Feature

Blind Date in Dehli – Die unglaubliche Mrs. Monga

Stand
AUTOR/IN
Johanna Rubinroth und Tanja Krüger

Audio herunterladen (102,5 MB | MP3)

Preeti Monga lebt in Delhi. Sie fing an als Gurken-Verkäuferin und Aerobic-Lehrerin. Sie ließ sich scheiden, war alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und heiratete neu.

Sie schrieb Bücher, wurde Unternehmerin, bekam zahlreiche Auszeichnungen. Preeti hat schon gemodelt, ist Auto gefahren und auf Bäume geklettert. Heute leitet sie eine eigene NGO. -

So ein Lebensweg ist in Indien für eine Frau schon besonders - für Preeti war und ist er eine extreme Challenge - denn Preeti ist blind ... Und sie sieht es immer noch nicht ein, auf irgendetwas zu verzichten, nur weil ihr ein Sinn fehlt.

Indien Frauen in Indien – Zwischen Aufbruch und Unterdrückung

Immer mehr indische Frauen studieren und machen Karriere. Gleichzeitig gehören Mädchenmorde, Vergewaltigungen und Zwangsehen noch immer zur Realität auf dem Subkontinent.

SWR2 Wissen SWR2

Buchkritik Jaiwanti Dimri – Für Surju

Ende der 1990er Jahre verbrachte die indische Autorin Jaiwanti Dimri zwei Jahre als Dozentin an einer Universität in Bhutan. Ihre Erfahrungen aus dieser Zeit hat sie in einem Roman verarbeitet. Bhutan soll ja das „glücklichste Land der Welt" sein. In ihrem Roman „Für Surju" aber erzählt Dimri von Migration und Ausbeutung – und von weiblicher Solidarität über alle Klassenschranken hinweg.

Aus dem Hindi von Almuth Degener
Draupadi Verlag, 115 Seiten, 11 Euro
ISBN 978-3-945191-79-8

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Stand
AUTOR/IN
Johanna Rubinroth und Tanja Krüger