SWR2 Kunst & Ausstellung

Kunst & Ausstellung

Hausbesuch Mutiger Start während der Pandemie: Die Mainzer Galeristin Annette Emde

Gleichzeitig mit Beginn der Corona-Krise gründete die Kunsthistorikerin Annette Emde aus Mainz eine kleine Galerie für zeitgenössische Kunst. Ihre „Emde Gallery“ liegt in der Mainzer Neustadt, in den Räumen einer ehemaligen Pizzeria. Auf rund 50 Quadratmetern präsentiert sie aktuelle Bilder und Installationen von Newcomern genauso wie von etablierten Künstlerinnen und Künstlern. Trotz Pandemie lässt sich Annette Emde nicht unterkriegen: immer wieder hat sie neue Ideen für Ausstellungen und Projekte.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Ausstellung Im Reich von Maulwurf und Regenwurm – „Expedition Erde“ in Speyer

Das Historische Museum der Pfalz wirft einen Blick unter die Grasnarbe: Dort tummeln sich unzählige Lebewesen. Für uns oft unsichtbar, aber enorm wichtig. Spielerisch und anschaulich wird das Publikum in Staunen über die Natur versetzt. Das will auch der Botschafter der Ausstellung, der DJ und Biologe Dominik Eulberg. Mit seinen Klanginstallationen und „Wunderfakten“ will er seine Begeisterung für Tiere und Pflanzen teilen, denn er sagt: „Wir schützen nur, was wir schätzen.“ Und das ist dringend nötig.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Ausstellung „Beyond the Stage“: Amy Winehouse-Ausstellung im Design Museum London

Rund als zehn Jahre nach dem Tod von Amy Winehouse eröffnet im Londoner Design Museum eine Ausstellung über die britische Ausnahmesängerin. „Amy: Beyond the Stage“ zeigt neben einer Kunstinstallation viele persönliche Gegenstände sowie Fotos und Aufnahmen von der Künstlerin.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ulm

Ausstellung „Kunst turnen”: Das Künstlerduo Brunner/Ritz im Museum Ulm

„Kunst turnen“ kann man ab jetzt im Museum Ulm – und das wortwörtlich. Das Künstlerduo Brunner/Ritz – der eine Bildhauer, der andere Musiker – macht einen Ausstellungsraum zur riesigen Turnhalle.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Kunst Diese Ausstellungs-Highlights im Südwesten warten im Herbst auf Besucher*innen

Katharina Sieverding in Baden-Baden, Jawlensky in Wiesbaden — im Südwesten dürfen immer mehr Museen und Kunstgalerien wieder öffnen, wenn die lokale Corona-Lage es erlaubt. Hier die Ausstellungs-Highlights, die jetzt unter diesen Voraussetzungen zu sehen sind.  mehr...

Beuys 2021 Kunst aus Eichen, Fett und Filz - 100 Jahre Joseph Beuys

Joseph Beuys, der Mann mit Hut und Anglerweste, gehört zu den bedeutensten Erneuerern der Kunst im 20. Jahrhundert. Dieses Jahr wäre der charismatische Künstler 100 Jahre alt geworden — der Anlass, seine einflussreichen Ideen in zahlreichen Ausstellungen, Aktionen, Veranstaltungen zu würdigen.  mehr...

Kulturfrauen im Südwesten

Mainz

#Kulturfrauen Annette Ludwig führt das Gutenberg-Museum Mainz in die Zukunft

Die Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg war eine der größten technischen Revolutionen der Medien- und Menschheitsgeschichte — dargestellt im Mainzer Weltmuseum für Druckkunst, dem Gutenberg-Museum. Leiterin Annette Ludwig will das Museum nun auch digital fitmachen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Stuttgart

#Kulturfrauen Jórunn Ragnarsdóttir: Die Isländerin macht menschenfreundliche Architektur

Wer Architektur entwirft, sollte Städte zu einem besseren Ort machen — das ist das Credo der isländischen Architektin Jórunn Ragnarsdóttir. Seit 35 Jahren prägt sie die Arbeit des erfolgreichen Stuttgarter Büros Lederer+Ragnarsdóttir+Oei (LRO) entscheidend mit.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gaienhofen

#Kulturfrauen „Den Blick offenhalten“: Ute Hübner, Leiterin vom Hesse Museum in Gaienhofen

Das Hesse Museum in Gaienhofen am ehemaligen Wohnort des berühmten Schriftstellers gehört zu den kulturellen Aushängeschildern am Bodensee — Tourist*innen wie Literaturinteressierte zieht es gleichermaßen an. Für die Leitung des Museum ist seit 20 Jahren Ute Hübner verantwortlich.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Mainz

#Kulturfrauen Vor- und Frühgeschichte spannend erzählen: Birgit Heide leitet das Landesmuseum Mainz

Für viele mag es nicht nach Traumberuf klingen, in der Erde zu buddeln — doch Archäologin Birgit Heide würde widersprechen: Sie findet es spannend, Dinge aus alten Zeiten zu finden und zu überlegen, welchen Menschen sie einmal gehört haben und was ihr Zweck war. Diese Leidenschaft hat sie bis an die Spitze des Landesmuseum Mainz geführt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Stuttgart

#Kulturfrauen Neugierig und offen: Ulrike Groos, Direktorin am Kunstmuseum Stuttgart

Sie kann mehr als Museum, das ist ein Grund für ihren Erfolg: Ulrike Groos ist nach vielen Stationen seit 2010 Leiterin des Kunstmuseums Stuttgart. Und sie traut sich was: Durch ihren Wechsel aus dem öffentlichen Kulturbetrieb in den Kunstmarkt – und wieder zurück – sammelte sie wertvolle Erfahrungen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Mainz

#Kulturfrauen Stefanie Böttcher leitet die Mainzer Kunsthalle mit Leidenschaft

„Neugierig, experimentierfreudig und gut vernetzt“ — mit diesem Motto ist Stefanie Böttcher 2015 angetreten, die Kunsthalle Mainz als Institution für zeitgenössische Kunst regional, aber auch national zu etablieren. Zurzeit steuert die Kunsthallen-Direktorin das Haus durch die Corona-Krise und bereitet die neuen Ausstellungen vor.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Tübingen

#Kulturfrauen Ein Leben für die Kunst: Die Direktorin der Kunsthalle Tübingen Nicole Fritz

Seit 2018 steht Nicole Fritz an der Spitze der Kunsthalle Tübingen. Die leidenschaftliche Ausstellungsmacherin lebt für die Kunst, und hat es sich schon früh zur Aufgabe gemacht, deren Kraft in die Welt zu tragen. Damit hat sie die Ausrichtung des traditionsreichen Tübinger Hauses stark verändert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Stuttgart

#Kulturfrauen „Die Geschichte qualmt noch“: Paula Lutum-Lenger, Direktorin Haus der Geschichte BW

Geschichte lebendig erzählen und das Museum in die Gesellschaft hinein öffnen — das ist das Leitmotiv von Paula-Lutum Lenger. Sie leitet das Haus der Geschichte der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart. Zuvor war sie dort — seit dessen Gründung vor über 30 Jahren — Ausstellungs- und Sammlungsleiterin.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Baden-Baden

#Kulturfrauen Für mehr Mut zur Diversität: Çağla İlk, Direktorin der Kunsthalle Baden-Baden

Çağla Ilk hat gezielt nach einer Leitungsposition gesucht, die sie sich mit jemandem teilen kann. „Vier Augen sehen mehr als zwei, und vier Hände schaffen mehr als zwei“, sagt die 44 jährige Direktorin der Kunsthalle Baden-Baden. Die Zeit der Alleinherrscher in Kultureinrichtungen sei vorbei. Für sie und ihren künstlerischen Partner Misal Adnan Yildiz ist das Arbeiten im Kollektiv auch ein politisches Statement. Çağla Ilk ist in Istanbul geboren und hat dort Architektur studiert. Dann zog es sie nach Berlin, wo sie ihr Studium mit dem Schwerpunkt Architektur-Soziologie fortsetzte. Besonders interessiert sie die Nutzung des öffentlichen Raums für künstlerische Interventionen. Mehrere Jahre arbeitete sie als Dramaturgin und Kuratorin unter anderem für das Maxim Gorki Theater. Ein wichtiges Anliegen ist ihr der Kampf für mehr Diversität in Kultureinrichtungen. Da stehe Deutschland noch ganz am Anfang. Çağla Ilk hofft, dass ihr Beispiel junge Frauen mit Migrationshintergrund ermutigt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

#Kulturfrauen Beate Kemfert macht Kunstgenuss für alle in den Opelvillen Rüsselsheim

Kunst für alle Altersgruppen und unterschiedlichste Menschen anschaulich und spannend zu machen, ist das erklärte Ziel von Beate Kemfert. Die promovierte Kunsthistorikerin ist Kuratorin der Opelvillen in Rüsselsheim und beschäftigt sich dabei vor allem mit der Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Aktuelle Ausstellungen

Gespräch ,,ON AIR — 100 Jahre Radio” im Frankfurter Museum für Kommunikation: Von „Rundfunkverbrechern“ und Brückenbauern

