Kinosaal im Zoopalast Berlin (Foto: imago images, Foto: Frank Sorge)

Film & Serie

Hollywood, Kunstfilme, Serien und Netflix

STAND

Kino- und Fernsehfilme, Kunstfilm oder Hollywood-Produktion: SWR2 berichtet über Filme und Serien, die für Gesprächsstoff sorgen. Schauspieler und Regisseurinnen erzählen in Gesprächen und Hintergrundsendungen von ihrer Arbeit.

Film Historienthriller „München – im Angesicht des Krieges“ von Christian Schwochow

Die Konferenz von München 1938 sollte den Frieden in Europa sichern und stellte doch die Weichen für den Krieg. England und Frankreich erlaubten Hitler in die Tschechoslowakei einzumarschieren und das Sudetenland zu besetzen. Das Netflix-Drama „München – im Angesicht des Krieges“ von Christian Schwochow erzählt das historische Geschehen nach Art eines Agententhrillers. Der Film ist hochkarätig besetzt mit Jannis Niewöhner, Sandra Hüller, Ulrich Matthes und Jeremy Irons.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kino Dokumentarfilm „An Impossible Project”

Der Hype um die Digitalisierung unseres Lebens weicht immer mehr der Sehnsucht nach dem Echten. Dieser Film erzählt von Idealisten, die das Analoge, das Greifbare schätzen. Von Florian „Doc” Kaps zum Beispiel, der sein Vermögen riskierte, um Polaroid zu retten. Sehr sehenswert.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Kino Weltkarriere eines Plastikstuhls: Der Dokumentarfilm „Monobloc”

Er ist hässlich, billig und instabil, und trotzdem ist der Plastikstuhl „Monobloc“ das meistverkaufte Möbelstück weltweit. Grimme-Preisträger Hauke Wendler hat dem Möbelstück einen ganzen Dokumentarfilm gewidmet. Ab 27.1. im Kino.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Gespräch Berlinale 2022 präsentiert ihr Programm

,,Der Eröffnungstfilm Peter von Kant könnte auch ein queerer Film sein”, sagte Filmexperte Rüdiger Suchsland im Interview mit SWR2 Kultur Aktuell, ,,vielleicht handelt er auch nur von Männern.” Regisseur François Ozon ist ein alter Bekannter, der schon vor 20 Jahren seine ersten Filme gezeigt hat und auch bei anderen Festivals Stammgast sei. 18 Filme sind im Wettbewerb und man merke schon, das Schwergewicht liege in diesem Jahr auf Europa. Die Berlinale will aber auch ein Schaufenster fürs deutsche Kino sein. ,,Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush” von Andreas Dresen sei hier zum Beispiel zu nennen. Die sei ein Film, der sich dem Internierungslager Guantanamo widme. Das diesjährige Programm umfasst zwar weniger Filme als die letzte Berlinale unter Normalbedingungen im Jahr 2020 - aber immer noch 256 Kurz- und Langfilme. Zudem dauere die Berlinale lediglich sechs statt elf Tage  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kino Schauspieler Gaspard Ulliel mit 37 Jahren nach Unfall verstorben

Der französische Schauspieler Gaspard Ulliel, der einem breiteren Publikum vor allem durch seine Rolle als Modedesigner Yves Saint-Laurent im Biopic „Saint Laurent“ 2014 bekannt wurde, ist im Alter von 37 Jahren nach einem Skiunfall in den französischen Alpen verstorben. Ulliel hatte zweimal den renommierten Kino-Preis „César“ erhalten und stand bereits seit seiner Jugend vor der Kamera.  mehr...

Filmfestival 72. Berlinale: Am 10. Februar startet das vielfältige Programm

Vom 10. bis 20. Februar 2022 finden die 72. Internationalen Filmfestspiele in Berlin statt. Nachdem die Berlinale 2021 in „Industry Event“ und ein „Summer Special“ aufgeteilt war, findet das Festival in diesem Jahr wieder in Präsenz und mit Publikum statt – dank eines ausgeklügelten Coronakonzepts.  mehr...

Mainz

#Kulturfrauen Marlene Haagen — Als Schauspielerin mehrere Leben leben

In einem Leben vieles ausprobieren können – deswegen ist Marlene-Sophie Haagen Schauspielerin geworden. Sie stand schon als Anne Frank auf der Bühne, als Katharina von Württemberg vor der Kamera und sie war eine Mitarbeiterin in der Forschergruppe zu Keilschriften in Maria Schraders Film „Ich bin dein Mensch“. Die Corona-Pandemie macht das Arbeiten als freie Schauspielerin schwierig, doch Marlene-Sophie Haagen scheut sich nicht, sich mit Anträgen herumzuschlagen, um eigene Projekte anzustoßen. Im letzten Lockdown produzierte sie mit Hilfe eines Stipendiums des Landes Rheinland-Pfalz ihr erstes Hörspiel: „Corona Tears“, das leider immer noch erschreckend aktuell ist. Doch auch wenn der Alltag im Moment keine Ordnung zu bieten hat – vielleicht spielt sie mal eine Rolle in einem ganz geordneten Leben. Leonie Berger hat sie besucht.

Mehr zu den #Kulturfrauen: http://swr.li/Kulturfrauen/  mehr...

Film Schmerzhafter Heimatfilm „Niemand ist bei den Kälbern“ mit Saskia Rosendahl

Vor fünf Jahren porträtierte Alina Herbing in ihrem Roman "Niemand ist bei den Kälbern" das Portrait einer nordostdeutscher Provinz-Generation. Regisseurin Sabrina Sarabi hat das Buch als deutschen Western verfilmt mit großen Landschaftsbildern. Im Zentrum steht Christin, gespielt von Saskia Rosendahl. Ein erstes Highlight im neuen Kinojahr.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Im Kino und im Stream: 43. Filmfestival Max Ophüls Preis

„Es ist ganz richtig ein Festival, erst recht, wenn es um Filmnachwuchs geht mit Publikum im Kino stattfinden zu lassen“, sagt der Filmexperte Rüdiger Suchsland bei SWR2. Damit die Hygiene-Bestimmungen eingehalten werden können und das Publikum entzerrt wird, läuft der selbe Film zu einer festen Zeit in mehreren Kinosälen. Gleichzeitig können auch Online-Tickets erworben werden, mit denen man die Filme über die Festival-Homepage streamen kann. „Das Tolle ist, dass die Preisverleihung in Saarbrücken ein Nachwuchsfestival ist. Ich begegne hier also vielen Künstlerinnen und Künstlern, die ich noch nicht kenne. Ich freue mich also sehr darauf, der Zukunft des Kinos zu begegnen", lobt Suchsland.
Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist das wichtigste Festival für den jungen deutschsprachigen Film. Es steht seit über 40 Jahren für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Die Festivalwoche läuft noch bis zum 26.01.2022.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch „Green Shooting“: Wie die Filmbranche 2022 für mehr Klimaschutz sorgen will

Emissionen bei Filmproduktionen seien viel höher als oft angenommen, sagt Carl Bergengruen, Geschäftsführer der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg — MFG, im SWR2 Gespräch mit Wilm Hüffer. Mit „Green Shooting“, umweltbewussten Produktionsweisen, könne die Branche einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Seit Beginn des Jahres würden Standards eines Arbeitskreises umgesetzt, von großen öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern ebenso wie von Streamingdiensten wie Netflix.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Zum Tod von Herbert Achternbusch: Filmkritiker Andreas Kilb über den bayerischen Heimatkünstler wider Willen

„Er war ein Außenseiter und Exzentriker des neuen deutschen Films, der in seiner Schlagfertigkeit an den großen Karl Valentin erinnert", sagt der Filmkritiker Andreas Kilb bei SWR2.
Herbert Achternbusch hat mit seinen Filmen in den 70er und 80er-Jahren die sogenannte Volksseele besonders in Bayern, aber auch darüber hinaus zum Kochen gebracht. Seinen Lieblingsfeind Franz Josef Strauß ließ er in einem Film vergiften, er hat sich über das Oktoberfest lustig gemacht, im besonders skandalösen Film „Das Gespenst“ ließ er Jesus vom Kreuz steigen und mit einer Nonne schlafen. „Er hat sich an drei großen Themen abgearbeitet. Das eine ist die Stadt München, die Bigotterie der CSU und die deutsche Geschichte“, fasst der Experte zusammen. Der Regisseur; Autor und Maler war ein wenig in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht meint Andreas Kilb.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serie „Wenn die Stille einkehrt“: Geschichte eines Anschlags

Rechtsextreme und islamistische Anschläge haben das Zusammenleben in Europa erschüttert. Die dänische Serie „Wenn die Stille einkehrt“ erzählt von einem fiktiven Anschlag auf ein Restaurant in Kopenhagen. Sie verknüpft die Geschichten von acht Menschen, die zu dem Zeitpunkt scheinbar zufällig anwesend sind. Mit typisch skandinavischer Zurückhaltung, dennoch fesselnd und bedrückend.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Filmfestival Junge Talente, starke Geschichten: Das 43. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken

Ob vor Ort im Kino oder online von zu Hause aus? Beim 43. Filmfestival Max Ophüls Preis vom 16.-26.1. kann man sich aussuchen, wie man bei der Leistungsschau des deutschsprachigen Filmschaffens dabei sein möchte. Kunscht! stellt zwei der Wettbewerbsfilme vor.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Serie „Vigil“ auf Arte — Erfolgreiche U-Boot-Thriller-Serie von James Strong

In der britische Fernsehserie „Vigil“ kommt es für ein Atom-U-Boot der Royal Navy ganz schön doll: Ein Besatzungsmitglied wird tot aufgefunden und eine Polizistin muss den Fall aufklären, ohne dass das Schiff seine Fahrt unterbrechen darf — aus Gründen der nationalen Sicherheit.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Filmkritik Die zu Tode fotografiert Lady Di: „Spencer“ von Pablo Larrain

Mit „Spencer“ kommt 25 Jahre nach dem tod von Prinzessin Diana ein Film in die Kinos, der dem Bild von Diana neue Facetten hinzufügt. Eine interessante Mischung aus Biopic, Farce und Psychothriller mit einer herausragenden Kristen Stewart in der Hauptrolle.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN