Wuffi auf dem Landauer Marktplatz (Foto: SWR)

Der Ticker zur Top 1.000 SWR1 Hitparade Landau - der vierte Tag

Fünf Tage und 1.000 Lieder - waren es am Anfang. Jetzt nähern wir uns unaufhaltsam den Top 100. Was dabei so im und rund ums gläserne Studio in Landau los ist, lesen Sie hier!

Dauer

+++ 20:35 Uhr - Gute Nacht Landau +++

Diese Stadt scheint nie zu schlafen, unsere Moderatoren auch nicht. Morgen geht's im Ticker weiter - und dann ist auch bald Schluss. Wir nähern uns dem Platz 1. Also schön weiter die Hitparade hören, bevor es zu spät ist.

Immer noch Treiben im Hitparaden-Studio

+++ 19:28 Uhr - "Die dicken Kinder" von Landau +++

Was den Auftritt von "Die dicken Kinder" wohl am besten beschreibt: Stimmung. Es wurde getanzt, mitgesungen und gefeiert. Und das obwohl die Landauer Band in einer abgespeckten Variante unterwegs war - nämlich nur zu dritt. Den Besuchern und auch uns gefiel es trotzdem richtig gut.

Dauer

+++ 18:52 Uhr - Die Motoren jaulen +++

Wir hatten wieder motorisierender Besuch am Gläsernen Studio. Leise klingt anders. Ein paar röhrende Grüße.

Dauer

+++ 18:12 Uhr - Wenn Sie noch nicht genug Magie hatten... +++

Wie Magier "Ted Louis" die Karte da wohl hingezaubert hat?

+++ 16:57 Uhr - Andrang vor dem Gläsernen Studio +++

Nicht mal mehr 24 Stunden, dann ist die Hitparade 2019 schon wieder vorbei. Viele Hörer lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, unsere Moderatoren im Gläsernen Studio in Landau kennenzulernen.

Andrang vorm Gläsernen Studio

SWR1 Hitparade 2019 (Foto: SWR)
Anstehen vor dem Gläsernen Studio. Bild in Detailansicht öffnen

+++ 16:22 Uhr - "Ted Louis" verzaubert +++

Der Landauer Zauberer hat Steffi Stronczyk und Michael Lueg im Gläsernen Studio verzaubert. Wie er das wohl macht?

Dauer

+++ 15:20 Uhr - Magie im Studio +++

Der Landauer Zauberer "Ted Louis" war im Hitparadenstudio zu Gast. Hier ein erstes Bild - später dann mehr!

Magier "Ted Louis" im Hitparadenstudio

Magier SWR1 Hitparade 2019 (Foto: SWR)
Es war magisch im Gläsernen Studio... Bild in Detailansicht öffnen

+++ 13:34 Uhr - Klima-Protest auch in Landau +++

Heute ist weltweiter Klima-Streiktag. In Landau sind - nach unserer Schätzung - über tausend Menschen dabei. Friedlich ziehen sie auch am SWR-Hitparadenstudio auf dem Rathausplatz vorbei.

+++ 12:21 Uhr - Landaus Hitparaden-Superfan ist wieder da +++

Für alle, die von Beginn an unseren Hitparaden-Ticker lesen, der Vollständigkeit halber folgende Information: Axel Spilker hat uns auch heute nicht im Stich gelassen. Mit Gattin, Banner, neuem Spruch und guter Laune hat er dem gläsernen Studio wieder seine Aufwartung gemacht.

+++ 11:27 Uhr - Heino in Bild und Ton und in Farbe +++

So, alle Fans des gepflegten Gesangs aufgemerkt: Da ist er, der Auftritt von Heino Jenschar - ungeschönt und in voller Länge!

Dauer

+++ 10:27 Uhr - Wenn Jenschman für Hanns zum Heino wird +++

Es ist gute Hitparaden-Tradition, dass sich Frank Jenschar und Hanns Lohmann gegenseitig mit der ein oder anderen Guerilla-Aktion überraschen. Heute war's wieder so weit: Frank erschien Hanns plötzlich als Heino - mit seiner ganz eigenen Version des Heino-Ärzte-Covers "Junge". Hier die ersten Bilder - später mehr!

Jenschman

"Heino" Jenschar singt "Junge" für Hanns Lohmann (Foto: SWR)
"Heino" Jenschar kurz nach seiner Verwandlung hinter den Kulissen. Bild in Detailansicht öffnen
"Heino" Jenschar singt "Junge" für Hanns Lohmann Bild in Detailansicht öffnen

+++ 09:28 Uhr - Ein Stück Hitparaden-Zeitgeschichte +++

August 1989, kurz vor dem Mauerfall. Den SWR gibt's noch nicht, der entsteht erst 1998 durch die Fusion von SWF und SDR. Und dieser SDR - SDR3 - sendet damals zum ersten Mal eine Top 1.000. Ein direkter Vorläufer der SWR1 Hitparade also. Unter den Top-Titeln damals bereits einige alte Bekannte. Nachzulesen im zur Hitparade gedruckten Begleitheftchen, das uns Hörer Manfred Fey am Studio vorbeigebracht hat. Die analoge Hitparaden-Homepage quasi :)

Top 1.000 aus dem Jahr 1989

Die Top 1.000 des SDR - ganz analog im gedruckten Heftchen ausgewiesen (Foto: SWR)
Die Top 1.000 des SDR im Jahr 1989 - damals ganz analog zum Nachlesen im Hitparaden-Heftchen. Bild in Detailansicht öffnen
In den Top Ten tummeln sich schon damals viele alte Bekannte. Bild in Detailansicht öffnen
"Die größte Hitparade der Welt" wurde damals von zwei SDR-Kollegen aus Stuttgart präsentiert. Bild in Detailansicht öffnen

+++ 08:44 Uhr - Der junge Herr Berthold +++

Jetzt ist es raus: Veit Berthold sah schon immer spitze aus! Das beweist dieses Foto aus einer Ferienfreizeit in der Bretagne im Jahr 1994, das uns aus geheimer Quelle (SWR1-Hörerin Beate Zwick) zugespielt wurde. Der junge Herr Berthold (r) trägt beim Blödeln mit Freunden die kleine Schwarze.

Kleiner Veit

Der junge Veit Berthold (r) während einer Ferienfreizeit in der Bretagne im Jahr 1994 mit Freunden (Foto: SWR, SWR1-Hörerin Beate Zweick)
Der junge Veit Berthold (r) während einer Ferienfreizeit in der Bretagne im Jahr 1994 mit Freunden SWR1-Hörerin Beate Zweick Bild in Detailansicht öffnen

+++ 08:21 Uhr - Hitparade ist, wenn ... +++

... der Security-Mann den Hund einer Hörerin hütet, die gerade den Moderatoren im gläsernen Studio einen Besuch abstattet. Als Soundtrack empfehlen wir dazu "Love is all around" von Wet Wet Wet.

+++ 07:13 Uhr - Noch 250! Der Countdown läuft +++

Guten Morgen aus Landau am Freitag, dem vorletzten Tag der SWR1 Hitparade! Soeben war Platz 250 an der Reihe - belegt von einer eher SWR1-untypischen Vertreterin: Kerstin Ott mit "Die immer lacht".

Kerstin Ott

Impressionen SWR Fernsehen Familienfest (Foto: SWR, Foto: Martin Wyrich)
Kerstin Ott Foto: Martin Wyrich Bild in Detailansicht öffnen
STAND