„Radio ist immer noch ein sehr schnelles und aktuelles Medium und auch in der Wahrnehmung der Hörer*innen ein verlässliches”, sagt Florian Schütz, Kurator der Ausstellung im Frankfurter Museum für Kommunikation. Die Ausstellung will die vielfältige Geschichte des Mediums Radio und seiner Bedeutung für Mensch und Kultur nachvollziehen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Stuttgart

Kunst Die Kunst des Sammelns: Mit Lutz Casper in der Stuttgarter Schau „50 Jahre Sammlung LBBW”

Warum kauft eine Bank Kunst und wie wird die Auswahl getroffen? Anlässlich der Ausstellung „50 Jahre Sammlung LBBW“ im Kunstmuseum Stuttgart wirft Kunscht! einen Blick hinter die Kulissen und spricht mit Lutz Casper, dem Leiter der Sammlung LBBW.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Stuttgart

Ausstellung Zensierte Popmusik in Namibia: „Stolen Moments“ in Stuttgart

Die Ausstellung „Stolen Moments - Namibian Music History Untold“ erzählt die Geschichte der namibischen Populär-Musik der 1950er- bis 1980er-Jahre, die vom südafrikanischen Apartheidregime zensiert und unmöglich gemacht wurde.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Ausstellung Provokant, chaotisch, unterhaltsam - Jonathan Meese im Stuttgarter Hegel-Haus

In seiner typisch anarchischen Art hat sich Deutschlands enfant terrible der Kunstszene Jonathan Meese mit dem Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel befasst. Herausgekommen ist eine Gemäldegalerie der besonderen Art: 14 Porträts, die Hegel als Baby, als Häuptling oder als Hegel-Daddy zeigen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Ausstellung Neu hier? – Karlsruher Ausstellung „Neobiota“ über Tiere und Pflanzen als Neubürger in Deutschland

Im Laufe der Zeit haben sich Flora und Fauna ständig verändert und immer wieder kamen neue Pflanzen- und Tierarten zu uns. Aber der Wandel war nie so schnell und radikal wie in den letzten Jahrzehnten. Dem Phänomen „Neobiota“ widmet sich jetzt die große Landesausstellung im Naturkundemuseum Karlsruhe, leicht verständlich vermittelt mit kurzen, prägnanten Texten, interaktiven Spielen, Videos und lebensgroßen Modellen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Museumspreis Das Dreiländermuseum Lörrach erhält den Museumspreis für sein beispielloses grenzüberschreitendes Engagement

Das Dreiländermuseum in Lörrach verfügt über eine große Sammlung von Exponaten aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland. Wie kein anderes Museum belegt es die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts der Region am Oberrhein. Für sein beispielloses grenzüberschreitendes Engagement wird das Museum mit dem diesjährigen Hauptpreis von Lotto Baden-Württemberg und dem Museumsverband Baden-Württemberg in Höhe von 20.000 Euro ausgezeichnet.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Mannheim

Fotografie „gesichtslos – Frauen in der Prostitution“: Mannheimer Ausstellung wirft den Blick auf ein Tabuthema

Prostitution, auch genannt Sex-Arbeit, bleibt trotz der scheinbaren gesellschaftlichen Akzeptanz und gesetzlichen Regelung ein Tabu-Thema. Vor allem die Frauen, die schlecht bezahlt und ohne Krankenversicherung in der Armutsprostitution landen, leben abseits der sozialen Wahrnehmung. Die Mannheimer Prostituierten-Beratungsstelle Amalie zeigt zusammen mit den Reiss-Engelhorn-Museen eine Foto-Ausstellung, die die Frauen aus der Unsichtbarkeit holen möchte.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Mannheim

Ausstellung „Arbeit & Migration: Geschichten von hier“ — Technoseum Mannheim zeigt die Schicksale der Gastarbeiter

Hunderte Lebensgeschichten und Schicksale von Gastarbeitern in Deutschland präsentiert das Mannheimer Technoseum in einer großen Landesausstellung unter dem Titel „Arbeit & Migration“. Eine große Schau von Erinnerungen, die nicht möglich gewesen wäre ohne Helfer wie den 72-jährigen Giuseppe Londero und seine Familienbilder.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Marbach

Ausstellung „punktpunktkommastrich“ — Das Literaturmuseum der Moderne in Marbach würdigt die kleinen Zeichen

