Dreiste Diebstähle - auch auf Campingplätzen ein Thema (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Auf Zeltplätzen

So schützen Sie sich vor Diebstahl

STAND

Camping-Urlaub ist besonders beliebt. Viele verbinden mit diesen Ruhe und Ordnung - doch auf den Zeltplätzen treiben auch Diebe ihr Unwesen. 

Mit welchen Tricks die Langfinger auf Zeltplätzen arbeiten, hat uns Martin Kaschwich von der SWR Sendung "Vorsicht Verbrechen – Sicher im Südwesten" erzählt.

SWR1: Sind Zeltbenutzer eher die Opfer von Diebstählen oder Wohnmobilnutzer?

Martin Kaschwich: Diebe gehen da rein, wo sie am ehesten Beute machen und am leichtesten und am schnellsten zuschlagen können. Ist vielleicht ein Zelt unbeobachtet oder steht eine Tür beim Campingmobil auf? Natürlich klauen sie keinen Schlafsack - der ist zu groß und bringt auch zu wenig Geld. Es sind hochwertige Gegenstände - wie beispielsweise iPhones, Spiegelreflexkameras, Schmuck und Bargeld – die gestohlen werden.

Rund 240 Stellplätze für Wohnmobile gibt es in Ostwürttemberg und der Gegend rund um Ulm.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa)
Wohnmobile und -wagen immer abschließen, auch wenn man sich nur für kurze Zeit entfernt. picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa

SWR1: Sind die ganz normalen, ländlichen Campingplätze eher Schauplatz von solchen Verbrechen oder zum Beispiel die kommunalen Wohnmobilstellplätze?

Kaschwich: Wichtig ist, dass man auf einen sicheren, abgesperrten Wohnmobil- oder Campingplatz geht. Dort ist die Sicherheit auf jeden Fall größer als wenn man irgendwo wild oder auf einem Parkplatz campt

SWR1: Wie kann ich mich insgesamt vor Campingplatzdieben schützen? Was sind die wichtigsten Tipps, die Sie aus Ihren Recherchen nennen können?

Kaschwich:

  • Ganz wichtig: Nehmen Sie nur die Wertgegenstände mit, die Sie auch wirklich im Urlaub benötigen.
  • Schließen Sie immer ab - das klingt banal. Bei unserem Einsatz war es aber so, dass oft Wohnmobiltüren offenstanden, Zelte offen waren und kein Besitzer oder Inhaber irgendwo in der Gegend war. Gute Schlösser für ein Wohnmobil kann man auch nachrüsten. Die gibt es für 50 Euro im Handel.
  • Tragen Sie Schmuck oder Geld immer bei sich und lassen es nicht im Wohnwagen oder im Zelt zurück. Das gilt auch, wenn Sie Ihr Zelt oder Wohnmobil nur ganz kurz verlassen.

Ein Trickdieb braucht wenige Sekunden, dann hat er zugeschlagen - das unterschätzen viele.

Endlich Ferien Tipps für den perfekten Sommer-Urlaub

Endlich sind die Sommerferien da und der langersehnte Urlaub steht vor der Türe. Haben sie an alles gedacht? Ob Strandspielzeug, Wanderausrüstung oder Internetzugang am Urlaubsort – wir haben den passenden Ratgeber für Sie.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR