SWR2 Kunst & Ausstellung

Kunst & Ausstellung

Literatur Das Foto schaute mich an - Katja Petrowskajas Foto-Kolumnen

Es sei eine fast sowas wie eine rituelle Pflicht, die Fotos aus dem Krieg in der Ukraine zu sehen, um sich zu informieren und einfach zu verstehen, was da passiert, sagt die Schriftstellerin Katja Petrowskaja. Und trotzdem „haben die Fotos aus Butscha etwas mit meinem Körper gemacht. Das erzählen eigentlich viele Menschen, dass man körperlich damit nicht umgehen kann, dass diese Gewalt auch am eigenen Körper bleibt, obwohl man in Sicherheit sitzt.“ Katja Petrowskaja ist in Kiew geboren, lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Berlin. Der Krieg in ihrem Geburtsland ist mit seinen unzähligen Fotos auch auf ihrem Handy präsent. Wie schmerzhafte Scherben würden sich diese Bilder anfühlen. Die Kiewer Vororte Butscha und Irpin sind die Orte ihrer Kindheit und auch die letzten Sommer hat sie dort verbracht. Mit Fotos beschäftigt sie sich seit Langem. Seit 2015 schreibt sie Foto-Kolumnen für die Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. In kurzen Texten beschreibt sie die Fotos nicht nur, sondern denkt sie weiter. Erzählt Geschichten, träumt sich hinein und eröffnet uns ihre Gefühle und Eindrücke. 52 von diesen Foto-Kolumnen finden sich nun in dem Sammelband „Das Foto schaute mich an“. Sie öffnen eine Tür zu vergangenen Zeiten und erzählen doch so viel über unsere Gegenwart. Auch jetzt schreibt sie ihre Texte weiter. Manche der aktuellen Fotos aus der Ukraine seien für Katja Petrowskaja zu einem Amulett geworden, eine Art Halt. Auch sie selbst sei jetzt ein Foto, würde nur noch im Moment leben.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Wolfegg

Fotografie „Menschengemacht“ – Scharfe Blicke aufs Landleben im Bauernhausmuseum Wolfegg

Die Ausstellung „Menschengemacht – Fotografische Blicke auf die Landschaften unserer Zeit“ schärfe den Blick für all das, was wir mit unserer Landschaft machen, sagt Tanja Kreutzer vom Bauernhaus-Museum Wolfegg. Die Schau verbindet künstlerische Fotografie mit literarischen Miniaturen von Arnold Stadler und einer Animation aus Landkarten und Satelliten-Aufnahmen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kunst Young Rebellion – eine Ausstellung über jugendliche Protestkultur im A.K.T; Pforzheim

Spannende und sehr unterschiedliche künstlerische Medien und Positionen junger Künstler*innen versammelt die Ausstellung „Young Rebellion“. Proteste gegen Kapitalismus, Polizeigewalt oder die Waffenlobby sind genauso Thema wie der Kampf für Geleichberechtigung und Klimaschutz.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Mannheim

Ausstellung „Sara Nabil“ – eine junge afghanische Künstlerin und ihre Form des Protests in der Kunsthalle Mannheim

Die afghanische Künstlerin Sara Nabil möchte mit ihren Arbeiten auf die Situation der Menschen in Afghanistan aufmerksam machen, seit die Taliban wieder an der Macht sind. In der Kunsthalle Mannheim stellt sie ihre Installationen und Fotografien aus.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Kulturfrauen im Südwesten

Gaienhofen

#Kulturfrauen „Den Blick offenhalten“: Ute Hübner, Leiterin vom Hesse Museum in Gaienhofen

Das Hesse Museum in Gaienhofen am ehemaligen Wohnort des berühmten Schriftstellers gehört zu den kulturellen Aushängeschildern am Bodensee — Tourist*innen wie Literaturinteressierte zieht es gleichermaßen an. Für die Leitung des Museum ist seit 20 Jahren Ute Hübner verantwortlich.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Mainz

#Kulturfrauen Annette Ludwig führt das Gutenberg-Museum Mainz in die Zukunft

Die Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg war eine der größten technischen Revolutionen der Medien- und Menschheitsgeschichte — dargestellt im Mainzer Weltmuseum für Druckkunst, dem Gutenberg-Museum. Leiterin Annette Ludwig will das Museum nun auch digital fitmachen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Stuttgart

#Kulturfrauen Jórunn Ragnarsdóttir: Die Isländerin macht menschenfreundliche Architektur

Wer Architektur entwirft, sollte Städte zu einem besseren Ort machen — das ist das Credo der isländischen Architektin Jórunn Ragnarsdóttir. Seit 35 Jahren prägt sie die Arbeit des erfolgreichen Stuttgarter Büros Lederer+Ragnarsdóttir+Oei (LRO) entscheidend mit.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ulm

#Kulturfrauen „Ein Chamäleon“ in der Museumslandschaft: Stefanie Dathe leitet das Museum Ulm

Kunst aus Fleisch, Süßigkeiten in der Kunst oder eine Schau zu Tätowierungen, lange bevor sie große Häuser zeigten – mit solchen Ausstellungen sorgte Stefanie Dathe schon früh für Aufsehen. Inzwischen sorgt die zupackende Museumsdirektorin im Museum Ulm für frischen Wind.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Mainz

#Kulturfrauen Vor- und Frühgeschichte spannend erzählen: Birgit Heide leitet das Landesmuseum Mainz

Für viele mag es nicht nach Traumberuf klingen, in der Erde zu buddeln — doch Archäologin Birgit Heide würde widersprechen: Sie findet es spannend, Dinge aus alten Zeiten zu finden und zu überlegen, welchen Menschen sie einmal gehört haben und was ihr Zweck war. Diese Leidenschaft hat sie bis an die Spitze des Landesmuseum Mainz geführt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Trier

#Kulturfrauen Teneka Beckers, Geschäftsführerin der Tufa Trier: Mit Humor und Gelassenheit

Seit Gründung 1985 ist das soziokulturelle Zentrum Tufa nicht mehr aus Trier wegzudenken. Kulturmanagerin Teneka Beckers hält dort seit 14 Jahren die Fäden in der Hand und arbeitet mit viel Humor und Gelassenheit daran, die Ideen der beteiligten Kulturakteur*innen unter einen Hut zu bringen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Höhr-Grenzhausen

#Kulturfrauen Ingrid Conrad-Lindig: Die Glas-Künstlerin und ihr Leben mit dem Material

Die Künstlerin Ingrid Conrad-Lindig beschäftigt sich schon ihr ganzes Leben lang mit dem Material Glas. Als Künstlerin und auch als Professorin am Institut für Künstlerische Keramik und Glas in Höhr-Grenzhausen, ebnete sie den Weg für das Glas in die zeitgenössische Kunst. Die Förderung junger Glaskünstler*innen und deren Zukunft auf dem Kunstmarkt oder im Lehrbetrieb sind Ingrid Conrad-Lindig ein wichtiges Anliegen, für das sie sich immer noch einsetzt. Natali Kurth hat sie besucht.

Mehr zu den #Kulturfrauen: http://swr.li/Kulturfrauen/  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kaiserslautern

#Kulturfrauen Ein Haus für die Besten: Britta Buhlmann und die Pfalzgalerie Kaiserslautern

Bildende Kunst oder angewandte Kunst? Die Pfalzgalerie wurde ursprünglich gegründet, um dem Kunsthandwerk neue Impulse zu geben — aber Britta Buhlmann mag da gar nicht so genau unterscheiden. Seit 1994 leitet sie das Haus und verbindet Regionalität mit der internationalen Kunstwelt. Sowohl international renommierte Kunstschaffende wie die aus der Region haben in der Pfalzgalerie bei Britta Buhlmann Platz – etwa bei der Verleihung des Pfalzpreises.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Burgbrohl

#Kulturfrauen Karin Meiner vom Kunstpavillon in Burgbrohl — Kulturbotschafterin auf dem Land

Ausstellungen, partizipative Projekte und eine Jugendkunstschule: Die Performance-Künstlerin Karin Meiner leitet gemeinsam mit einem Verein den Kunstpavillon im rheinland-pfälzischen Burgbrohl. Als Botschafterin für zeitgenössische Kunst und Kultur will sie das Leben der Einheimischen bereichern. Hannegret Kullmann hat sie besucht.

Mehr zu den #Kulturfrauen: http://swr.li/Kulturfrauen/  mehr...

Aktuelle Ausstellungen

Kunst Young Rebellion – eine Ausstellung über jugendliche Protestkultur im A.K.T; Pforzheim

Spannende und sehr unterschiedliche künstlerische Medien und Positionen junger Künstler*innen versammelt die Ausstellung „Young Rebellion“. Proteste gegen Kapitalismus, Polizeigewalt oder die Waffenlobby sind genauso Thema wie der Kampf für Geleichberechtigung und Klimaschutz.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kornwestheim

Ausstellung Skurriler Kunstkosmos – Thorsten Brinkmann im Museum im Kleihues-Bau in Kornwestheim

Warum etwas wegwerfen, wenn es doch zur Kunst taugt? Thorsten Brinkmann, aufgewachsen im Raum Stuttgart, macht aus allem, was herumliegt, gewagte Skulpturen, skurrile Selbstbildnisse und Material-Installationen. Jetzt hat er eine große Ausstellung im Museum Kornwestheim. Kunscht! ist vor Ort.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Wolfegg

Fotografie „Menschengemacht“ – Scharfe Blicke aufs Landleben im Bauernhausmuseum Wolfegg

Die Ausstellung „Menschengemacht – Fotografische Blicke auf die Landschaften unserer Zeit“ schärfe den Blick für all das, was wir mit unserer Landschaft machen, sagt Tanja Kreutzer vom Bauernhaus-Museum Wolfegg. Die Schau verbindet künstlerische Fotografie mit literarischen Miniaturen von Arnold Stadler und einer Animation aus Landkarten und Satelliten-Aufnahmen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kunst Magische Medienkunst: Christa Sommerer & Laurent Mignonneau zeigen „The Artwork as a Living System“ im ZKM Karlsruhe

Das Kunstwerk „Life Writer“ besteht aus einer alten Schreibmaschine auf einem Holztisch, doch das eingespannte Papier ist ein digitales Interface. Und wenn man die Tasten drückt, erscheinen anstatt Buchstaben kleine Käfer. Je nachdem was man schreibt und wie schnell man tippt, reagieren die Tierchen. Die interaktiven und technisch hochkomplexen Kunstwerke von Christa Sommerer und Laurent Mignonneau laden die Museumsbesucher*innen zum Ausprobieren und Herumexperimentieren ein. Dabei geht es vor allem um die Simulation natürlicher Prozesse. Seit 30 Jahren entwickelt das Künstlerpaar seine ganz eigenständige Herangehensweise immer weiter - technisch raffiniert und sehr ästhetisch! Inzwischen zählen ihre Werke zu den Klassikern der Medienkunst. Das ZKM hat einige Arbeiten angekauft und richtet den beiden jetzt eine große Retrospektive aus.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Fotografie Vogelspuren in der Luft: Lothar Schiffler zeigt faszinierende „Airlines“ in Schorndorf

Der Münchner Fotograf Lothar Schiffler zeigt seine faszinierenden Fotografien der Flugbahnen von Insekten, Vögeln und Pflanzensamen unter dem Titel „Airlines“ in der kommunalen Galerie Q in Schorndorf. Die hoch ästhetischen Bilder verbinden Kunst und Wissenschaft, sagt die Kuratorin Irme Schaber: „Jenseits unserer Wahrnehmungsgrenze öffnet sich ein Raum der Schönheit, der aber auch zeigt, wie verletzlich das Ganze ist.“  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Völklingen

Ausstellung „6. Urban Art Biennale” im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Knallbunt, provokativ, sinnlich. Die 6. Urban Art Biennale zeigt Graffiti und Street Art im alten Eisenwerk der Völklinger Hütte, die heute Weltkulturerbe ist. Viele Arbeiten sind vor Ort entstanden. Das Industriedenkmal, eine perfekte Kulisse für die über 100 Werke von Künstler*innen aus 25 Ländern.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Fotografie „Auto Land Scape“ – Fotograf Michael Tewes und sein Blick auf die besondere Architektur der Autobahn

Michael Tewes wirft seinen Fotografenblick auf die Randgebiete unseres bewegten Daseins links und rechts der Autobahn. Und er entdeckt Erstaunliches: Grandiose Wüsteneien aus Beton. Kunscht! hält mit ihm mitten auf der A8 an, am vollgesperrten Drackensteiner Hang – um zu schauen, was er sieht…  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Koblenz

Ausstellung Foto- und Karikaturenwettbewerb: „Rückblende 2021” in Rheinland-Pfalz

"Rückblende", der Wettbewerb für Fotografie und Karikatur in Rheinland Pfalz. Top Themen 2021: Die Flut im Ahrtal und das Ende der Ära Merkel.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Mannheim

Ausstellung Feministische Pionierin: Hanna Nagel in der Kunsthalle Mannheim

Die Heidelberger Künstlerin Hanna Nagel (1907-1975) war eine begnadete Zeichnerin, machte sich als Studentin früh über den männlich geprägten Akademiebetrieb lustig und kritisierte den Abtreibungsparagrafen 218. Die Ausstellung in der Kunsthalle Mannheim zeigt rund 200 Werke der Pionierin feministischer Kunst.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Althengstett

Kunst Kunst mit der Kettensäge: Holzbildhauer Lars Zech und seine großartige Skulpturen

Holzbildhauer Lars Zech erschafft im Nordschwarzwald großartige Skulpturen aus massiven Baumstämmen. Kunscht! hat den 51-Jährigen in seinem Freiluftatelier getroffen.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Diskussionen und Gespräche über Kunst

Zeitgenossen Herlinde Koelbl: „Man kann von allen etwas in die eigene Welt mitnehmen“.

Herlinde Koelbl ist eine der bekanntesten und wichtigsten Fotografinnen in Deutschland. Ihr vielfältiges Werk, zu dem auch Dokumentarfilme und Interviews gehören, ist geprägt von großer Nähe zu Menschen und der Art wie sie leben und arbeiten. Koelbls Porträts von Menschen in der Politik und ihre Reportagen über Medienleute zeigen, wer auf welche Weise Macht und Einfluss ausübt und wie Menschen sich dadurch verändern.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Zeitgenossen Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger: „Es muss für den Historiker möglich sein, Gegenwart auszustellen.“

Gefühle ausstellen?! Was auf den ersten Blick ganz unwissenschaftlich und wenig museumstauglich erscheint, wird für Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger erst recht zur spannenden Herausforderung. Geschichte kontrovers und lebendig erzählen, lautet ihr Motto, es darf noch „qualmen“. Und das tut es. Denn die Ausstellungen, ob zur „RAF“ oder zur „Gier“, werfen nicht einfach nur den Blick zurück. Der Historikerin ist es wichtig, die großen Linien bis ins Heute sichtbar zu machen.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Diskussion Abgesagt und ausgeladen – Was bleibt vom Kulturaustausch mit Russland?

Russische Künstlerinnen und Künstler werden ausgeladen, Konzerte werden abgesagt, Museen und Akademien kündigen die Zusammenarbeit, Theater- und Opernbühnen nehmen russische Stücke vom Spielplan. Selbst ein klares Bekenntnis gegen Putin schützt nicht vor dem Bann. Werden die kulturellen Beziehungen mit Russland zum Kollateralschaden von Putins brutalem Angriffskrieg auf die Ukraine? Wer treibt diesen Kulturboykott voran? Was bewirken Sanktionen gegen Künstlerinnen und Künstler? Und wie kann eine Zusammenarbeit nach dem Krieg weitergehen? Marie-Christine Werner diskutiert mit Prof. Dr. Carola Lentz - Präsidentin des Goethe-Instituts, Prof. Dr. Beate Reifenscheid-Ronnisch - International Council of Museums Deutschland, Fedor Rudin - Musiker mit russisch-französischen Wurzeln
Deniz Yücel, Präsident des deutschen PEN-Zentrums  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Putins Strippenzieher – Russlands langer Arm in Deutschland

Millionen Menschen in Deutschland protestieren gegen den Krieg in der Ukraine. Aber es gibt auch hierzulande Personen und Gruppen, die das russische Regime stützen und mit Putin kooperieren. Bis wohin reicht Putins Einfluss? Marion Theis diskutiert mit Dr. Jan C. Behrends - Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Dr. Jannis Panagiotidis - Migrationsforscher Universität Wien,
Anna Skryleva - Generalmusikdirektorin Theater Magdeburg  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Zeitgenossen Karin Kneffel: „Schönheit ist ein Kriterium in der Kunst”

„Malerei war damals sehr männerdominiert”, erinnert sich Karin Kneffel an ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf in den 1980er Jahren. Und es gab viele Verbote, gerade was Gegenständliche Malerei betraf. Doch Karin Kneffel hat sich davon nicht beirren lassen. Bekannt wurde sie mit einer Serie von kleinformatigen Tierporträts und ihren monumentalen Bildern von knackigen Früchten. „Für mich war das Thema Schönheit, weil ich immer noch der Meinung bin, dass Schönheit noch ein Kriterium in der Kunst ist”, sagt Karin Kneffel. In Gerhard Richter fand sie einen Professor, der sie unterstützte und sie zu seiner Meisterschülerin machte. Heute gilt Karin Kneffel als eine der bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerinnen aus Deutschland.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Zeitgenossen Ernst Seidl: „Bereits der Homo sapiens schuf Kunst.“

Auf Schloss Hohentübingen thront Prof Ernst Seidl als Herr über unterschiedlichste Schätze: fragile Eiszeitkunst, UNESCO Weltkulturerbe, ein Rekord-Riesenweinfass mit Guinness-Eintrag oder das Schlosslabor, wo die DNA entdeckt wurde. Über 70 Sammlungen gehören zum MUT, dem Museum der Universität Tübingen. Mit Verve und Expertise arbeitet der profilierte Kunsthistoriker Seidl daran, dieses Potential einem breiteren Publikum zu erschließen.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Diskussion Der unbewiesene Verrat – Was zeigt der Streit um Anne Frank?

Ist der Mann ausfindig gemacht, der 1944 die Jüdin Anne Frank den Nazis ausgeliefert hat? Ein internationales Rechercheteam nennt den Namen Arnold van den Bergh, Notar in Amsterdam und Mitglied im Judenrat der Stadt. Historikerinnen und Historiker äußern Zweifel an der Theorie, der Anne Frank Fonds hält sie für gefährlich und sieht in der unterschwelligen Aussage „Jude verrät Juden“ einen Antisemitismus-Booster. In den Niederlanden ist das umstrittene Buch ein Bestseller, obwohl der Verlag Ungenauigkeiten eingestanden hat, Mitte März erscheint die deutsche Ausgabe – trotz massiver Kritik. Wie legitim oder gefährlich ist die Debatte um den „Verrat an Anne Frank“? Gregor Papsch diskutiert mit Prof. Dr. em. Gerhard Hirschfeld - Historiker, Stuttgart, Prof. Dr. Meron Mendel - Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt, Melissa Müller - Anne Frank-Biografin, München  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Diskussion Gemalte Grauschleier – Was macht Gerhard Richter so kostbar?

Der teuerste lebende Künstler wird am 9. Februar 90 Jahre alt. Ausstellungen in Dresden, Köln und Düsseldorf würdigen den Maler. Seine verwaschenen Gemälde von Kerzen, dem Wehrmachtsoffizier “Onkel Rudi“, seine Porträts, oder das Südquerhausfenster im Kölner Dom aus farbigen Glasquadraten sind weithin bekannt. „Birkenau-Zyklus“ und „Baader-Meinhof-Zyklus“ zeigen: Immer geht es in seinem disparaten Werk auch um deutsche Geschichte. Wie wurde Gerhard Richter, seit er 1961 aus Dresden nach Düsseldorf kam, zur Marke? Wie prägt er die moderne Malerei? Ist „being blurry“ ein Lebensgefühl? Michael Köhler diskutiert mit Prof. Dr. Isabelle Graw - Kunsttheoretikerin, Städelschule Frankfurt/Main, Prof. Dr. Georg Imdahl - Kunstakademie Münster, Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck - Zentralarchiv Kunstmarktforschung  mehr...

SWR2 Forum SWR2

SWR2 Forum Gemalte Grauschleier – Was macht Gerhard Richter so kostbar?

"Onkel Rudi", seine Porträts, oder das Südquerhausfenster im Kölner Dom aus farbigen Glasquadraten sind weithin bekannt. Jetzt wird der Maler Gerhard Richter 90 Jahre alt. Zahlreiche Ausstellungen ehren den Jubilar. Wie prägt und prägte Richter die Kunst?  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Mutterbilder im Wandel

Wohl kaum eine Rolle ist heute so schwer zu erfüllen wie die der guten Mutter. Aber was macht eine gute Mutter überhaupt aus? Im Lauf der Geschichte hat sich die Idealvorstellung immer wieder verändert. Die Ausstellung „MUTTER!“ in der Kunsthalle Mannheim hinterfragt Mutterbilder und lotet Anspruch und Wirklichkeit aus.  mehr...

SWR2 Forum SWR2

so haben sie kunst noch nicht gesehen

100 Sekunden Kunst Joseph Heinrich Beuys: Friedenshase

Es war ein Skandal. 1982 machte Joseph Beuys auf der documenta kurzen Prozess mit dem Nachbau einer goldenen Zaren-Krone. Das Ergebnis: ein Friedenshase und 7000 Eichen.  mehr...

100 Sekunden Kunst Hans „Nick“ Roericht: Stapelgeschirr TC 100

Es ist so einfach wie genial. 1959 entwarf Hans „Nick“ Roericht das Stapelgeschirr TC 100. Ein großer Wurf der „Ulmer Schule“.  mehr...

100 Sekunden Kunst 40 Jahre dasselbe Motiv - „Tag um Tag guter Tag” von Peter Dreher

Der Maler Peter Dreher ist im Februar 2020 im Alter von 87 Jahren gestorben.
Er malt seit 40 Jahren immer dasselbe Motiv. Aber warum? Und: wenn das Motiv immer dasselbe ist, ist das Bild dann immer das gleiche?  mehr...