Essay

Hans Magnus Enzensberger: Die Sprache des "Spiegel"

STAND
AUTOR/IN
Hans Magnus Enzensberger

Audio herunterladen (57,6 MB | MP3)

Hans Magnus Enzensberger unterstützte Ende der 50er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts Alfred Andersch bei redaktionellen Arbeiten SDR-Radio-Essays. In dieser Zeit entstand ein eigener Text, der mittlerweile zu den Klassikern der Medienkritik gilt.

Hans Magnus Enzensbergers wortgewaltige Abrechnung mit der Sprache und dem Gestus des deutschen Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Aus der Reihe "Aus den Archiven" eine Wiederholung von 1957.

Literatur Hans Magnus Enzensberger im Alter von 93 Jahren verstorben

Der Schriftsteller, Lyriker und Essayist Hans Magnus Enzensberger ist tot. Im Alter von 93 Jahren verstarb Enzensberger am 24.11.22 in München. Das gaben die Verlage Suhrkamp und Hanser mit Berufung auf die Familie bekannt.

Gespräch „Der freiheitlichste unter den deutschen Literaten“: Zum Tod von Hans Magnus Enzensberger

Mit Hans Magnus Enzensberger ist der ,,freiheitlichste unter den deutschen Denkern und Literaten" gestorben, sagt SWR2-Literaturchef Frank Hertweck. Sein ,,unglaublichen Autonomiewille" und sein sein ganz eigener Sound hat bereits das Erstlingswerks "verteidigung der wölfe gegen die lämmer" ausgezeichnet. Für die Bundesrepublik war Enzensberger einer der prägendsten Köpfe, der ,,zu allen wichtigen Debatten wichtiges gesagt" habe und immer schon gewittert habe, wo die Reise hingeht.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Archivradio-Gespräch Die SPIEGEL-Affäre 1962 – Meilenstein für die Pressefreiheit

Spiegel-Chef Augstein wird verhaftet, weil Verteidigungsminister Strauß ein Artikel nicht passt. So wird es meist erzählt. Doch die Wahrheit ist komplizierter. Und der BND mischte auch mit.

SWR2 Wissen: Archivradio SWR2

Gedichte und ihre Geschichte „Das Blumenfest“ übersetzt von Hans Magnus Enzensberger

Der Schriftsteller, Essayist und Herausgeber der Zeitschrift „Konkursbuch“, dem Kultmagazin der Studentenbewegung, Hans Magnus Enzensberger gehörte zu den einflussreichsten deutschen Intellektuellen. Angefangen hat er als Lyriker in den 50er Jahren und immer wieder hat er auch Gedichte übersetzt. Dabei legte er stets Wert darauf, den Charakter des Ausgangstextes zu erfassen. Wie zum Beispiel beim Gedicht „Das Blumenfest“, das aus dem Codex Florentinus von Bernardino de Sahagún stammt. Einer Sammlung von Handschriften aus dem 16. Jahrhundert mit Texten über die Eroberung Mexikos und die Kultur der Azteken. Die Übersetzung von Hans Magnus Enzensberger, der am 24. November 2022 im Alter von 93 Jahren gestorben ist, liest Kerstin Bachtler.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Buchkritik Hans Magnus Enzensberger, Jan Peter Tripp – Wirrwarr

Kurz nach seinem 90. Geburtstag meldet sich Hans Magnus Enzensberger zurück als Dichter. In „Wirrwarr“ gibt sich der „fliegende Robert“ der deutschen Literatur nun eher bodenständig und plädiert im Parlandoton für die Vorzüge der Endlichkeit – Lyrik, die mehr Lebenskunst als Kunst bietet. Für letztere sorgen zwischen den Gedichten die Gemälde von Jan Peter Tripp.
Rezension von Wolfgang Schneider.

Gedichte und Bilder
Suhrkamp Verlag
ISBN 978-3-518-42916-7
140 Seiten
24 Euro

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Hans Magnus Enzensberger - Eine Experten-Revue in 89 Nummern

Bierdeckelsammler, Falkner, Proktologen - Enzensbergers Experten-Revue stimmt das Lob der Arbeitsteilung an. Eine kuriose Hommage auf alle Könner und Kenner.
Rezension von Wolfgang Schneider.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN
Hans Magnus Enzensberger