STAND
AUTOR/IN

Ein Feature über Identitätsdiebstahl

Als "neuen Volkssport" bezeichnet ein Berliner LKA-Beamter den "Warenkreditbetrug". Um die 16.000 mal wurde er allein 2017 in Berlin angezeigt.

Die Täter sind häufig arbeitsteilig in internationalen Banden organisiert. Einer ergaunert im Internet Adressen, einer bestellt, einer greift die Waren ab, einer verkauft sie online weiter.

Den Schaden haben nicht nur die Opfer von Identitätsdiebstahl, sondern auch die Online-Händler. Sie bleiben häufig auf nicht bezahlten Rechnungen sitzen.

Deshalb hat sich die Branche mit der Wissenschaft zusammengetan: Gemeinsam suchen sie Wege, betrügerische Bestellungen zu identifizieren - um die Täter öfter ins Leere laufen zu lassen.

(Produktion: SR 2019)

Technik Digitale Identität aller Menschen – Fortschritt oder globale Überwachung?

250 Millionen Kinder haben keine Geburtsurkunde, viele Flüchtlinge keine Papiere. Wie wäre es, wenn wir alle per Irisscan beweisen könnten, wer wir sind – weltweit? Pläne dazu gibt es schon.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN