Campino (Foto: SWR, ©Daniel Hofer)

60. Geburtstag

Wieso heißt Campino eigentlich Campino?

STAND
AUTOR/IN

Campino, der Sänger von den Toten Hosen, feiert am 22. Juni seinen 60. Geburtstag. In diesem Artikel lesen Sie, was sein Künstlername mit Lutsch-Bonbons zu tun hat.

Es ist keine Seltenheit, dass Künstlerinnen und Künstler nicht unter ihrem richtigen Namen bekannt sind. So wissen die wenigsten, dass Thomas Anders eigentlich Bernd Weidung heißt oder Lady Gaga eigentlich Stefani Joanne Angelina Germanotta in ihrem Pass stehen hat.

So heißt Campino wirklich

Bei Campino ist das ähnlich. Der Sänger der Toten Hosen heißt mit bürgerlichem Namen eigentlich Andreas Frege.

Darum heißt Campino Campino

Name aus der Schulzeit

Campino hat seinen Namen von Lutsch-Bonbons, die auch Campino heißen. In der Schule haben sie damit mal eine Bonbonschlacht gemacht - seither wird er Campino genannt. Dass er sich bei seinem Künstlernamen in der Band dann tatsächlich nach den Bonbons benannt hat, ist durchaus sinnvoll. Bei den Toten Hosen ist der Name "Andreas" nämlich keine Seltenheit. Andreas von Holst spielt E-Gitarre und am E-Bass ist "Andi" Andreas Meurer.

Neues von Campino & Co.

Die Toten Hosen feiern ihr 40-jähriges Bandjubiläum. Es gibt Live-Musik von Rammstein. Und: Wie die Foo Fighters ihrem Drummer Taylor Hawkins gedenken.   mehr...

Interview mit Campino (Mitglied der Jury Deutscher Dokumentarfilmpreis / Kategorie Musik

Campino, bürgerlich Andreas Frege, ist ein deutsch-britischer Sänger, Songwriter, Journalist und Autor, Schauspieler und Regisseur. 1962 in Düsseldorf als Sohn eines deutschen Vaters und einer englischen Mutter geboren. Eine Bonbonschlacht im Klassenzimmer seines Gymnasiums brachte ihm den Namen Campino ein – sein Künstlername bis heute. Im März 2019 nahm Campino zu der deutschen auch die britische Staatsbürgerschaft an. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und ist seit Jahrzehnten glühender Fan des FC Liverpool.  mehr...

Interview Campino hofft auf Comeback großer Konzerte

Campino, Frontman der Band „Die Toten Hosen" hofft auf das Comeback großer Konzerte nach der Corona-Pandemie. „Das ist so die Möhre, die ich mir als Esel hinhalte“, sagte er SWR3.  mehr...