uns überall, denn die Form ist einfach zu gut. Die SWR2 Matinee schwelgt in zylindrischen Geschichten.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Nie oben ohne: Die Mütze

Egal ob Basecap, Beanie oder gar Elbsegler: Mütze geht immer! Die SWR2 Matinee beschäftigt sich mit der vielseitigsten aller Kopfbedeckungen und bekennt sich zu "oben mit".  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Haarige Angelegenheit: Fell

Fell fasziniert uns: es wärmt, es ist flauschig, es schafft Geborgenheit. Warum Säugetiere Fell tragen, und wie wir uns selbst ein dickeres zulegen können, das klären wir in dieser Sendung.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Erhellend – das Leuchten

Advent und Weihnachten – das ist die besonders schön beleuchtete Zeit. Wir lassen heute gleich mehrere Lichtlein aufgehen und beschäftigen uns mit dem Leuchten.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Voll Korn – das Brot

Brot ist das Symbol für Leben schlechthin und besonders in Deutschland ein wichtiger Teil unserer Kultur. Um die vielen Facetten des Brots geht es in dieser SWR2 Matinee.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Jede Menge Stoff: der Vorhang

Die SWR2 Matinee gibt dem Vorhang die heimliche Hauptrolle, die er verdient.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Wie du mir, so ich dir – Tauschen

Geben und Nehmen – die SWR2 Matinee im Tausch-Rausch  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Wo der Daumen rechts ist – links

Links oder rechts, das ist hier die Frage. Ob in der Politik, beim Schreiben oder Autofahren, es spielt eine Rolle, wie wir uns orientieren. Wir nehmen "Links" unter die Lupe.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee Furchtlos glücklich – Mut

Mutig sein will jede und jeder! Aber so einfach ist das nicht. Denn Mut kostet Überwindung! Die SWR2 Matinee prescht mutig vor und erörtert die Bedingungen für Mut und Mutlosigkeit.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

SWR2 Matinee | ARD-Themenwoche: Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause? Der gute Mensch von nebenan: Nachbarn

Sie wohnen Tür an Tür, und trotzdem weiß der eine vom anderen oft nicht mal den Namen. Sieht so moderne Nachbarschaft aus?  mehr...

SWR2 Matinee SWR2