SWR2 Feature am Sonntag Die armen Prinzessinnen von Ehreshoven

1920 wurde das Damenstift für "bedürftige, ledige, katholische, adlige Fräuleins" in Schloss Ehreshoven gegründet. Noch heute ist es von Prinzessinnen und Gräfinnen bewohnt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
14:05 Uhr
Sender
SWR2

"Eine illustre Gesellschaft sind wir", erklärt Marie Prinzessin von Schoenaich-Carolath, setzt ihre Badekappe auf und hüpft in den Springbrunnen des Schlossparks, um ihr tägliches Erfrischungsbad zu nehmen. 1920 gründete die letzte Erbin von Schloss Ehreshoven, Marie Gräfin von Nesselrode, die Stiftung für "bedürftige, ledige, katholische, adlige Fräuleins". Bis heute ist das Damenstift bis auf das letzte Turmzimmer bewohnt. 16 Prinzessinnen, Gräfinnen und Baroninnen leben in dem Schloss im Bergischen Land. (Produktion 2014)

STAND