SWR2 Feature

Mord im Tiergarten – Russlands Staatsterror in Berlin

STAND
AUTOR/IN
Thomas Franke und Silvia Stöber

Das Urteil des Berliner Kammergerichts im Dezember 2021 war deutlich: Staatsterrorismus. Im August 2019 wurde Selimchan Changoschwili im Tiergarten von einem Killer im Auftrag der russischen Regierung erschossen. Die Ermittlungen waren kompliziert, dennoch wurde der Täter zu lebenslanger Haft verurteilt.

Warum aber schickte, wie angenommen, ein russischer Geheimdienst einen Mörder, um einen Tschetschenen zu erschießen? Staatsterrorismus ist der Begriff, der normalerweise aus einem Mordprozess eine internationale Krise macht. Dazu kam es nicht. Im Februar 2022 marschierten russische Soldaten in die Ukraine ein. 

(Produktion: rbb/Dlf 2022)

STAND
AUTOR/IN
Thomas Franke und Silvia Stöber