In der Regel stehen Texte und Inhalte an erster Stelle im Marbacher Museum. Bei „punktpunktkommastrich“ jedoch liegt der Fokus im Literaturmuseum der Moderne auf dem, was zwischen den Zeilen steht: Punkte, Striche, Kringel, Zahlen und Geheimcodes. So übt der evangelische Pastor und Dichter Eduard Mörike durch verschlüsselte Zeichen Kritik an der katholischen Kirche. Eine unterhaltsame Schau, die selbst dem kleinsten Punkt eine große Bühne bietet.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Burgbrohl

Heimatgeschichte Künstlerduo baut Eifler Lokal im Mini-Format wieder auf: Eine Dorfkneipe als Puppenhaus

Fünfzig Jahre lang war die Kneipe „Ohlers Ännchen“ eine Institution in der Eifel-Gemeinde Burgbrohl. Heute ist sie spurlos verschwunden. In einem partizipativen Kunstprojekt hat das Wiener Künstlerduo Claudia Antonius und Jörg Jozwiak, alias das „Institut für Intersinnforschung“, den verschwundenen Ort wieder auferstehen lassen. Auf der Grundlage von Interviews baute das Künstlerduo ein Architekturmodell – der Versuch, einen Raum anhand von Erinnerungen künstlerisch zu rekonstruieren.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Diskussionen und Gespräche über Kunst

Diskussion ABBA für die Ewigkeit – Was bedeutet das Pop-Comeback des Jahres?

Nach 40 Jahren ein neues Album und bald Konzerte als digitale Avatare: erfreulich oder fragwürdig? Millionen Fans sind offenbar begeistert. Aber was macht die ABBA-Hits so zeitlos? Wie brachten es die Schweden aus den Schlager-Charts bis ins Feuilleton? Und schicken bald auch andere Superstars virtuelle Kopien auf Tour? Bernd Lechler diskutiert mit Joachim Hentschel – Journalist, Alexander Paeffgen – Jazzpianist, Amy Zayed - Musikjournalistin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Kunst aus den Kolonien – Vom Umgang mit geraubten Kulturgütern

Frankreich hat letzte Woche ganz offiziell 26 Kunstobjekte an Benin zurückgegeben. Die weltweit erste bedeutende Restitution von Kunst nach Afrika seit dem Ende des Kolonialismus, so die Einschätzung von Experten. Auch aus Deutschland sollen erste Benin-Bronzen im kommenden Jahr zurückgehen. Die Debatte um die Benin-Bronzen steht symbolhaft für den Umgang mit geraubten Kolonialgütern. Doch welche Objekte kommen für eine Rückgabe in Frage? Was wird dadurch erreicht? Und kann man Holocaust und Kolonialverbrechen in der Restitutionsdebatte miteinander in Beziehung setzen? Silke Arning diskutiert mit Prof. Dr. Inés de Castro - Ethnologin und Direktorin des Linden-Museums Stuttgart, Prof. Dr. Andreas Eckert - Historiker und Afrikawissenschaftler, Humboldt-Universität Berlin, Prof. Dr. Sophie Schönberger - Juristin für Kunst- und Kulturrecht, Universität Düsseldorf  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Die Verrückten kommen! 100 Jahre Donaueschinger Musiktage

Wer in Donaueschingen gespielt wird, hat es geschafft – sagen Komponistinnen und Komponisten. Ist die badische Stadt tatsächlich der unbestrittene Olymp der zeitgenössischen Musikszene? Welche Impulse hat das Festival in den letzten 100 Jahren gesetzt? Und wohin geht die Reise? Martina Seeber diskutiert mit Sylvain Cambreling –
Dirigent, Manos Tsangaris – Komponist, Dr. Lydia Jeschke – Redaktionsleiterin Neue Musik und Jazz im SWR  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Zeitgenossen Sasha Waltz: „Kunst war meine erste Leidenschaft.“

Die Tänzerin, Choreografin und Opernregisseurin Sasha Waltz zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerinnen. Ihren ersten Tanzunterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren. Anfang der 1990er-Jahre entstanden erste choreografische Arbeiten. Sasha Waltz gründete zusammen mit Jochen Sandig 1993 die Compagnie „Sasha Waltz&Guests“.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Diskussion 3G, 2G, Impfpflicht – Was hilft uns im Corona-Herbst?

Kein Lohnersatz mehr im Quarantäne-Fall, in immer mehr Restaurants müssen sie draußen bleiben: der Druck auf Menschen, die eine Corona-Impfung verweigern, wächst. Dennoch bleibt der erhoffte Impffortschritt aus. „Die Zahlen sehen übel aus“, sagt der Virologe Christian Drosten und fordert die Politik zum Handeln auf. Brauchen wir am Ende doch die Impfpflicht? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Gerd Antes – Medizinstatistiker, Dr. Christina Berndt - Wissenschaftsjournalistin, Süddeutsche Zeitung, Prof. Dr. med. Wolfram Henn - Humangenetiker und Medizinethiker, Universität des Saarlandes  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Mutterbilder im Wandel

Wohl kaum eine Rolle ist heute so schwer zu erfüllen wie die der guten Mutter. Aber was macht eine gute Mutter überhaupt aus? Im Lauf der Geschichte hat sich die Idealvorstellung immer wieder verändert. Die Ausstellung „MUTTER!“ in der Kunsthalle Mannheim hinterfragt Mutterbilder und lotet Anspruch und Wirklichkeit aus. Gibt es eindeutige Antworten? Marie-Dominique Wetzel diskutiert mit Anna Katharina Hahn - Schriftstellerin, Stuttgart, Johan Holten - Direktor der Kunsthalle Mannheim und Kurator der Ausstellung „MUTTER!“, Prof. Dr. Claudia Opitz-Belakhal - Historikerin, Universität Basel  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Mutterbilder im Wandel

Wohl kaum eine Rolle ist heute so schwer zu erfüllen wie die der guten Mutter. Aber was macht eine gute Mutter überhaupt aus? Im Lauf der Geschichte hat sich die Idealvorstellung immer wieder verändert. Die Ausstellung „MUTTER!“ in der Kunsthalle Mannheim hinterfragt Mutterbilder und lotet Anspruch und Wirklichkeit aus.  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Green Deal in der Kunst – Kann Kultur klimaneutral sein?

Dietrich Brants diskutiert mit
Amelie Deuflhard, Künstlerische Leiterin, Kampnagel Hamburg
Achim Könneke, Würzburger Bündnis KlimaKultur
Hans-Peter Schuster, Geschäftsführer, Lenbachhaus München  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Green Deal in der Kunst – Kann Kultur klimaneutral sein?

Die Klimawirkung von Kunst und Kultur ist in Deutschland ein weitgehend blinder Fleck. 2021 hat die Kulturstiftung des Bundes erstmals die Klimabilanzen von Kultureinrichtungen untersucht. Ergebnis: Nach guten ersten Schritten gibt es noch sehr viel zu tun. Kann Kultur überhaupt klimaneutral arbeiten? Lässt sich das in Ausstellungshäusern mit dem Jet-Set der Bilder vereinbaren? Wie kann ein Theater sich am Kampf gegen den Klimakollaps beteiligen? Oder eine Bibliothek der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, Klimaziele zu erreichen, gerecht werden? Dietrich Brants diskutiert mit Amelie Deuflhard - Künstlerische Leiterin, Kampnagel Hamburg, Achim Könneke - Würzburger Bündnis KlimaKultur, Hans-Peter Schuster - Geschäftsführer, Lenbachhaus München  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Büffeln mit YouTube – Was bringen Lernvideos?

Ob Geometrie, Goethe oder NS-Geschichte – spätestens seit Corona gehören Lernvideos auf YouTube, in sozialen Medien oder den Mediatheken von ARD und ZDF fest zum Schulalltag. Manche davon erreichen Millionen Schülerinnen und Schüler. Wie verändert das die Bildungslandschaft? Und wer kontrolliert eigentlich die Inhalte? Norbert Lang diskutiert mit Mirko Drotschmann – Webvideomacher, Prof. Dr. Julia Knopf - Fachdidaktik Deutsch Primarstufe, Prof. Dr. Klaus Zierer - Erziehungswissenschaftler, Universität Augsburg  mehr...

SWR2 Forum SWR2

so haben sie kunst noch nicht gesehen

100 Sekunden Kunst Joseph Heinrich Beuys: Friedenshase

Es war ein Skandal. 1982 machte Joseph Beuys auf der documenta kurzen Prozess mit dem Nachbau einer goldenen Zaren-Krone. Das Ergebnis: ein Friedenshase und 7000 Eichen.  mehr...

100 Sekunden Kunst Hans „Nick“ Roericht: Stapelgeschirr TC 100

Es ist so einfach wie genial. 1959 entwarf Hans „Nick“ Roericht das Stapelgeschirr TC 100. Ein großer Wurf der „Ulmer Schule“.  mehr...

100 Sekunden Kunst 40 Jahre dasselbe Motiv - „Tag um Tag guter Tag” von Peter Dreher

Der Maler Peter Dreher ist im Februar 2020 im Alter von 87 Jahren gestorben.
Er malt seit 40 Jahren immer dasselbe Motiv. Aber warum? Und: wenn das Motiv immer dasselbe ist, ist das Bild dann immer das gleiche?  mehr...